Kurzbeschreibung

Das Studium "Physiotherapie" an der privaten "Hochschule Fresenius" hat eine Regelstudienzeit von 8 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Science". Das Studium wird in Köln, Hamburg, München, Idstein, Düsseldorf und Frankfurt am Main angeboten. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 64 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.1 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (3.5 Sterne, 812 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Dozenten und Lehrveranstaltungen bewertet.

Letzte Bewertungen

3.0
Alizza , 08.12.2017 - Physiotherapie
2.9
Lisa , 08.12.2017 - Physiotherapie
3.4
Iska , 05.12.2017 - Physiotherapie
4.1
Augustine , 04.12.2017 - Physiotherapie
3.0
Anna , 05.11.2017 - Physiotherapie

Studiengangdetails

Voraussetzungen
  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur)
  • Fachgebundene Hochschulreife
  • Fachhochschulreife
  • Meisterprüfung oder Abschluss einer beruflichen Aufstiegsfortbildung (mind. 400 Unterrichtsstunden)
  • Hochschulzugangsprüfung für beruflich Qualifizierte (Voraussetzungen: Abschluss einer mind. 2-jährigen Berufsausbildung mit anschließender mindestens 2-jähriger Berufstätigkeit, beides fachlich affin zum angestrebten Studiengang)
  • Bei ausländischen Abschlüssen muss die Gleichwertigkeit mit einer deutschen Hochschulzugangsberechtigung für die Zulassung nachgewiesen werden
  • Nachweis über 60 Stunden Pflegepraktikum und 40 Stunden Praktikum im Bereich Physiotherapie (kann beides auf schriftlichen Antrag im Laufe des ersten Semesters nachgeholt werden)
Inhalte

1. & 2. Semester

  • Wissenschaftliche Kompetenz I
  • Physiotherapeutische Grundlagen I & II
  • AnatomieMedizinische Grundlagen I & II
  • Sozialkommunikative Kompetenz

3. & 4. Semester

  • Gesundheitswissenschaftliche Kompetenz
  • Physiotherapeutische Grundlagen III und Kasuistik
  • Medizinische Grundlagen III
  • Wahlpflichtfächer (Muskuloskelettale Physiotherapie und Prävention, Sportphysiotherapie und Physiotherapie in der Pädiatrie, Neurorehabilitation und Geriatrie)
  • Praktikum/Praktische Ausbildung (8 Wochen)

5. & 6. Semester

  • Wissenschaftliche Kompetenz II
  • Neurologie, Pädiatrie, Psychiatrie und Innere Medizin
  • Wahlpflichtfächer
  • Ausbildung am Patienten I
  • Praktikum (3 Monate)

7. & 8. Semester

  • Ausbildung am Patienten II
  • Wahlfächer (Management, Forschung, Pädagogik, individuelle Projekte)
  • Praktikum (gesamt 6 Monate)
  • Physiotherapeutische Kompetenz
  • Medizinische Kompetenz
  • Staatliche Prüfung
  • Bachelorarbeit inkl. Kolloquium

Vollzeitstudium

Bewertung
70% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
70%
Regelstudienzeit
8 Semester tooltip
Creditpoints
240
Studienbeginn
Wintersemester
Studiengebühren
23.808 €
Abschluss
Bachelor of Science
Standorte
Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Idstein, Köln, München

Videogalerie

Studienberater
Ihr Team der Studienberatung
Hochschule Fresenius
+49 (0) 800 3 400 400

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Allgemeines zum Studiengang

Das Physiotherapie Studium stellt eine akademische Ausbildung zum Physiotherapeuten dar. In diesem Beruf kannst Du eng mit Menschen zusammen arbeiten und hilfst, ihre Beschwerden zu lindern und ihre Bewegungsfreiheit zurückzugewinnen. Gerade das macht den Beruf für viele Studieninteressierte so faszinierend. Der Studiengang ist außerdem etwas Besonderes, weil er Medizin mit Bewegung und Theorie mit Praxis verbindet. Immer mehr Hochschulen bieten den Bachelor in Physiotherapie an.

Physiotherapie studieren

Bewertungen filtern

Konservativ helfen und therapieren

Physiotherapie

3.0

Im Studium lernen wir mit verschiedenen Mitteln Menschen konservativ zu helfen & zu therapieren! Es werden die Lehrinhalte deutlich vermittelt & man kann die praktischen durchführen gut in Partnerarbeit unter Aufsicht des Dozenten erlernen! Mensa & bib lassen leider zu wünschen übrig...

Studium mit Biss

Physiotherapie

2.9

Es ist ein sehr anspruchsvolles Studium welches viel von jedem abverlangt. Aber am Ende der Ausbildung ist es die Mühe wert!
Der viele Lernstoff und die harten Klausuren werden sich am Ende bezahlt machen und wir werde nach dem Studium Menschen helfen können dafür lohnt es sich. Wir machen viel praktischen Unterricht und können dies am Ende des Semesters im Praktikum anwenden. Ein großes Problem ist jedoch dass die Räume unbequem ausgestattet sind und in den Praxis räumen nur Hocker stehen, bei 8 Stunden Uni bekommt man leicht Probleme und benötigt selber Physiotherapie.

Physiotherapie mit Topdozenten

Physiotherapie

3.4

Die Hochschule bietet eine Vielzahl an Studiengängen an. Für meinen Studiengang kann ich sagen: Interessante Lehrinhalte, die von herausragend ausgebildeten Dozenten vermittelt werden. Die Räumlichkeiten sind gepflegt und sauber, die atmosphäre freundlich und offen. Eine kleine Kritik ist die fehlende Mensa.

Nicht das, was ich erwartet habe

Physiotherapie

2.0

An sich sind viele Inhalte die man lernt interessant, aber es wird viel zu wenig Fokus auf die Praktische Ausbildung gelegt. Die für mich wichtigsten praktischen Fächer, die auch wirklich im Berufsleben am Patienten zählen kommen zu kurz. Stattdessen lernt man Gynäkologie und Innere Organe bis ins letzte Detail, obwohl es keine Relevanz im Therapiealltag hat. Es gibt 3 sehr gute Dozenten, der Rest schafft es nicht seine Fächer interessant vorzutragen und klickt sich durch Folien seiner Präsentat...Erfahrungsbericht weiterlesen

Unorganisierte Hochschule

Physiotherapie

3.3

-spannender Studiengang
-allerdings sehr unorganisierte Hochschule
-extrem nervig aufgebauter Studienverlauf
-Dozenten sind sehr sympathisch und meist kompetent
-die Austattung der Hochschule ist ausreichend, allerdings sind Geräte teilweise veraltet

Interessanter Studiengang

Physiotherapie

4.1

Zufriedenstellend und sehr umgänglich! Nette Dozenten und super Kommilitonen. Lehrplan ist gut gestaltet und mit viel Praxis dabei. Die Hörsäle sind groß genug und gut ausgestattet. Der Stoff baut gut auf einander auf und ist übersichtlich. Die Dozenten sind sehr kompetent.

Kleines Medizin Studium

Physiotherapie

3.0

Erst sehr theoretisch und schlagartig sehr praktisch, wer fehlt und krank ist hat ein kleines großes Problem. Anwesenheitspflicht und kurze Ferien sind bei einer Privatschule ja quasi erwartbar. Ansonsten Dozenten und Hochschulsekreteriat sind sehr freundlich und versuchen immer zu helfen.

Toller Beruf - Chaotisches Studium

Physiotherapie

2.8

Ich bin überzeugt davon, dass das Outcome des Studiums weit besser und umfangreicher ist, als es jede Ausbildung sein kann. Ich bin sehr zufrieden mit Lehrinhalten und der strukturierten Vorgangs- und Herangehensweise, die man uns konstant über 4 Jahre vermittelt hat. Leider lief auf Grund mangelnder Organisation vieles im Studium schief, was auf Grund der Tatsache, dass Physiotherapie in Deutschland noch immer es ein sündhaft teures Privatstudium ist, noch wesentlich ärgerlicher ist. Ich würde heute immer wieder PT B.o.Sc. studieren, allerdings nicht mehr bei Fresenius.

Organisation sollte nochmal überdacht werden

Physiotherapie

2.4

Ansich war das Studium sehr interessant und abwechslungsreich! Allerdings war ich in dem ersten Studiengang, der in der Düsseldorf angeboten wurde. Dadurch gab es viele (wirklich sehr viele) Organisationsfehler: wir sind im 2ten Semester "umgezogen" an einen neuen Standort, vieles fehlte dafurch an Materialien und Ausstattung und zusätzlich der Bauarbeitenlärm während den Klausuren.
Im 6. Semester mussten wir plötzlich (unfreiwillig) nach Hessen für 5 Monate, damit wir das Staatsexamen hätten machen dürfen, dadurch kamen viele Kosten auf uns zu, die am Anfang mit Vertragsabschluss nicht abzusehen waren (Umzugskosten, Verpflegung, Möbel, Haushaltsgeräte), wenig Verständnis von der Uni usw... vielleicht hat sich die Situation aber mit den nachfolgenden Semestern gebessert, wer weiß!

Die Organisation macht das Studium kaputt

Physiotherapie

2.8

An sich ist das Studium schön, aber wenn man sich selbst darum kümmern muss, ob die Noten kommen, wo und wann man Klausuren schreibt und inwiefern Unterrichtsausfall berücksichtigt wird, ist das demotivierend und zerstört das Studium.
Guttun würde dem Studium bessere Organisation!

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 5
  • 31
  • 24
  • 4

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    3.6
  • Lehrveranstaltungen
    3.3
  • Ausstattung
    3.1
  • Organisation
    2.0
  • Bibliothek
    2.3
  • Gesamtbewertung
    3.1

Von den 64 Bewertungen fließen 56 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 70% empfehlen den Studiengang weiter
  • 30% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte