Studiengangdetails

Das Studium "Philosophie" an der staatlichen "Uni Bielefeld" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Der Standort des Studiums ist Bielefeld. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 9 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 4.0 Sterne erhalten und liegt somit über dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.7 Sterne, 1280 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Lehrveranstaltungen und Studieninhalte bewertet.

Studienmodelle

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Bielefeld
Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Bielefeld

Letzte Bewertungen

3.7
Mina , 17.07.2019 - Philosophie Lehramt
4.8
Ariane , 11.07.2018 - Philosophie Lehramt
3.8
Michelle , 17.03.2018 - Philosophie Lehramt

Allgemeines zum Studiengang

Wenn Du Philosophie studieren möchtest, befasst Du Dich mit den großen Fragen der Menschheit. Philosophen ergründen die Grundlage des menschlichen Denkens und Handelns. Sie lesen Standardwerke genauso wie moderne Manifeste über aktuelle Themen. Philosophie Studierende eignen sich Wissen an und diskutieren in Seminaren, um die Basis der menschlichen Gesellschaft auszuloten.

Philosophie studieren

Alternative Studiengänge

Lehramt – Regelschule Lehramt
Master of Education
Uni Erfurt
Infoprofil
Berufspädagogik Pflege und Gesundheit Lehramt
Master of Arts
Fliedner Fachhochschule
Infoprofil
Philosophie/ Ethik Lehramt
Master of Education
Uni Konstanz
Französisch Lehramt
Staatsexamen
Uni Jena
Infoprofil

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Könnte besser sein

Philosophie Lehramt

3.7

Einige Dozenten haben nicht ausreichend gute didaktische Fähigkeiten und sprechen teilweise monoton. Die Seminare sind meist spannend und besonders gut ist der Kurs Philosophisches Schreiben. Man fühlt sich gut aufgehoben und beraten. Tutorien sind gute Angebote.

Absolut empfehlenswert

Philosophie Lehramt

4.8

Begeisterte und kompetente Dozenten, die gut verständlich die Inhalte des Studiums vermitteln. Die Räumlichkeiten des Hauptgebäudes der Uni sind zwar wenig einladend, aber das wird ja auch nur noch eine Frage der Zeit bleiben. Das X Gebäude hingegen bietet schon jetzt eine angenehme Lernatmosphäre.

Philosophische Vielfalt

Philosophie Lehramt

3.8

Ein interessantes Fach mit einer Vielzahl von Möglichkeiten (in Form von Seminaren) seine Interessen zu spezifizieren. Ein großer Pluspunkt: So gut wie keine Teilnehmerbegrenzungen in den Seminaren!
Die Dozenten sind kompetent und gut vorbereitet.

Vom Dozenten abhängig

Philosophie Lehramt

3.7

Das Studium kann sehr angenehm sein, ob es allerdings auch die Lehrveranstaltungen sind, hängt stark von Dozenten ab. Eine Vorlesung im Modul kann in einem Semester leichter sein, in nächstem ist sie aufgrund eines anderen Dozenten plötzlich viel schwerer. Nicht immer geben sich die Tutoren in den Übungen gleich viel Mühe, und ob man in einem Modul wie "Logik" mit gleicher Mühe die Klausur bestehen kann, hängt stark vom Semester und Dozenten ab.

Viele komplizierte Texte zum Lesen

Philosophie Lehramt

4.0

Ich bin noch im ersten Semester, kann deshalb noch nicht konkrete Erfahrungen skizzieren. Jedoch fällt mir auf, dass man viel lesen muss (insbesondere auch Englische Texte), die anspruchsvoll sind! Aber im vergleich zur anderen Studiengängen ist Philo nicht viel Stoff zum Lernen, deshalb ist es eigentlich empfehlenswert.

Aufschlussreiches Studienfach

Philosophie Lehramt

4.5

Das Philosophie Studium ist sehr aufschlussreich und bereitet einen auf das Leben vor. Man lernt zu argumentieren und zu diskutieren und setzt sich gleichzieht mit wichtigen Problemen aus dem Alltag auseinander. Dieser Alltagsbezug ist in diesem Fach entscheidend.

Wo Wissen erlangt wird

Philosophie Lehramt

3.7

Während viele Studiengänge mit ausreichend Fleiß erfolgreich abgeschlossen werden können, bin ich der Meinung, dass dies in der Philosophie nicht so ist. Hier geht es um die Bereitschaft, über bestimmte Inhalte nachzudenken, Meinungen zu hinterfragen und seine eigenen Ansichten zu reflektieren.

Nur analytische Philosophie

Philosophie Lehramt

Bericht archiviert

Die Uni hat sich auf analytische Philosophie spezialisiert, d.h. man muss wirklich gut in Mathematik sein, um viele Seminare zu bestehen. Die Studienberatung ist häufig launisch aber immer gut organisiert. Ich würde mir mehr Kurse zur Metaphysik und Ethik statt auswendig lernen wünschen.

Es hat meinen Horizont sogar im Alltag erweitert!

Philosophie Lehramt

Bericht archiviert

In den ersten beiden Semestern belegt man Einführungsveranstaltungen zur Praktischen und zur Theoretischen Philosophie. Diese geben einen umfassenden Überblick über die meisten philosophisch interessanten Themen. Dazu werden die gängigsten Theorien von Philosophen behandelt. Dieses Wissen kommt in den darauffolgenden Semestern, in denen Wahlpflichtfächer (man darf wählen, was einen interessiert), zur Anwendung. Erst ab dem 5. Semester habe ich Philosophiedidaktik-Kurse belegt. Die dafür angestel...Erfahrungsbericht weiterlesen

  • 5 Sterne
    0
  • 4
  • 5
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    4.1
  • Ausstattung
    3.4
  • Organisation
    4.0
  • Bibliothek
    4.7
  • Gesamtbewertung
    4.0

Von den 9 Bewertungen fließen 7 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter