Digital Readiness Ranking Die besten Hochschulen für ein digitales Studium zu Corona-Zeiten hier.
Geprüfte Bewertung

Ein tolles, praxisnahes Studium

Pädagogik der Kindheit und Familienbildung (B.A.)

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    4.0
  • Ausstattung
    5.0
  • Organisation
    5.0
  • Bibliothek
    5.0
  • Digitales Studieren
    4.0
  • Gesamtbewertung
    4.4
Ich finde das Studium sehr vielfältig und man kann einschlägige Praxiserfahrung sammeln. Zu Beginn war der Fokus für mich etwas zu sehr auf den Kitakontext gelegt, was sich im Laufe des Studiums und mit der Wahl des Schwerpunktes geändert hat.
Außerdem fand ich gut, dass man die Kurse, die man brauchte/wollte auch zugesichert bekommen hat und nicht endlos probieren muss Kurse zu bekommen.
Unter den Studierenden ist es eine persönlichere Atmosphäre, da man nur mit knapp 80 Personen im ersten Semester startet, mit denen man folgend such sehr viel Zeit verbringt.
Tipp: Weiterführende Informationen zum Studium hier!

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

4.6
Selma , 11.03.2021 - Pädagogik der Kindheit und Familienbildung
4.1
Anna , 14.12.2020 - Pädagogik der Kindheit und Familienbildung
4.0
Christoph , 12.12.2020 - Pädagogik der Kindheit und Familienbildung
4.0
Yvonne , 11.12.2020 - Pädagogik der Kindheit und Familienbildung
4.4
Alika , 03.12.2020 - Pädagogik der Kindheit und Familienbildung
4.1
Carolin , 29.11.2020 - Pädagogik der Kindheit und Familienbildung
4.4
Katharina , 16.09.2020 - Pädagogik der Kindheit und Familienbildung
4.3
Ute , 12.05.2020 - Pädagogik der Kindheit und Familienbildung
4.3
Katharina , 24.04.2020 - Pädagogik der Kindheit und Familienbildung
4.0
Ute , 24.04.2020 - Pädagogik der Kindheit und Familienbildung

Über Eliane

  • Alter: 24-26
  • Geschlecht: Weiblich
  • Abschluss: Ja
  • Studiendauer: 8 Semester
  • Studienbeginn: 2017
  • Studienform: Vollzeitstudium
  • Standort: Campus Derendorf
  • Schulabschluss: Abitur
  • Abischnitt: 1,6
  • Weiterempfehlung: Ja
  • Geschrieben am: 23.03.2021