COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier
Jetzt informieren
Digital studieren – Wir sind bereit
Aktuell arbeiten wir mit Hochdruck daran, den Semesterbetrieb bestmöglich virtuell durchzuführen, um unseren Studierenden während der Corona-Krise ein weitgehend uneingeschränktes Studium zu ermöglichen. So kann das Studium erfolgreich digital von zu Hause aus absolviert werden. Unsere Studienberatung steht gerne als Ansprechpartner über unsere digitalen Kanäle zur Verfügung!
Jetzt informieren
Infowidget Siegel

Kurzbeschreibung

Du möchtest Dich gern zur Gesundheits- und Krankenpflegerin bzw. zum Gesundheits- und Krankenpfleger ausbilden lassen und zudem einen ersten akademischen Abschluss erlangen?
Der Bachelorstudiengang Pflege dual an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena bietet Dir das passende Angebot und qualifiziert Dich für vielseitige Aufgaben in sich dynamisch entwickelnden Berufsfeldern.

Letzte Bewertungen

3.8
Saskia , 27.10.2019 - Pflege
3.5
Mary-Ann , 26.10.2019 - Pflege
3.8
Alicia , 24.10.2019 - Pflege
3.7
Lena , 23.10.2019 - Pflege
2.8
Tim , 23.10.2019 - Pflege

Duales Studium

Regelstudienzeit
8 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Bachelor of Science
Link zur Website
Inhalte

Der Bachelorstudiengang ist ein dualer primärqualifizierender Studiengang, d.h. Theorie- und Praxisqualifikation erfolgt durch die Hochschule. Neben den klassischen theoretischen Lehrveranstaltungen und der praktischen Ausbildung beinhaltet das Studium auch Skills-Training und Simulationen im SkillsLab des Fachbereichs. Das Studium umfasst acht Semester und besteht aus zwei Studienabschnitten:

  • Der erste Studienabschnitt (Semester 1-6) umfasst zwölf Module und sechs Praxisphasen. Es werden insgesamt 180 ETCS erworben. Die Praxisphasen (2500 Stunden) werden in einer mit der EAH kooperierenden Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens geleistet. Der erste Studienabschnitt schließt mit den staatlichen berufszulassenden Prüfungen zu Gesundheits- und Krankenpflegerin/ Gesundheits- und Krankenpfleger ab.
  • Der zweite Studienabschnitt (Semester 7 und 8) umfasst sechs Module mit insgesamt 60 ECTS. Er dient der Vertiefung, Konkretisierung und Erweiterung der im ersten Studienabschnitt erworbenen Wissens und der Kompetenzen. Er schließt mit der Bachelorarbeit ab.
Voraussetzungen
  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder
  • Fachgebundene Hochschulreife oder
  • Fachhochschulreife
  • Zugelassen werden kann, wer über einen Ausbildungsvertrag mit einem kooperierenden Krankenhaus verfügt.
  • Der Studiengang ist zulassungsfrei und wird alle zwei Jahre zum Wintersemester (nur in geraden Jahren) angeboten.
Bewertung
69% Weiterempfehlung
Bewertungen
Weiterempfehlung
69%
Creditpoints
240
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Jena
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Im Sinne einer modernen bedarfsorientierten und integrierten Gesundheitsversorgung eröffnet der Studiengang Pflege DUAL attraktive und zukunftssichere Arbeits- und Karrierechancen für Pflegekräfte, die in der direkten Patientenversorgung tätig sind, und dies für alle Bereiche des Gesundheitswesens der stationären, teilstationären und ambulanten Versorgung, in Rehabilitations- und Kurkliniken, Altenpflegeheimen, Hospizen und Behinderteneinrichtungen. Aber auch Tätigkeiten in verschiedenen Behörden wie Krankenkassen, Gesundheitsämtern und Verbänden sind möglich.

Quelle: Ernst-Abbe-Hochschule Jena 2019

Das Bachelorstudium Pflege DUAL qualifiziert für vielseitige Aufgaben in folgenden sich dynamisch entwickelnden Berufsfeldern:

  • Pflegefachkraft: fachkompetente Gestaltung von komplexen Pflege-, Beratungs- und Betreuungssituationen von Patienten und Angehörigen
  • Gesundheitsmanagement: Auswahl und Anwendung von gesundheitsfördernden, präventiven, palliativen und rehabilitativen Maßnahmen (z.B. Schulungen, Schmerzmanagement, bedürfnisorientierte Begleitung)
  • Qualitätsmanagement: Entwicklung von Leitlinien, Standards; Gestaltung und Evaluierung von Pflegeprozessen
  • Pflegeexperte/in
  • Versorgungsmanagement: Entlassungsmanagement, Disease-Management, Case-Management
  • Pflegeforschung

Quelle: Ernst-Abbe-Hochschule Jena 2019

Videogalerie

Studienberater
WhatsApp Studienberatung
Ernst-Abbe-Hochschule Jena
+49 (0)177 316 0920

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Dokumente & Downloads

Allgemeines zum Studiengang

Du bist sozial engagiert und hilfst gerne Menschen? Gleichzeitig möchtest Du auch einen Blick hinter das Gesundheitssystem werfen und Dein Wissen praktisch anwenden? Dann entscheide Dich für ein Pflege Studium, das Dich bestens für die wachsenden Anforderungen des Pflegeberufs vorbereitet. Nach Deinem akademischen Abschluss kannst Du Dich außerdem auf vielfältige Aufgabenbereiche und einen schnellen Einstieg in attraktive Führungspositionen freuen.

Pflege studieren

Bewertungen filtern

Breites Spektrum an Möglichkeiten

Pflege

3.8

Aufbau der Inhalte sehr vielschichtig, würde es wieder machen.
Gute Erreichbarkeit fast aller Dozenten.
Organisation der Übermittlung von Material tadellos.
Kosten überschaubar.
Als "Fernstudium" gut machbar,
Durch VPN alle Inhalte und Lizenzen der EAH Bibliothek nutzbar.

 

Anspruchsvoll und interessant

Pflege

3.5

Das Studium ist mit anspruchsvollen Inhalten gefüllt, manchmal sind es aber auch die kleinen Dinge in der Pflege, welche am Wichtigsten sind. Für den Studenten werden neue Wege in der Berufswelt eröffnet. In der beruflichen Praxis gestaltet es sich jedoch als Herausforderung, Verständnis von nicht studierten Kollegen und Leitungspersonal zu bekommen.

Pflege ist ein Studiengang mit Potenzial

Pflege

3.8

Es ist ein Neuerer Studiengang, dies merkt man leider auch noch etwas in der Organisation. Trotzdem sind die Dozenten sehr nett und können ihrer Stoff auch gut rüber bringen. Ein weiterer PLuspunkt geht an die Tutoren aus dem aktuell 3.Semester. Sie haben uns sehr beim Einstieg in die EAH geholfen und stehen uns auch durch Social Media immer noch für Rat und Tatzur Seite.

Schön in der Theorie, holprig in der Praxis

Pflege

3.2

Studieninhalte sind aktuell und relevant; auch das angestrebte Konzept klingt interessant und vielversprechend.
Leider geht viel Freude verloren und Frust kommt auf, wenn es um die Organisation der Fachbereichsleitung geht. Die rechte Hand weiß nicht, was die linke tut und oft kommt es zu Ausfällen von Lehrveranstaltungen und fragwürdigen Raumzuweisungen. Schon oft haben wir im kalten dunklen Kellerraum mit stickiger Luft gesessen, weil es "keine Räume gäbe" - Schwach! Man fühlt sich anderen Studenten gegenüber benachteiligt. Auch das teure Skills-Lab - Aushängeschild des Studiengangs! - wird nach dem 2. Semester nur noch spärlich besucht.
Ich kann die Inhalte der klassischen Pflege-Ausbildung nicht beurteilen, aber ich glaube kaum, dass bis auf wissenschaftlich-forschende Aspekte keine großartigen Unterschiede vorliegen.
Ich und viele meiner Kommilitonen würden sich transparentere Strukturen und organisierteres Vorgehen wünschen.

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 2
  • 8
  • 3
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    3.6
  • Lehrveranstaltungen
    3.2
  • Ausstattung
    3.2
  • Organisation
    2.3
  • Bibliothek
    4.2
  • Gesamtbewertung
    3.4

In dieses Ranking fließen 13 Bewertungen aus den letzten 3 Jahren ein. Dieser Studiengang hat insgesamt 15 Bewertungen erhalten. Alle Bewertungen, die älter als 3 Jahre sind, befinden sich im Archiv und fließen nicht mehr in das Ranking ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 69% empfehlen den Studiengang weiter
  • 31% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte

Profil zuletzt aktualisiert: 02.2020