Studiengangdetails

Das Studium "Pharma­zie" an der staatlichen "Uni Innsbruck" hat eine Regelstudienzeit von 4 Semestern und endet mit dem Abschluss "Magister". Der Standort des Studiums ist Innsbruck. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 5 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.1 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.8 Sterne, 612 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Ausstattung und Bibliothek bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
60% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
60%
Regelstudienzeit
4 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Magister
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Innsbruck

Letzte Bewertungen

2.7
Resi , 22.06.2022 - Pharma­zie (Magister)
3.6
Barbara , 15.05.2022 - Pharma­zie (Magister)
3.6
Stephan , 09.05.2022 - Pharma­zie (Magister)

Allgemeines zum Studiengang

Im Pharmaziestudium verknüpfst Du Wissen aus den Naturwissenschaften und der Medizin, um Medikamente in ihrer Wirkungsweise zu verstehen. Du gewinnst einen Einblick in die Erforschung von Arzneimitteln und ihrer sicheren Abgabe an Ärzte und Patienten. Wenn Du gerne naturwissenschaftlich arbeitest und medizinisch interessiert bist, ist Pharmazie ein attraktiver Studiengang mit hervorragenden Berufschancen.

Pharmazie studieren

Alternative Studiengänge

Pharmazie
Staatsexamen
Uni Mainz
Pharmazie
Bachelor of Science
Paracelsus Medizinische Privatuniversität
Infoprofil
Pharmazie
Staatsexamen
Uni Tübingen
Pharmazie
Staatsexamen
Uni Frankfurt
Pharmazie
Magister
Uni Graz

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist du mit deinem Studium? Bewerte jetzt deinen Studiengang und teile deine Erfahrung mit anderen.

Würdest du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Die Psychos von morgen

Pharma­zie (Magister)

2.7

Wer nach dem Studium der Pharmazie unbedingt ein Psycho sein möchte, dem kann ich das Pharmastudium an der UIBK definitiv empfehlen!
Labore: Psychoterror
Profs: die meisten uralt und ebenfalls sehr gut ausgebildete Psycho
LV‘s: Augenmerk auf stumpfes Auswendiglernen, meines Erachtens vollkommen sinnlos.

Es ist ein sehr schwieriges Studium

Pharma­zie (Magister)

3.6

Man muss sehr fleisig sein, viel Zeit investieren und an Naturwissenschaften interessiert sein. Es ist ein sehr vielseitiges Studium, das breit gefächert ist. Besonders spannend fand ich die Labore, wo man praktische Sachen erlernen konnte. Was mir im Studium ein bisschen gefehlt hat, ist Kommunikationslehre.

Intensives, aber interessantes Studium.

Pharma­zie (Magister)

3.6

Das Studium selbst ist sehr interessant, was eindeutig zu kurz kommt ist mehr Zeit in den Laboren, um vollständig mit der Materia vertraut zu werden. Alles muss unter Zeitdruck schnellstmöglich erledigt werden. Da kommt der langfristige Lernerfolg aus und man ruft die Lehrinhalte meist nur zu den Prüfungen ab.

Extrem hoher Lernaufwand

Pharma­zie (Magister)

2.9

Zu wenig Laborplätze, schwere Prüfungen, oft extremer psychischer Druck von Professoren an Studierende. Extrem hoher Aufwand für teilweise sehr wenig ECTS. Sehr strenge Voraussetzungsketten und fast alle Kurse werden nur Jährlich angeboten, somit verliert man recht schnell 1 Studienjahr.

  • 5 Sterne
    0
  • 4 Sterne
    0
  • 2
  • 3
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    2.6
  • Lehrveranstaltungen
    2.8
  • Ausstattung
    3.8
  • Organisation
    3.0
  • Bibliothek
    3.2
  • Digitales Studieren
    2.2
  • Gesamtbewertung
    3.1

Weiterempfehlungsrate

  • 60% empfehlen den Studiengang weiter
  • 40% empfehlen den Studiengang nicht weiter
¹ Alle Preise ohne Gewähr
Profil zuletzt aktualisiert: 03.2022