Studiengangdetails

Das Studium "Pflege" an der staatlichen "RWU – Ravensburg Weingarten University of Applied Sciences" hat eine Regelstudienzeit von 9 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Der Standort des Studiums ist Weingarten. Das Studium wird als duales Studium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 20 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.5 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (3.8 Sterne, 172 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Studieninhalte und Organisation bewertet.

Duales Studium

Bewertung
90% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
90%
Regelstudienzeit
9 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Weingarten

Letzte Bewertungen

3.8
Elisabeth , 15.10.2019 - Pflege
3.5
Selin , 26.07.2019 - Pflege
3.5
Saskia , 11.10.2018 - Pflege

Alternative Studiengänge

Pflege dual
Bachelor of Science
ehs – Evangelische Hochschule Dresden
Pflege
Bachelor of Science
FH Münster
Pflege
Bachelor of Arts
Hochschule Hannover
Pflege an Berufsbildenden Schulen Lehramt
Master of Education
PTHV - Philosophisch-Theologische Hochschule Vallendar, Uni Koblenz-Landau
Pflege
Bachelor of Science
Gesundheitscampus Göttingen, HAWK - Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Universitätsmedizin Göttingen

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Sehr gute Erfahrungen

Pflege

3.8

Dozenten und Professoren sind in jeder Hinsicht professionell und menschennah.
Organisation und Ausstattung sind gut, in manchen Bereichen jedoch ausbaufähig.
Die Studieninhalte sind sehr interessant, praxisnah und nachvollziehbar.
Außerschulische Aktivitäten kommen hier auch nicht zu kurz, von Hochschulsport bis zu den Fachschaften und natürlich die Partys.
Zusammengefasst eine gute Hochschule, in der man sich rundum sehr gut aufgehoben fühlt.

Größeres Hintergrundwissen

Pflege

3.5

Die Lehrveranstaltungen sind anspruchsvoll und informativ. Man bekommt ein viel besseres Hintergrundwissen und versteht mehr die Zusammenhänge in der Pflegepraxis.
Ein großer Minuspunkt ist der Mangel an Steckdosen in den Räumen, um seinen Laptop während den Vorlesungen zu laden.

Weiterbildungschancen

Pflege

3.5

Spannender und vielseitiger Studiengang mit Weiterbildungschancen. Man ist nach dem Examen „nicht nur“ Krankenschwester sondern hat zudem noch einen akademischen Abschluss nach weiteren 1,5 jahren, welcher dir in deiner beruflichen Laufbahn viele Wege bieten kann.

Den roten Faden muss man selbst erarbeiten

Pflege

2.7

An sich super Studiengang. Leider etwas unorganisiert aber mit etwas Motivation kann man sich den roten Faden selbst zusammensuchen! Da es ein dualer Studiengang ist und man nur einmal pro Woche dort ist, ist man von seiner Fakultät leider etwas abgeschottet. 

Zeitmanagement ist alles!

Pflege

3.5

Mit dem ausbildungsintigriertem Studium Pflege macht man nebenher noch eine Ausbildung zur Krankenschwester, dass erfordert natürlich Zeitmanagement!
Ansonsten habe ich gute Erfahrungen gemacht, da einfach der Theorie Praxis Transfer gegeben ist! Ist wirklich empfehlenswert.

Zukunftsverspechend

Pflege

3.7

Es handelt sich um einen ausbildungsintegrierten Studiengang. Während der ersten sechs Semester wird eine “normale“ Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger abgeschlossen. Zusätzlich ist einmal wöchentlich ein Hochschultag integriert. Nach dem Berufsexamen folgen noch drei Semester an der Hochschule mit der Möglichkeit bereits Teilzeit in dem Pflegeberuf zu arbeiten. Die Finanzierung ist damit kein Problem mehr.

Tolles Angebot, um die Akademisierung und damit die Pflegequalität sowie das Ansehen des Berufs voranzubringen. 

Bis jetzt zufriedenstellend

Pflege

3.5

An sich ein Top Studiengang. Den roten Faden muss man sich aber teils noch selbst etwas suchen. Die Organisation ist noch etwas wirr, was aber auch unter anderem daran liegen wird, dass es den Studiengang noch nicht all zu lang gibt. Empfehlenswert trotzdem für alle die gerne in der Pflege arbeiten möchten.

Super Studiengang für Gesundheits- und Krankenpfleger

Pflege

3.5

Den Studiengang gibt es noch nciht so lange, deshalb ist die Organisation noch etwas durcheinander. Die Lehrveranstaltungen sind gut aber müssen noch ausgeklügelt werden. Trotzdem macht es Spaß noch andere Blickwinkel der Pflege kennen zu lernen. Man lernt sehr viel über sich selbst und Theorien die man in der Praxis gut anwenden kann.

Aller Anfang ist schwer

Pflege

3.7

Noch studiere ich nicht lang, aber bis jetzt hab ich den Sinn hinter meinen Vorlesungen nicht ganz gefunden. Bin aber zuversichtlich, dass sich das mit zunehmender Dauer ändern wird. Meine erste Prüfung kommt auch bald, daher sind meine Kommilitonen und ich momentan im Prüfungsstress.

Flexibilität & Offenheit als Grundlage...

Pflege

3.2

...für ein erfolgreiches Studium.
Es gibt stets die schönen, als auch schlechten Seiten eines Studiengangs.
Es gibt Studenten, die sich voller Leidenschaft den ausgewählten Modulen widmen & es gibt Studenten, die scheinbar notgedrungen unter allen anderen sitzen, weil sie 'nichts besseres' erhalten haben.
Nun, jeder ist seines Glückes Schmied & jeder gestaltet ganz für sich allein seinen Lebensplan.
Da jeder individuell gestrickt ist, wird auch kein Studiengang allen gefallen - in den Grundmauern besteht jedoch auch der Studiengang Pflege aus harter und beständiger Substanz, die gewillt ist konstant emporzuwachsen & ihren Studenten einen vertrauensvollen Boden zu jeder Zeit zu gewährleisten {...}

  • 5 Sterne
    0
  • 1
  • 15
  • 4
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.6
  • Dozenten
    3.4
  • Lehrveranstaltungen
    3.3
  • Ausstattung
    3.1
  • Organisation
    3.6
  • Bibliothek
    3.7
  • Gesamtbewertung
    3.5

Von den 20 Bewertungen fließen 10 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 90% empfehlen den Studiengang weiter
  • 10% empfehlen den Studiengang nicht weiter