Studiengangdetails

Das Studium "Translational Neuroscience" an der staatlichen "Uni Düsseldorf" hat eine Regelstudienzeit von 4 Semestern und endet mit dem Abschluss "Master of Science". Der Standort des Studiums ist Düsseldorf. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 7 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.5 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.7 Sterne, 1439 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Studieninhalte und Ausstattung bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
57% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
57%
Regelstudienzeit
4 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Master of Science
Unterrichtssprachen
Englisch
Standorte
Düsseldorf

Letzte Bewertungen

4.7
Clemens , 05.08.2019 - Translational Neuroscience
4.5
Nicole , 22.05.2019 - Translational Neuroscience
3.0
Anonym , 14.04.2019 - Translational Neuroscience

Allgemeines zum Studiengang

Das Neurowissenschaften Studium verbindet als interdisziplinärer Studiengang Naturwissenschaften wie Biologie und Physik mit Informatik und Medizin. Im Hinblick auf den demographischen Wandel kommt der Hirnforschung eine große gesellschaftliche Bedeutung zu. Denn sie birgt Hoffnung auf wertvolle Erkenntnisse im Bereich der Hirnentwicklung, -alterung und ‑krankheiten.

Neurowissenschaften studieren

Alternative Studiengänge

Neuroscience
Master of Science
Uni Freiburg
Neurosciences
Master of Science
Uni Bremen
Applied Neurosciences in Sports & Exercise
Master of Science
Uni Paderborn
Experimental and clinical Neurosciences
Master of Science
Uni Regensburg

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Ein neuer Studiengang mit frischem Wind

Translational Neuroscience

4.7

Translational Neuroscience konzentriert sich auf medizinische Aspekte in den Neurowissenschaften. Mit einem vielfältigen Angebot an Kursen konnte jeder von uns die Richtung wählen, die ihn am meisten interessierte. Die Lehrveranstaltungen waren gut ausbalanciert (Theorie und Praxis).
Zwar ist der Studiengang noch jung, aber dafür gibt es viele Möglichkeiten diesen mitzugestalten. Verbesserungsvorschläge von uns Studenten wurden bereits angenommen und umgesetzt.
Die Dozenten und Kontaktpersonen waren immer sehr hilfsbereit und haben bei Fragen und Problemen schnell geholfen.

Trotz kleinerer Schwächen ein Studium mit Potenzial

Translational Neuroscience

4.5

Sehr spezialisierter Studiengang, für alle perfekt geeignet, die in der Neuro interessiert sind. Schön sind die kleinen Gruppen und die Möglichkeit der individuellen Modulwahl. Trotz anfänglicher Probleme (was normal ist bei einem komplett neuen Studiengang) wurde sich stets bei jedem Anliegen zu 110% bemüht alles im Sinne der Studierenden zu lösen. Super engagierte Dozenten, die voller Begeisterung unterrichten. Alles in allem: toller Studiengang für alle Neurobegeisterten.

Absolutes Chaos

Translational Neuroscience

3.0

Ans sich ist der Studiengang recht interessant, da man einen Einblick in jegliche Richtung der Neurowissenschaften bekommt. Jedoch ist dieser Studiengang dermaßen unorganisiert, dass es einen eher Nerven kostet und man sich nicht in dem Gebiet, für den man sich interessiert, spezialisieren kann.

Multiple Sclerosis

Translational Neuroscience

3.2

in Uni Düsseldorf, there is a huge group for MS research, including professor Küry, Professor Hartung, Professor Aktas and etc, which covers the preclinical and clinical researches.

other than that, students could also choose research fields, such as cognitive and behavior Neurosciences, regenerative neuronal disease (Parkinson & alzheimer's) and neuronal cancer.

Due to its close collaboration with Jülich Forschungzentrum (helmholtz institut), students also receive some trainings there.

Augenmerk auf die Interessen der Studierenden

Translational Neuroscience

3.8

Im Studiengang kann man sich seinen eigenen Schwerpunkt setzen und somit seine eigenen Interessen sinnvoll verfolgen. Ein besonderes Augenmerk wird auf die Schnittstelle zwischen Grundlagen und aktueller Forschung und Fragestellungen gelegt. Es wird über zahlreiche (neurodegenerative) Krankheiten informiert.

Katastrophale Organisation

Translational Neuroscience

3.3

Die Studieninhalte sind sehr gut. Vorallem weil man sich in die Richtung Neurodegenerative Erkrankungen spezialisieren kann.
Die Organisation des Studiengangs ist jedoch fragwürdig. Zu lange Pausen zwischen den Modulen. Dafür sind die Module dann so gequetscht dass man kaum hinterherkommt mit lernen.

Zu oberflächlich!

Translational Neuroscience

1.8

Nicht gut organisiert. Und es wird nicht genug Wissen vermittelt. Einige Praktika waren zu kurz. Ich bin allgemein mit dem ganzen Studium unzufrieden. Es wird zu wenig Background aufgebaut, neues wird schlecht unterrichtet. Einige Dozenten können nicht gut Englisch sprechen...

  • 5 Sterne
    0
  • 2
  • 4
  • 2 Sterne
    0
  • 1
  • Studieninhalte
    3.9
  • Dozenten
    3.4
  • Lehrveranstaltungen
    3.4
  • Ausstattung
    3.9
  • Organisation
    2.3
  • Bibliothek
    4.0
  • Gesamtbewertung
    3.5

Weiterempfehlungsrate

  • 57% empfehlen den Studiengang weiter
  • 43% empfehlen den Studiengang nicht weiter