Studiengangdetails

Das Studium "Philosophie" an der staatlichen "Uni Bielefeld" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Der Standort des Studiums ist Bielefeld. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 8 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.6 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.7 Sterne, 1279 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Dozenten, Studieninhalte und Bibliothek bewertet.

Studienmodelle

Bewertung
83% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
83%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Bielefeld
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Bielefeld

Letzte Bewertungen

3.5
Joline , 26.07.2018 - Philosophie
3.8
Diandra , 24.02.2018 - Philosophie
2.7
Elisabeth , 08.12.2017 - Philosophie

Allgemeines zum Studiengang

Wenn Du Philosophie studieren möchtest, befasst Du Dich mit den großen Fragen der Menschheit. Philosophen ergründen die Grundlage des menschlichen Denkens und Handelns. Sie lesen Standardwerke genauso wie moderne Manifeste über aktuelle Themen. Philosophie Studierende eignen sich Wissen an und diskutieren in Seminaren, um die Basis der menschlichen Gesellschaft auszuloten.

Philosophie studieren

Alternative Studiengänge

Philosophie
Bachelor of Arts
Uni Kassel
Philosophie
Bachelor of Arts
Uni Leipzig
Philosophie
Bachelor
TU Darmstadt
Philosophie Lehramt
Bachelor
Uni Bonn
Philosophie
Bachelor of Arts
Uni Potsdam

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Spannend aber relativ schwierig

Philosophie

3.5

Es gibt viele verschiedene Bereiche, aus denen man auserwählen kann. Es gibt super Tutoren! Es ist jedoch weniger ein Redefach, sondern eher ein Analysefach. Man sollte zudem Spaß daran haben, anspruchsvolle Texte zu lesen, oft auch in englisch. Die Dozenten sind hilfsbereit und sehr freundlich.

Veraltete Inhalte für altkluge Besserwisser

Philosophie

3.8

Dass die Lehrinhalte in den 20er Jahren festgelegt worden sollen sein, ist nicht verwunderlich. Das Programm ist stocksteif und sehr theoretisch. Aber wenn jemand gerne philosophische Texte von Anno dazumal liest und diese diskutieren will, um dabei Anglizismen oder andere Fremdworte zu benutzen, die man selbst vermutlich nicht versteht aber mit denen man besonders klug klingt, ist das Genau der passende Studiengang. :) Klugscheissen auf pseudointellektuellem Niveau lernt man ganz gewiss. Literatur weißt hier viel mehr Spielraum für den Studierenden auf, sich auch etwas kreativ auszuleben. Aber die Module in Literaturwissenschaften sind mit 3-4 Veranstaltungen zu umfangreich. Die zu erreichenden Lernziele und der Umfang stehen in keinem Verhältnis zu den Leistungspunkten die man erreichen kann. In Philosophie ist zumindest dieser Punkt,mit 2 Veranstaltungen pro Modul, ein Proargument für das Studium an der Uni Bielefeld. Die Lehrenden sind in beiden Fächern okay.

Viele englische Texte

Philosophie

2.7

Ohne gute englisch Kenntnisse ist man leider aufgeschmissen. Sehr schade, da es gerade bei komplexen Inhalten die Diskussion in den Seminaren sehr behindert. Nun lässt sich an diesem Zustand nichts ändern, da die besten Texte auf englisch sind, jedoch finde ich die allgemeine Einstellung zur deutschen Sprache an der Uni furchtbar. Als gäbe es wirklich keine qualitativen Ausarbeitungen auf deutsch? Wir haben eine so wundervolle Sprache, schade dass sie im Uni Alltag so niedergemacht wird.

Über den Tellerrand schauen ;)

Philosophie

3.8

Der Studiengang Philosophie verlangt den Studenten ein hohen Maß an wissenschaftliche Arbeiten ab. Dennoch bin ich mit den Lehrveranstaltungen und den Dozenten sehr zufrieden. Dieser Studiengang regt zum eigenständigen Arbeiten an und ermöglicht es Meinungen aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten. Der Studienverlauf ist sehr durchdacht und gut strukturiert.

Nette Dozenten und viele verschiedene Kurse

Philosophie

3.7

Die Dozenten der Philosophie sind sehr nett und menschlich und kommen einem bei Problemen gerne entgegen. Die Kurse sind breit gefächert und bieten die Variation der Philosophie an.
Das Studium ist gut organisiert, so dass deutlich ist, was man zu studieren hat.

Interessantes Studium mit Biss

Philosophie

3.8

Die Uni Bielfeld bietet gerade im Fachbereich Philosophie eine große Auswahl an Modulen und eine abwechslungsreiche studien Gestaltung.
Das Studium teilt sich in Logik,praktische und theoretische Philosophie, was es einem ermöglicht seinen eigenen studien Schwerpunkt zu finden und diese Interessen zu vertiefen. Gerade in dieser Fachschaft wartet die Uni bielfeld mit guten Dozenten auf.

Den Ersatzneubau überwinden

Philosophie

Bericht archiviert

Studieren ist schon anstrengend genug. Unangenehm wird es tatsächlich, wenn unbequeme Räumlichkeiten die studentische Wohlfühlzone des Seminarraumes ersetzen und eine*r wie ein Hühnchen auf der Stange regelrecht zur Stopfmast platziert wird. Vielleicht sollte eine Größenordnung eingeführt werden, ab 1,70 m ist Schluss und eine*r sollte sich doch bitte woanders einschreiben. Als ausgleich für die Enge gibt es aber Steckdosen, das ist doch schon ein Fortschritt.

Sehr gut durchdacht und gemacht!

Philosophie

Bericht archiviert

Der BA hier ist sehr gut durchdacht und umgesetzt. Die Dozenten sind sehr bemüht. Ich habe viel mitgenommen dadurch. Campus und Bib sind klasse. Ich bereue es zum Master gewechselt zu haben ;) Zu bemerken gilt: Die Veranstaltungen sind eher analyt. (was ich damals bemängelte und heute aber viel besser finde), d.h. als Heidegger-Fan oder Freundin der mittelalt. Philosophie wird man hier ggf. nicht glücklich.

  • 1
  • 1
  • 5
  • 1
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.7
  • Dozenten
    4.3
  • Lehrveranstaltungen
    3.3
  • Ausstattung
    3.3
  • Organisation
    3.2
  • Bibliothek
    3.5
  • Gesamtbewertung
    3.6

Von den 8 Bewertungen fließen 6 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 83% empfehlen den Studiengang weiter
  • 17% empfehlen den Studiengang nicht weiter