Geprüfte Bewertung

Starke Nerven sind gefordert!

Public Management (Bachelor)

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    3.0
  • Dozenten
    3.0
  • Lehrveranstaltungen
    3.0
  • Ausstattung
    2.0
  • Organisation
    1.0
  • Bibliothek
    4.0
  • Gesamtbewertung
    2.7
Zuerst muss einem bewusst werden, dass dieses Studium aus ca. 85 % Jura, ansonsten aus Finanzen und Psychologie besteht... für manche spannend, jedoch für die meisten sehr trocken. Es gibt viele fähige Dozenten, doch die meisten können eher weniger gut erklären und bereiten einen eher semi gut auf die Prüfungen vor. Man muss sich einiges selbst erarbeiten, wenn man solche Profs hat. Oft wird sich unter den Profs auch nicht über den Lehrinhalt abgesprochen, sodass viele Gruppen unterschiedliche Dinge behandeln, was grade vor den Klausuren für Panik sorgt. Das erste Semester ist sehr entspannt, wenig Stunden, einfache Prüfungen. Jedoch ab dem zweiten Semester braucht man Nerven aus Drahtseilen. Voll gepackte Stundenpläne (teilweise abends um 20 Uhr ohne Mittagspause), viele extra Gruppenprojekte hinter denen auch viel Zeitaufwand steckt, schwierige Fächer, unfähige Profs, usw.. Was auch echt nicht gut gemacht ist, dass man am Ende eines jeden Semesters 13-15 Fächer schreibt und dies innerhalb von 1,5 Wochen ohne davor frei zu haben. Man hat bis abends vor der Prüfung noch Vorlesung, also eigentlich kaum Zeit zu lernen. Aber das größte Problem ist das Studi-Büro der HS. Man kann keine Worte dafür finden, was die sich schon alles geleistet haben: Gedruckte Klausuren im Drucker vergessen, sodass der ganze Jahrgang eine sau schwierige Nachklausur schreiben durfte. Aufgaben in Prüfungen vergessen oder unverständlich gestellt. Aufgabenblätter in Prüfungen vergessen zu drucken und auszuteilen. Lösungen statt die Aufgaben austeilen. Aufgaben so schwer stellen, dass 80% durchfallen. Notenbekanntgabefristen nicht einhalten. Und auch generell hat das Büro keine Ahnung von ihrem Job. Man kann anrufen und fragen, was man will, man bekommt nie eine hilfreiche Antwort. Außerdem sind die meisten dort auch sehr unfreundlich.
Wenn ich nicht wüsste, dass die Praxis um einiges cooler ist, hätte ich das Studium schon lange abgebrochen und das geht den meisten meiner Kommilitonen so.

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

3.2
Julia , 10.01.2020 - Public Management
2.8
Anonym , 05.12.2019 - Public Management
3.3
Sandra , 04.12.2019 - Public Management
3.5
Moritz , 06.11.2019 - Public Management
3.3
Rebekka , 14.10.2019 - Public Management
4.3
Leonie , 09.10.2019 - Public Management
4.0
Lari , 26.09.2019 - Public Management
3.3
Isabel , 02.09.2019 - Public Management
3.8
Raphael , 07.08.2019 - Public Management
3.5
Denise , 06.08.2019 - Public Management

Über Marie

  • Alter: 21-23
  • Geschlecht: Weiblich
  • Studienbeginn: 2018
  • Studienform: Duales Studium
  • Standort: Standort Kehl
  • Weiterempfehlung: Nein
  • Geschrieben am: 29.08.2019