Studiengangdetails

Das Studium "Bio- und Pharmatechnik" an der staatlichen "Hochschule Trier" hat eine Regelstudienzeit von 6 bis 8 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Science". Der Standort des Studiums ist Trier. Das Studium wird als Vollzeitstudium und duales Studium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 18 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.3 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (3.7 Sterne, 272 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Dozenten und Ausstattung bewertet.

Studienmodelle

Bewertung
75% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
75%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Science
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Trier
Regelstudienzeit
8 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Science
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Trier

Letzte Bewertungen

3.7
Elena , 03.11.2019 - Bio- und Pharmatechnik
3.3
Joana , 10.07.2018 - Bio- und Pharmatechnik
3.7
Sabrina , 09.03.2018 - Bio- und Pharmatechnik

Allgemeines zum Studiengang

Facettenreich, anwendungsnah und hochaktuell: Das Pharmatechnik Studium hat mehrere Reize. Wenn Dir in Deinem Studium vor allem Praxisnähe und Innovation wichtig sind, passt dieses Studium gut zu Dir. Auch wenn Du gern naturwissenschaftlich denkst, es liebst zu tüfteln und die Herausforderung nicht scheust, ist Pharmatechnik das richtige Fach für Dich.

Pharmatechnik studieren

Alternative Studiengänge

Pharmatechnik
Bachelor of Science
Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Pharmaingenieurwesen
Master of Science
TU Braunschweig
Pharmaceutical Sciences and Technologies
Master of Science
Uni Tübingen
Pharmatechnik
Bachelor of Science
Hochschule Anhalt
Pharmatechnik
Master of Science
Hochschule Anhalt

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Biologielaborantin

Bio- und Pharmatechnik

3.7

Der Einstieg ist hart und anstrengend aber wenn man sich ranhält und Freunde hat, die einen helfen, ist es kein Problem.
Bin froh an einer Hochschule zu sein, da man praxisorientierter ist und so einen Einblick in die Berufswelt bekommt. Freue mich auf die nächsten Semester. 

Anspruchsvolles Studium

Bio- und Pharmatechnik

3.3

Die Inhalte dieses Studiengangs sind sehr bereit gefächert und es gibt einige "Siebfächer" wie zB Physik im ersten Semester. Das Studium ist machbar, jedoch sollte einem klar sein, dass man sich wirklich reinhängen muss. Generell würde ich mir ein größeres Angebot an Tutorien wünsche um den Stoff der Vorlesungen besser zu vertiefen.

Noch ausbaufähig, aber auf einem guten Weg

Bio- und Pharmatechnik

3.7

Leider war der Studiengang wenig Pharma- und Bio-bezogen, da nicht die passenden Dozenten verfügbar waren. Jedoch hat sich diesbezüglich schon einiges geändert und die neuen Studenten können sich auf mehr Wissen in Biotechnologie freuen. Ich hatte davon leider nur wenig davon.
Aber allgemein ist es ein guter Studiengang für naturwissenschaftlich und auch technisch Interessierte.

Nichts für mich

Bio- und Pharmatechnik

2.7

Alles ist nicht gut organisiert. Unnötige fächer die man nicht braucht bzw die nichts mit dem Studiengang zu tun haben. Auf den Stühlen kannst du nicht sitzen. Dauert viel zu lange ich sitze jeden tag von 9 bis 19.30 an der uni und hab zwischen durch mal so 5 stunden frei das hätte man besser organisieren können.

Das Leben eines Bio-& Pharmatechnik Studenten

Bio- und Pharmatechnik

3.3

Der Campus ist ein kleiner aber feiner Ort, um in einem familiären Umfeld zu lernen. Die Ausstattung des Campus sind ausreichend für die Lehrveranstaltungen. Jedoch würde ich mir mehr biologische und pharmakologische Fächer wünschen. Alles in allem sind dennoch alle notwendigen Inhalte vertreten, die für die Arbeit in diesem Bereich notwendig sind.

Glaubt nicht allen Bewertungen!

Bio- und Pharmatechnik

3.7

Ich beziehe mich auf den Post mit der Überschrift „Planlos, Unstrukturiert, eine Katastrophe“. Zu meinem Bedauern wurden unter dieser Bewertung meine Daten angegeben. Ich habe diese allerdings nicht verfasst und sie entspricht daher auch nicht annähernd meiner Meinung. Glücklicherweise haben die Betreiber dieser Seite, die Daten daher auf Anonym gestellt.
Ich habe den Studiengang Bio- und Pharmatechnik erfolgreich abgeschlossen und befinde mich zurzeit im Master Bio-Verfahrenstechnik an d...Erfahrungsbericht weiterlesen

Fordernd, jedoch mit guten Jobaussichten

Bio- und Pharmatechnik

3.0

Es besteht ein enger Kontakt zwischen den Dozenten und Studenten und es herrscht eine angenehme Lernatmosphäre.
Die sowohl naturwissenschaftlichen als auch technischen Module ergeben eine Interessante Schnittstelle,die meiner Meinung nach sehr zukunftsorientiert ist und bereiten uns sehr gut auf den angestrebten Berufs des Bio-/Pharmatechniker vor.

Planlos, unstrukturiert, eine Katastrophe

Bio- und Pharmatechnik

2.7

Der Studiengang Bio- und Pharmatechnik wirkt wenig strukturiert. Die Fächerkombinationen machen teilweise keinen Sinn und schlussendlich können die Studenten von allem ein bisschen was, aber nichts so richtig. Einige Dozenten scheinen wenig Ahnung von dem zu haben, was sie überhaupt lehren und setzen Wissen voraus, welches sie selbst nicht vorweisen können. Die Zukunftsaussichten mit dem Bachelor Bio- und Pharmatechnik sind katastrophal und einen Master gibt es nicht einmal.

Schweres Studium wenn man von einer FH kommt

Bio- und Pharmatechnik

Bericht archiviert

Es ist ein sehr schweres Studium vor allem, wenn man von einer FH kommt und wenig Grundlagen hat wie welche vom Abitur.Insbesondere in Physik und Mathematik. Man muss von Technischen Dingen begeistert sein, da es viele Veranstaltungen dazu gibt. Zu manchen Professoren ist Kontakt aufzunehmen sehr schwer und man wartet Monatelang auf eine Antwort. Meins war es nicht.

Studieren am Umweltcampus

Bio- und Pharmatechnik

Bericht archiviert

Die Fächer sind anspruchsvoll, aber machbar. Die Dozenten sind sehr unterschiedlich in ihren Vorlesungs-Methoden. Es gibt viele Praktika im Labor so das man auch Praktisch gut vorbereitet wird auf das spätere Berufsleben. Zum Campusleben kann ich nicht viel sagen, da ich selbst nicht am Campus wohne, sondern mit dem Zug anreise.

  • 5 Sterne
    0
  • 3
  • 12
  • 3
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.0
  • Dozenten
    3.4
  • Lehrveranstaltungen
    3.0
  • Ausstattung
    3.4
  • Organisation
    2.9
  • Bibliothek
    3.9
  • Gesamtbewertung
    3.3

Von den 18 Bewertungen fließen 8 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 75% empfehlen den Studiengang weiter
  • 25% empfehlen den Studiengang nicht weiter