Studiengangdetails

Das Studium "Philosophie" an der staatlichen "Uni Kiel" hat eine Regelstudienzeit von 4 Semestern und endet mit dem Abschluss "Master of Education". Der Standort des Studiums ist Kiel. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 8 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.3 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.6 Sterne, 1627 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Dozenten und Lehrveranstaltungen bewertet.

Studienmodelle

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Regelstudienzeit
4 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Master of Education
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Kiel
Regelstudienzeit
4 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Master of Education
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Kiel

Letzte Bewertungen

3.3
Justine Vivian , 18.10.2018 - Philosophie Lehramt
3.3
Justine , 16.08.2018 - Philosophie Lehramt
2.3
Jana , 06.08.2018 - Philosophie Lehramt

Allgemeines zum Studiengang

Wenn Du Philosophie studieren möchtest, befasst Du Dich mit den großen Fragen der Menschheit. Philosophen ergründen die Grundlage des menschlichen Denkens und Handelns. Sie lesen Standardwerke genauso wie moderne Manifeste über aktuelle Themen. Philosophie Studierende eignen sich Wissen an und diskutieren in Seminaren, um die Basis der menschlichen Gesellschaft auszuloten.

Philosophie studieren

Alternative Studiengänge

Emotionale und Soziale Entwicklung Lehramt
Bachelor of Education
Pädagogische Hochschule Ludwigsburg
Elektrotechnik Lehramt
Master of Education
Uni Hannover
Philosophie
Bachelor of Arts
KU Eichstätt-Ingolstadt
Infoprofil
Philosophie Lehramt
Master of Education
Uni Wuppertal
Infoprofil

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Für jeden etwas dabei

Philosophie Lehramt

3.3

In der Philosophie war es bereits im Bachelor schön, sich mit verschiedenen Bereichen der Philosophie vertraut zu machen. Seit ich im Master bin, vertiefen sich diese Möglichkeiten hinsichtlich der Theoretischen, Praktischen und (meistens) Kulturphilosophie. Der Master bietet viele tolle und kompetente Dozenten, welche den Studierenden mit Respekt und Hilfe entgegnen. Wir brauchen mehr Philosophielehrer_innen, also bitte, bewerbt euch. Das Studium ist schön.

Große Vielfalt der angebotenen Themenbereiche!

Philosophie Lehramt

3.3

Philosophie ist nur ein Schnackfach? Von wegen! Da die Philosophie so ziemlich alles beinhalten kann, handelt es sich hier um ein besonders weites Forschungsspektrum. Das ist wirklich toll, da man während des Studiums herausfinden kann, in welchen Bereichen man sich besonders zu Hause fühlt (Umweltethik, Theoretische/Praktische/Kulturphilosophie, etc.). Da aber auch jeder Bereich generell gut beherrscht werden muss, sollte die Philosophie nicht unterschätzt werden!

Nicht auf dem neusten Stand

Philosophie Lehramt

2.3

Wenn man Philosophie studiert, hat man schon manchmal das Gefühl noch in den 70ern zu stecken. Austattung, Räume, Bibliothek, etc sind in meinem Augen längst der Renovierung überfällig. Für die mittlerweile große Anzahl an Studierenden gibt es lediglich einen einzigen Seminarraum im philosophischen Seminar.
Zusätzlich wird man als Lehramts-Studierender häufig degradiert.

Spannende Inhalte an familiärem Seminar

Philosophie Lehramt

4.0

Das philosophische Seminar ist klein und überschaubar. Die Dozenten haben eine ausgezeichnete Fachkenntnis und immer ein offenes Ohr für die Studenten am seminar. Ich habe in meinem Studium viel gelernt und kann es definitiv empfehlen. Die Fachbibliothek ist leider sehr klein, alt und schlecht ausgestattet.

Gute Fachinhalte, schlechte Didaktik

Philosophie Lehramt

3.3

Die Fachwissenschaftlichen Seminare sind oft sehr gut, sowohl die Dozenten als auch die Inhalte, während die Fachdidaktischen Seminare nicht nur schlechte Inhalte haben, sondern auch schlechte Dozenten, die es nicht vermitteln können. Dazu wurde auch hier zum WS die Prüfungsordnung geändert, was zum kompletten Chaos geführt hat, weil niemand in den Seminaren über die Prüfungen Bescheid weiß.

Qualitativer Abstieg von Bachelor auf Master

Philosophie Lehramt

Bericht archiviert

Mit dem Philosophiestudium im Allgemeinen war ich sehr zufrieden. Es ist sehr frei strukturiert, es herrscht eine entspannte Atmosphäre die keinen schlimmen Leistungsdruck erzeugt und die Dozenten sind alle fachlich enorm kompetent, auch wenn die Seminare sehr lehrerzentriert sein können. Seit kurzem sind auch viele neue Dozenten diverser phil. Gebiete eingestellt worden, was für große Vielfalt gesorgt hat.
Im Übergang zum Master ist mir allerdings negativ aufgefallen, dass man von dieser Vielfalt nichts mehr mitbekommt. Während man in BA noch aus ca.30 Kursen frei wählen konnte, bleiben im MA gerade mal 4-6 Kurse übrig, und teilweise sind nicht einmal alle Module abgedeckt. Dies hat mich im Master schon etwas Motivation gekostet, da die eigenen Forschungsinteressen in den Hintergrund rücken müssen.

Philosophie hat noch Luft nach oben

Philosophie Lehramt

Bericht archiviert

Leider ist die Kursauswahl gerade im Master recht mau und man hat keine wirkliche Auswahl nach Interessen, sondern ist eher damit beschäftigt das passende Modul zu finden. Die Dozenten sind zumeist aber sehr motiviert und immer darauf bedacht Feedback einzuholen.

Die Universität Kiel - Höhen und Tiefen

Philosophie Lehramt

Bericht archiviert

Die Universität Kiel ist, wie fast alle Universitäten Deutschlands optisch kein großes highlight. Aber wichtig ist schlussendlich der Kern und ich kann sagen dass sich die Uni hier im guten Mittelfeld bewegt. Seriöse Dozenten, gute Lehrveranstaltungen, ein anspruchsvolles Niveau. Lediglich an der Organisation und zum Teil an der Ausstattung hapert es gelegentlich. Das Campusleben ist leider das größte Manko. Angefangen bei mangelnden Sitzgelegenheiten auf dem Campus, sodass man sich in Freistunden schnell verloren fühlt, weiter zu der Tatsache, dass die Uni autobahnnah positioniert ist und somit auch drumherum nicht sonderlich viel vorzufinden ist. Entsprechend kann man als Fazit ziehen die Uni Kiel ist empfehlenswert zum Lernen..zum Leben hingegen gibt es sichere spannendere Universitäten.

  • 5 Sterne
    0
  • 1
  • 5
  • 2
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.2
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    3.4
  • Ausstattung
    2.2
  • Organisation
    3.0
  • Bibliothek
    2.8
  • Gesamtbewertung
    3.3

Von den 8 Bewertungen fließen 5 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter