Studiengangdetails

Das Studium "Nachhaltige Entwicklung" an der staatlichen "Hochschule Bochum" hat eine Regelstudienzeit von 7 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Science". Der Standort des Studiums ist Bochum. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 24 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.7 Sterne erhalten und liegt somit im Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (3.7 Sterne, 239 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Dozenten und Lehrveranstaltungen bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
88% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
88%
Regelstudienzeit
7 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Science
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Bochum

Letzte Bewertungen

4.3
Johannes , 24.05.2019 - Nachhaltige Entwicklung
4.2
Julia , 13.05.2019 - Nachhaltige Entwicklung
4.0
Pauli , 16.10.2018 - Nachhaltige Entwicklung

Alternative Studiengänge

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Ein spannendes Studium

Nachhaltige Entwicklung

4.3

Ich habe es als ein spannendes Studium empfunden. Es gibt sicherlich in jedem Studium auch Fächer die einem mehr oder weniger liegen, so ist es sicherlich auch hier, da es ein breites Spektrum an Lehrveranstaltungen und Wahlmöglichkeiten gibt.

Ab dem 3. Semester kann man sich in verschiedenen Schwerpunkten vertiefen. Entweder mehr wirtschaftslastig oder aber doch mehr Ingenieurwissenschaften (Bau-Ing. oder E-Technik).
Die ersten Semester sind jedoch für alle gleich, und ich...Erfahrungsbericht weiterlesen

Sehr vielfältig und interessant

Nachhaltige Entwicklung

4.2

Das Studium der nachhaltigen Entwicklung ist sehr interessant und hat zukünftig viel Potenzial! Es ist gut, dass so viele Themenbereiche angesprochen werden und auch Verknüpfungen zwischen den Modulen erkennbar sind! Es ist nicht allzu umfangreich was das vor- und nachbereiten betrifft und die Aufgaben die man hat, sind meist auch praxisorientiert!

Der Allrounder

Nachhaltige Entwicklung

4.0

Es ist unglaublich spannend in fast alle Fachbereiche der Hochschule Einblick zu gewinnen! Dabei ist alle bezogen auf eine zukunftsfähige Nachhaltigkeit, die ja schließlich unumgänglich ist, was mich sehr ansponrt durch den Studiengang etwas zu erreichen. In den Bereich, der einem besonders gefällt, kann man sich dann später vertiefen.

Ausbaufähig

Nachhaltige Entwicklung

3.0

Man merkt schnell, dass der Studiengang noch sehr jung ist und noch nicht so viele Erfahrungen gesammelt worden sind, bezogen auf Organisation und Lehrinhalte die von Semester zu Semester auch variieren können. Trotz dessen bin ich zuversichtlich den richtigen Studiengang gewählt zu haben und sehe nach meinem Bachelor (den ich in Wirtschaft mache) auch die Möglichkeit einen guten Job zu bekommen.
Für jemanden der an der Welt etwas verändern will, als Ingenieur, Städteplaner oder Wirtschaf...Erfahrungsbericht weiterlesen

Innovativ und zukunftsweisend!

Nachhaltige Entwicklung

4.7

Aktuelle Themen, kleine effektive Seminare und engagierte Dozenten führen zu einem spannenden Studienalltag. Fair gestallte Klausuren, Interaktion mit anderen Fachbereichen, Projektarbeit und Kontakte in die Industrie- ein zukunftsweisendes Studium mit guten Berufsaussichten. Es wird Eigeninitiative erwartet, sei es in Seminaren und Projekten, oder im einschlagen einer beruflichen Richtung. Man sollte ein Ziel vor den Augen haben und nicht Blind vor sich hin studieren, dann bekommt man begehrte Praktika und wichtige Kontakte.
Wichtig: Hier handelt es sich NICHT um ein grün-/links-orientiertes Studium, sondern ist realitätsnah und dreht sich nicht um Schutz von Hamster, sondern um das große Ganze.

Der frühe Vogel...

Nachhaltige Entwicklung

4.2

Da ich erst um 2. Semester bin, kann ich leider noch nicht allzu viel darüber berichten. Bisher sind alle Dezenten sehr nett und helfen einem, wo sie nur können. Ich bin der Meinung, dass es leider noch zu wenig Leute gibt, die sich mit dem Begriff ,,Nachhaltigkeit'' in verschiedensten Formen beschäftigt haben. Die Gesellschaft wird so auf Konsum getrimmt und vergisst viel zu häufig das Wesentliche...die Natur zu schätzen, zu genießen und mit dem zufrieden sein, was man schon besitzt.

Zukunftsorientierter Studiengang ohne Zukunft

Nachhaltige Entwicklung

2.8

Der noch sehr junge Studiengang wirkt wenig durchdacht und sehr breit gefächert. Bei vielen Fächern fragt man sich, ob der Stoff für das Voranbringen der Nachhaltigen Entwicklung jetzt wirklich wichtig ist, oder ob man das Fach nur belegen musste, um mit dem Thema Nachhaltigkeit ein ganzes Bachelorstudium zu füllen. Wer später die wirtschaftliche Vertiefung wählen möchte, muss in den ersten beiden Semestern genauso viel Ingenieursmathematik und -physik lernen wie die Städtebauer und Ingenieure....Erfahrungsbericht weiterlesen

Verknüpfung der Bereiche

Nachhaltige Entwicklung

3.6

Die Studierenden erlernen ein weites Spektrum an unterschiedlichen Themen, die aber alle miteinander auf eine Weise verknüpft sind. So wird z.B. Die Verknüpfung zwischen Wirtschaft und Nachhaltigkeit hergestellt und erlernt wie diese wichtige Verbindung etabliert werden kann.

Wissen aus vielen Studiengängen gestaffelt

Nachhaltige Entwicklung

4.0

Wir lerne etwas aus dem Ingenieurwesen, der Wirtschaft und Naturwissenschaft und das alles mit einem Nachhaltigen Hintergrund. Sehr gut um sich zu spezialisieren. Der Austausch mit Studenten und Dozenten inspiriert einem über den “Tellerrand“ zu sehen und man erhält mehr und mehr das Verständnis für eine Nachhaltige Entwicklung.

Mit Schuldgefühl weiter durch die Uni

Nachhaltige Entwicklung

4.2

Wenn sich etwas nach Schule anfühlt ist es nicht immer negativ , die Kurse sind klein und über Schaulich , man kennt die Gesichter um sich herum . Die Dozenten sind alle sehr nett und hilfsbereit , es können jederzeit Fragen gestellt werden ! Durch die gute Organisation , War man nicht so aufgeschmissen zu Beginn des Semesters . Die ersten zwei Semester sind /werden hart , es macht jedoch trotzdem sehr viel Spaß und das Mathe ist bei weitem nicht so schrecklich wie in den z.b Ingenieurwissenschaften. Ich freu mich schon sehr auf das dritte Semester !

  • 5 Sterne
    0
  • 11
  • 10
  • 2
  • 1
  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    3.8
  • Ausstattung
    3.8
  • Organisation
    3.3
  • Bibliothek
    3.6
  • Gesamtbewertung
    3.7

Von den 24 Bewertungen fließen 17 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 88% empfehlen den Studiengang weiter
  • 12% empfehlen den Studiengang nicht weiter