Studiengangdetails

Das Studium "Pflege" an der staatlichen "HM - Hochschule München" hat eine Regelstudienzeit von 9 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Science". Der Standort des Studiums ist München. Das Studium wird als duales Studium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 35 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.4 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (3.7 Sterne, 699 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Dozenten und Lehrveranstaltungen bewertet.

Verbundstudium

Bewertung
83% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
83%
Regelstudienzeit
9 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Science
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
München

Letzte Bewertungen

2.8
Loretta , 05.04.2019 - Pflege
3.0
Sarah , 09.02.2019 - Pflege
3.7
Valentina , 25.07.2018 - Pflege

Alternative Studiengänge

Infoprofil
Pflege (plus Berufszulassung)
Bachelor of Science
Hochschule Esslingen
Infoprofil
Pflege
Bachelor of Science
Hochschule 21
Pflege
Bachelor of Arts
Uni Tübingen

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Sehr vielseitig

Pflege

2.8

Der Studiengang Pflege beinhaltet hauptsächlich die wissenschaftlichen Grundlagen im Bereich der (Kinder) Kranken und Gesundheitspflege. Zu Beginn sieht man wenig Verbindung zum eigentlich Beruf der Krankenpfleger jedoch merkt man schon im zweitennune dritten Semester wieviel weiter man während der pflegerischen Tätigkeiten denkt. Man sieht nicht nur Patienten und Krankheit sondern auch die Organisation hinter Aufnahme und Entlassmanagement. Sehr nötig im Bereich der Krankenpflege es gibt sehr viel Bedarf und ist sehr interessant!

Gute Theorie - Praxis-Transfer

Pflege

3.0

Ich konnte viele Dinge aus der Theorie in die Praxis beziehen. Fragen aus der Praxis wurden wissenschaftlich untersucht und beantwortet. Die Dozenten sind auch aus der Praxis und sind für Anliegen jeglicher Art und Weise sehr offen. Es gibt viel Platz für Diskussionen.

Vielseitiger geht es kaum!

Pflege

3.7

Mit jedem neuen Semester wird dieses duale Studium interessanter. Die vielen verschiedenen Inhalte bauen immer weiter aufeinander auf und inspirieren mich sehr. Ich kann diesen Studiengang sehr empfehlen. Vor allem, weil man innerhalb von 9 Semestern sowohl einen Ausbildungs- als auch einen Bachelorabschluss hat.

Durchaus positive Erfahrungen

Pflege

4.5

Das Studium ist super, es wird wirklich viel gelernt und man wird gut unterstützt. Wir werden gut auf die bevorstehenden Jahre vorbereitet. Die Dozenten sind uns gegenüber sehr entspannt, aber in wichtigen Dingen klar und deutlich. Mit etwas Lernen und Aufmerksamkeit im Unterricht, ist der Studiengang Pflege super zu schaffen.

Das Studium der Zukunft

Pflege

3.7

Der Beruf des Gesundheits- und Krankenpflegers ist einer, der eine der wichtigsten Grundlagen für die Gesellschaft bildet. Insofern ist es sehr wichtig, dass die Menschen in diesem Bereich gut und qualitativ hochwertig ausgebildet werden. Das Studium ansich ist allerdings nicht attraktiv genug gestaltet, die Themeninhalte sind zwar größtenteils sehr interessant, jedoch wird uns der Sinn des Studiums in der praktischen Anwendung offenbar nicht ausreichend übermittelt. Bereits zu Beginn des 2. Semesters hat sich unser Jahrgang immens verkleinert, sodass ich gespannt bin, wie viele das Studium tatsächlich abschließen werden. Wem aber wirklich ein Herz an der Pflege liegt, wird bestimmt im Verlauf des Studiums erkennen, worum es geht und wird somit ein qualifizierter Korrespondent zwischen Pflegekräften, Ärzten und Psychologen sein.

Interessantes Studium

Pflege

4.0

Die Lerninhalte sind praxisnah und vor allem nah am Leben. Das duale System macht es ein wenig stressig, aber es geht. Es sind nicht zu viele Studenten, so dass die Vorlesungen mehr wie richtiger Unterricht gestaltet sind, das ist sehr hilfreich, weil so jeder Fragen stellen und mitmachen kann

Danke für nichts

Pflege

2.8

Durch das Studium habe ich erkannt, dass es für die Studierenden keine Jobaussichten gibt und jeder somit für die "Katz" studiert. In der Pflege zu arbeiten, sollte eine Berufung sein, das Studium hat nichts mit der Pflege-Praxis zu tun, die Dozenten haben zum Teil keine Ahnung davon was sie vortragen, deshalb: Danke für nichts!

Pflege studieren?

Pflege

3.3

Meine Erfahrung ist eigentlich sehr gut. Die Vorlesungen sind ein schöner Kontrast zum praktischen Teil des Studiums. Man merkt so richtig dass die Dozenten Erfahrung von dem haben was sie erzählen. Wir sind noch ein ganz junges Fach, deshalb fehlt noch ein bisschen Struktur, Literatur und "Material".
Aber ansonsten motiviert mich der Theorie-Teil immer wieder an eine bessere Zukunft für die Pflegekräfte zu glauben.

Der Mensch als Außenseiter

Pflege

2.7

In dem Studiengang Pflege, den man Dual absolvieren kann, sollte die Pflege und die Unterstützung des Menschen während Krankheitsperioden im Vordergrund stehen. Das wird sehr gut in vier Vorlesungen behandelt. Hier wurde uns die Psychologie nahegelegt. Restliche Zeit verbrachten wir mit den rechtlichen Grundlagen, wie wir kommunizieren und essays zu schreiben .
Alles im allem eine rundum Ausbildung.

Potential nicht ausgeschöpft

Pflege

2.7

Theoretisch ist der Pflege Studiegang ein guter erster Schritt um auch in Deutschland die Pflege endlich (wie es fast überall im Ausland Standard ist) zu akademisieren. Leider kann der Studiengang mit denen im Ausland jedoch bei weitem nicht mithalten und würde in Deutschland wie so vieles voreilig jnd unüberlegt durchgesetzt.
Gerade deswegen brauch es allerdings mehr Pflegekräfte, die den Weg ins Studium einschlagen um erstens den Stellenwert der Pflege aufzuwerten und zweitens auf den Studiengang aufmerksam zu machen und zu verbessern.

  • 5 Sterne
    0
  • 8
  • 21
  • 5
  • 1
  • Studieninhalte
    3.7
  • Dozenten
    3.7
  • Lehrveranstaltungen
    3.6
  • Ausstattung
    3.2
  • Organisation
    3.0
  • Bibliothek
    3.4
  • Gesamtbewertung
    3.4

Von den 35 Bewertungen fließen 12 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 83% empfehlen den Studiengang weiter
  • 17% empfehlen den Studiengang nicht weiter