Studiengangdetails

Das Studium "Organisations- und Personalentwicklung" an der staatlichen "FAU – Uni Erlangen-Nürnberg" hat eine Regelstudienzeit von 4 Semestern und endet mit dem Abschluss "Master of Arts". Der Standort des Studiums ist Erlangen. Das Studium wird als berufsbegleitendes Studium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 1 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 4.8 Sterne erhalten und liegt somit über dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.6 Sterne, 1625 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Lehrveranstaltungen und Ausstattung bewertet.

Berufsbegleitendes Studium

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Regelstudienzeit
4 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Master of Arts
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Erlangen

Letzte Bewertung

4.8
Vroni , 05.03.2018 - Organisations- und Personalentwicklung

Alternative Studiengänge

Organizational Psychology & Human Resources Management
Master of Arts
ISM - International School of Management
Infoprofil
Personalentwicklung
Master of Arts
Uni der Bundeswehr München

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Anwendbares Wissen

Organisations- und Personalentwicklung

4.8

Der Master vermittelt so praxisnahe Theorien die ich gleich im Berufsleben anwenden und ausprobieren kann. Das bringt mich unglaublich weiter und verschafft mir viel Erfahrung und anwendbares Fachwissen. Die Organisation ist herausragend und mit den gut ausgewählten Dozenten macht die Vorlesung richtig Spaß.

  • 5 Sterne
    0
  • 1
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    5.0
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    5.0
  • Ausstattung
    5.0
  • Organisation
    5.0
  • Bibliothek
    5.0
  • Gesamtbewertung
    4.8

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter