Studiengangdetails

Das Studium "Politikwissenschaft" an der staatlichen "FU Berlin" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Der Standort des Studiums ist Berlin. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 22 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.7 Sterne erhalten und liegt somit im Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.7 Sterne, 1238 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Bibliothek und Dozenten bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
94% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
94%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts Abschluss wird vergeben durch : FU Berlin
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Berlin

Letzte Bewertungen

3.7
Benita , 07.04.2019 - Politikwissenschaft
2.5
Anastasiya , 19.07.2018 - Politikwissenschaft
4.5
Anne , 15.03.2018 - Politikwissenschaft

Allgemeines zum Studiengang

Du willst Politikwissenschaft studieren, aber kein Politiker werden? Kein Problem, denn das Fach bietet weit mehr Berufsmöglichkeiten, als viele denken. Du kannst nach dem Studium als Diplomat, Journalist oder Referent arbeiten. Dich interessiert die deutsch-amerikanische Beziehung? Politikwissenschaft studieren bildet Dich beispielsweise für eine Anstellung in der deutschen Botschaft in den USA aus. Im Studium erwirbst Du wichtige Kenntnisse darüber, wie politische Systeme funktionieren und wie politisches Handeln verschiedene Staaten und Gesellschaften gestaltet.

Politikwissenschaft studieren

Alternative Studiengänge

Political and Social Studies
Bachelor of Arts
Uni Würzburg
Infoprofil
Politikwissenschaft
Bachelor of Arts
Uni Freiburg
Politikwissenschaft
Master of Arts
Uni Bonn
Politikwissenschaft
Bachelor of Arts
Uni Mannheim

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Leseintensiv, aber spannend

Politikwissenschaft

3.7

Wer nicht gerne liest, sollte lieber etwas anderes studieren. Inhaltlich ist das Studium sehr breit und super spannend aufgestellt und bietet viele unterschiedliche thematische Möglichkeiten. Der Praxisbezug ist allerdings nicht wirklich gegeben und muss aktiv selbst durch Praktika gesucht werden.

Kannst machen, was du willst

Politikwissenschaft

2.5

In diesem Studiengang (als Nebenfach mit 60 LP) kann man sich jedes Semester das Modul aussuchen, worauf man Lust hat; eine bestimmte Vorgabe gibt es nicht. Dementsprechend gibt es auch keine richtige Wissens-Basis, die man bspw. in einer Einführungsveranstaltung erhält.
Auch hier: überfüllte Kurse, fast nur Referate und schlechte Dozenten, die den Inhalt der Veranstaltung nicht richtig vermitteln können.

Grundlagen mit Vielfalt

Politikwissenschaft

4.5

Wir haben ein unglaublich großes Angebot an Lehrveranstaltungen aller Themenrichtung. Egal ob Internationale Beziehungen, Politische Theorie, Umweltpolitik usw. Hier kann jeder in jeden Fachbereich reinschauen & seine Prioritäten individuell legen. Trotzdem werden jedem die gleichen Grundlagen beigebracht. Mit welchem Feld er diese dann vertieft, kann er selbst entscheiden.

Mehr als Rotweingespräche

Politikwissenschaft

3.2

Da ich erst neu angefangen habe powi im Nebenfach zu studieren, kann ich noch keine umfassende Bewertung geben. Mein erster Eindruck ist bis jetzt allerdings sehr gut und auch der studienverlaufsplan ist unfangreich und vielfältig. Allerdings muss ein gewisser Grundstock an wissen bereits vorhanden sein und eine politische Allgemeinbildung und die Rezeption eines tagesaktuellen Mediums Pflicht. Gerade deshalb glaube ich, dass der Studiengang eine perfekte Ergänzung und Vertiefung darstellt. Wie mein ideengeschichte Dozent sagen würde: wenn Sie hier nicht überfordert herausgehen, dann habe ich etwas falsch gemacht. Nach jeder Vorlesung sollten Sie besser wissen, was Sie alles nicht wissen.“ ich finde das beschreibt den Studiengang ziemlich perfekt.

Ziemlich gute Erfahrungen

Politikwissenschaft

4.2

Vor allem ganz interessante Vorlesungsthemen und Stoff, ganz gemütliche Umgebung. Einige Profs sind nicht sehr geile Lektoren, so dass man die gar nicht zuhören kann, aber hängt von Modul ab, wäre besser mit mehrere Aktivitäten auf der Vorlesung um Menschen von eigene Träume wachzumachen.

Nicht sehr strukturiert

Politikwissenschaft

3.5

Viele Pflichtseminare sind so überbucht, dass man kaum Plätze bekommt.
Ich fühle mich im Studium oft alleingelassen, da es kaum Unterstützung bei der Kurswahl oder Otientierung gibt.
Die Inhalte sind trotzdem sehr interessant und die Dozenten hängen sehr in ihren Materien drin.
Manchmal wird zu viel auf politische Korrektheit geachtet anstatt wirklich eine Diskussion zuzulassen.

Kopfschmerzen

Politikwissenschaft

3.5

Lesen, lesen, lesen, denken, lesen, schreiben, lesen, shoppen.
Kurzum: super entspannter Studiengang aber Selbstdisziplin wird gefragt. Die Einführungsvorlesungen sind teils sehr langweilig und man ist besser dran sich einfach die Literatur der Professoren zu kaufen und selbstständig zu lernen. Das ständige Gendern ( der krisenmanager/ *_ In) verlangsamt außerdem die Diskurs. Ansonsten halte ich es für außerordentlich wichtig sich näher mit politischen und soziokulturellen Themen zu befassen. Das wird in den heutigen Zeiten unabdingbar.

Politikwissenschaft am OSI

Politikwissenschaft

4.0

Sie Fu ist der perfekte, liberale Ort um vor allem Politikwissenschaft zu studieren.
Ich empfinde die Dozenten daher als sehr Kompetent und die Studenten als besonders engagiert und interessiert. Das Niveau ist weder zu hoch noch zu niedrig und an der Fu herrscht meiner Meinung nach ein besonders hohes Toleranz Level.
Jeder kann sich dort wohlfühlen.

Spannend und umfangreich

Politikwissenschaft

4.3

Hier ist für jeden etwas dabei: leicht lassen sich Schwerpunkte und Fokus setzen. Auch die Dozenten sind freundlich und kompetent. Anzumerken ist jedoch die sehr linke Ausrichtung der Fachschaftsinitative am Otto-Suhr-Institut mit der eventuell nicht jeder Studenten klar kommt.

Hervorragend!

Politikwissenschaft

4.0

Das Studium an der FU bietet viele Einblicke in verschiedenste Bereiche der Politikwissenschaft. Die Dozierenden und Studierenden sind alle motiviert und alle sind interessiert an einer guten Lernatmosphäre. Man hat nie ausgelernt und es gibt jedes Semester wieder tolle Kurse, die einen immer wieder reizen, sich etwas Neues anzuschauen.

  • 5 Sterne
    0
  • 8
  • 11
  • 3
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.5
  • Dozenten
    3.7
  • Lehrveranstaltungen
    3.5
  • Ausstattung
    3.2
  • Organisation
    3.2
  • Bibliothek
    4.0
  • Gesamtbewertung
    3.7

Von den 22 Bewertungen fließen 17 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 94% empfehlen den Studiengang weiter
  • 6% empfehlen den Studiengang nicht weiter