COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier

Kurzbeschreibung

Der Master "Öffentliche Wirtschaft" ist interdisziplinär ausgerichtet und wendet sich vornehmlich an Absolventinnen und Absolventen von Bachelor- und Diplom-, Magister- oder Staatsexamensstudiengängen der Rechts-, Wirtschafts- und Verwaltungswissenschaftwissenschaften.

Campus Speyer
Quelle: Uni Speyer 2020

Vollzeitstudium

Regelstudienzeit
4 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Master of Arts
Link zur Website
Inhalte

Die Rolle des Staates hat sich in der Öffentlichen Wirtschaft gewandelt. So vielfältig heute seine wirtschaftsrelevante Tätigkeit ist, so vielfältig sind auch die Sachbereiche, denen sich der Masterstudiengang Öffentliche Wirtschaft thematisch zuwendet. Sie reichen von der Rolle des Staates als Nachfrager auf dem Markt, der klassischen wirtschaftlichen Betätigung der öffentlichen Hand und durch öffentliche Unternehmen bis zur Daseinsvorsorge und Wirtschaftsförderung. Eine Berufstätigkeit in diesen Bereichen erfordert daher entsprechende rechtliche, ökonomische und verwaltungswissenschaftliche Kenntnisse und Fertigkeiten. Das interdisziplinär ausgerichtete und anwendungsorientierte Masterprogramm "Öffentliche Wirtschaft" trägt diesen
Bedürfnissen Rechnung.

Voraussetzungen
Zum Studium kann zugelassen werden, wer ein Studium der Rechts-, Wirtschafts- oder Verwaltungswissenschaften mit einem ersten qualifizierten Abschluss abgeschlossen hat. Absolventinnen und Absolventen anderer fachlicher Herkunft können bei entsprechend erreichten ECTS-Punkten zugelassen werden, wenn sie eine hinreichende Fachnähe ihrer bisherigen Studien zu dem jeweiligen Studiengang nachweisen können und ihr besonderes Studieninteresse begründen.
Creditpoints
120
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Speyer
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Der Masterstudiengang bietet eine an internationalen Standards ausgerichtete Ausbildung auf Graduiertenniveau. Langfristig befähigt der Masterstudiengang "Öffentliche Wirtschaft" die Studierenden, Führungspositionen in der öffentlichen Wirtschaft oder in mit der Aufsicht oder Regulierung öffentlichen Wirtschaftens betrauten Stellen sowie in den diesbezüglichen Beratungsunternehmen zu übernehmen.

Die Absolventinnen und Absolventen qualifizieren sich insbesondere für folgende Berufsfelder:

  • Öffentliche Unternehmen
  • Unternehmen in der Daseinsvorsorge
  • Ministerien, Behörden und auf allen staatlichen oder kommunalen Ebenen
  • Regulierungs- und Wettbewerbsbehörden
  • Beratungsunternehmen, Wirtschaftskanzleien oder Einrichtungen der Wirtschaftsförderung

Quelle: Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer 2020

  • kleine Lerngruppen von ca. 20 Studierenden, dadurch gute Betreuung durch persönlichen Kontakt zum Lehrpersonal
  • systematische Lehre und Forschung und zugleich anwendungsorientiert in praxisnaher Aus- und Weiterbildung
  • enge Verbindung der Fächer im interdisziplinären Herangehen an Fragen der öffentlichen Verwaltung
  • das international angesehene Kompetenzzentrum für Verwaltungswissenschaften in Deutschland
  • im Präsenzstudium ca. 400 Studierende aus allen Bundesländern und dem Ausland
  • ca. 100 Doktorandinnen und Doktoranden und „Executives“

Quelle: Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer 2020

Studienberater
Charlotte Jöckel
Studiengangskoordination
Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer
+49 (0) 6232 / 654-249

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Dokumente & Downloads

Standorte

Profil zuletzt aktualisiert: 05.2020