COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier
Jetzt informieren
Digital studieren – Wir sind bereit
Die Gesundheit unserer Studierenden liegt uns am Herzen. Wir bieten in der aktuell besonderen Situation einen sicheren, gut organisierten Studienplatz in kleinen Gruppen in Übungen und Praktika und in großen Gruppen in der Onlinelehre an. Unsere Studienberatung berät euch gern persönlich am Telefon, im Webmeeting oder per Mail.
Jetzt informieren
Infowidget Siegel

Kurzbeschreibung

Du bist interessiert an High-Tech Forschung? Naturwissenschaften findest du spannend, aber die Anwendung darf auch nicht fehlen? Dann könnte der Diplomstudiengang Nanotechnologie an der TU Bergakademie Freiberg etwas für dich sein. Um zu verstehen, was die Welt auf der Nanoskala zusammenhält, lernst du nicht nur die Phänomene der Nanotechnologie kennen, sondern kannst dein Wissen in den Labors der Universität auch praktisch überprüfen. Sehr angenehm: mit dem frei setzbaren Schwerpunkt kannst du dich in genau das Themengebiet der Nanotechnologie vertiefen, für das du dich interessierst; egal ob das die Herstellung von neuen Halbleiterchips ist wie z.B. für dein Smartphone oder du lieber neue Biosensormaterialien für die Medizintechnik entwickeln möchtest. Die Vertiefung besteht dabei aus: anwendungsorientierten Wahlpflichtmodulen, studentischen Arbeiten zu selbstgewählten Themen und individuell wählbaren Modulen zur persönlichen fachlichen Spezialisierung.

Letzte Bewertungen

3.0
Florian , 17.12.2020 - Nanotechnologie
4.0
Felix , 11.12.2020 - Nanotechnologie
4.0
Tom , 11.11.2020 - Nanotechnologie
4.9
Alexander , 13.07.2020 - Nanotechnologie
4.8
Robin , 13.03.2020 - Nanotechnologie

Vollzeitstudium

Regelstudienzeit
10 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Diplom
Link zur Website
Inhalte

1. Semester:

  • Prozedurale Programmierung
  • Allgemeine, Anorganische und Organische Chemie
  • Physik für Naturwissenschaftler
  • Fachsprache Englisch
  • Mathematik für Ingenieure

2. Semester:

  • Einführung in die Nanotechnologie
  • Grundlagen der Werkstoffwissenschaft
  • Physikalische Chemie
  • Physik für Naturwissenschaftler
  • Fachsprache Englisch
  • Mathematik für Ingenieure

3. Semester:

  • Herstellung von Nanostrukturen
  • Grundlagen der Werkstoffwissenschaft
  • Physikalische Chemie
  • Technologie der Kristallzüchtung
  • Einführung in die Elektrotechnik
  • Partielle Differentialgleichungen
  • Statistik, Numerik und Matlab

4. Semester:

  • Herstellung von Nanostrukturen
  • Grundlagen der Mikrostrukturanalytik
  • Nanoelektronische Bauelemente
  • Sensoren und Aktoren
  • Statistik, Numerik und Matlab

5. Semester:

  • Funktionale Nanomaterialien
  • Atom- und Festkörperphysik
  • Elektronik
  • Nanoelektronische Bauelemente und Reinraumpraktikum
  • Physikalische Sensoren und Aktoren
  • Wissenschaftliches Arbeiten

6. Semester:

  • Funktionale Nanomaterialien
  • Atom- und Festkörperphysik
  • Spezielle Methoden der Mikrostrukturanalytik
  • Organische Halbleiter und Metalle
  • Chemische Sensoren und Aktoren
  • Freie Wahlmodule oder Wahlpflichtmodule

7. Semester:

  • Praxissemester Nanotechnologie

8. Semester:

  • Forschungspraktikum Nanotechnologie
  • Seminar Nanotechnologie
  • Grundlagen der Kristallzüchtung
  • Grundlagen der BWL
  • Freie Wahlmodule und Wahlpflichtmodule

9. Semester:

  • Forschungspraktikum Nanotechnologie
  • Seminar Nanotechnologie
  • Freie Wahlmodule und Wahlpflichtmodule

10. Semester:

  • Diplomarbeit
Voraussetzungen
  • Abitur oder fachgebundene Hochschulreife oder eine als gleichwertig anerkannte Zugangsberechtigung

  • Interesse an Naturwissenschaften (insbesondere Physik und Chemie)
Bewertung
100% Weiterempfehlung
Bewertungen
Weiterempfehlung
100%
Creditpoints
300
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Standorte
Freiberg
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Im Fokus der Nanotechnologie stehen Nanomaterialien, ihre Eigenschaften, ihre Herstellung und Anwendung. Der Diplomingenieur „Nanotechnologie“ ist in der Lage, vielfältige Fragestellungen zu Nanosystemen zu erfassen und eigenständig weiter zu entwickeln.

Das Hauptstudium vertieft Wissen zu Nanomaterialien und nanoelektronischen Bauelementen. Prinzipielle Anwendungen werden im Pflichtprogramm und weitere Anwendungen, z.B. zu Katalysatoren, Daten- oder Energiespeichern, in Wahlpflichtmodulen erörtert. Zusätzlich qualifiziert sich jeder Studierende individuell durch Module zur fachlichen Vertiefung auf z.B. Biosensorik, Nanoanalytik oder Nanopartikel und ‐fluide. Darüber hinaus wird ein besonderes Augenmerk auf die Fähigkeiten zur selbständigen Erarbeitung neuer Lösungen, auch in Forschergruppen, gelegt.

Quelle: TU Bergakademie Freiberg 2020

Der Diplomstudiengang „Nanotechnologie“ vermittelt breite physikalische, chemische und materialwissenschaftliche Grundlagen insbesondere zu nanoskopischen Systemen sowie Kenntnisse zur Herstellungstechnologie von Nanomaterialien und deren technische Anwendungen. Als Absolvent der Nanotechnologie kannst du damit in verschiedensten Berufsfeldern arbeiten. Dies sind z.B. die Prozess- und Produktionsleitung, Forschung und Entwicklung oder in der Qualitätssicherung. Dabei hast du eine breite Auswahl an möglichen Unternehmen aus diversen Industriezweigen, je nach dem wohin du deinen Schwerpunkt legst, können das beispielsweise sein:

  • Chemische Industrie
  • Halbleiterindustrie
  • Medizin- und Pharmabranche
  • Automobilzulieferer
  • Luft-/Raumfahrtindustrie
  • Forschungsinstitutionen
  • Informations-/Kommunikationsbranche
  • Umweltbranche
  • an Hochschulen, Akademien oder als Wissenschaftsjournalist
  • öffentliche Verwaltungen

Quelle: TU Bergakademie Freiberg 2020

Studieren und Forschen an der Technischen Universität Bergakademie Freiberg bedeutet persönliche Betreuung, praxisnahe Lehre und fächerübergreifende Forschungsstärke an einer Universität mit zukunftsträchtigem Profil. Der moderne Campus wird ständig weiterentwickelt und ausgebaut, wie z.B. mit der Universitätsbibliothek oder den neuen Laborgebäuden, welche sich gerade im Bau befinden. Durch die Zentrumsnahe Lage des Campus und der Vielzahl an Wohnheimplätzen sind alle wichtigen Anlaufstellen des täglichen Lebens schnell und einfach zu erreichen.

Quelle: TU Bergakademie Freiberg 2020

Videogalerie

Studienberater
Maike Baudach
Zentrale Studienberatung
TU Bergakademie Freiberg
+49 (0)3731 39-3469

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Allgemeines zum Studiengang

Die Welt der Nanowissenschaften ist heutzutage eine der zukunftsträchtigsten Technologien. Die Nanotechnologie beschäftigt sich mit den kleinsten Teilchen wie Atomen und Molekülen, die unser Auge nicht mehr wahrnimmt: Ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Wenn Du Dich für den Studiengang Nanotechnologie entscheidest, eröffnen sich Dir zahlreiche neue Möglichkeiten in der Erforschung und Verbesserung von Materialien und Gerätschaften. 

Nanotechnologie studieren

Bewertungen filtern

Äußerst vielfältig mit sehr vielen Freiheiten

Nanotechnologie

3.0

Das Diplomstudium Nanotechnologie ist sehr empfehlenswert für alle, die später gern eine große Auswahl an Möglichkeiten in der Berufswelt haben möchten. Von Chemie über Ingenieurswesen bis hin zu Biosensorik oder sogar Medizin ist von allem etwas dabei und einem werden für die Spezialisierung in eine oder mehrere Richtungen alle Freiheiten gegeben, die man sich wünschen könnte. Somit kann man sich das Studium sehr effektiv und trotzdem entspannt gestalten.
Die...Erfahrungsbericht weiterlesen

Super Dozenten und breitgefächerte Themengebiete

Nanotechnologie

4.0

Die Lehrinhalte wurden fast in allen Themengebieten kompetent und interessant vermittelt. Mit den fakultätsinternen Dozenten kann man sich gut unterhalten, auch außerhalb der Vorlesungen.
Die verschiedenen Fakultäten liegen nah bei einander und auch die Bibliothek hatte alles was ich benötigte.

Solides praxisbezogenes Studium

Nanotechnologie

4.0

Das Studium war fordernd, aber durchaus nicht sinnlos vollgepackt oder so angelegt, dass man garkein Freizeit mehr hat.

Mein Fazit, wer sich noch nicht 100%ig sicher ist wo er später mal hin will macht mit diesem sehr interdisziplinären Studiengang nichts verkehrt.
Je nach Vertiefungsrichtung ist eine Spezialisierung in fast alle Richtungen möglich (Vielleicht kein Jura aber ansonsten,...)

Eine sehr gute Investition in die Zukunft

Nanotechnologie

4.9

Das Studium Nanotechnologie bietet mir die einmalige Möglichkeit, viele interdisziplinäre Aufgaben und Probleme im Kontext einer zukunftsträchtigen Technologie zu betrachten.

Die dazugehörenden Inhalte werden dabei von den Grundlagen auf kompetent und intuitiv vermittelt und an vielen Stellen durch Praktika unterstützt. Die Abstimmung der Lehrveranstaltungen aufeinander ist trotz der Modularisierung des Studiengangs durch die geringe Größe der Hochschule hervorragend. Sollte es doch einmal inhaltliche oder organisatorische Probleme geben,...Erfahrungsbericht weiterlesen

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 9
  • 1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.6
  • Dozenten
    4.8
  • Lehrveranstaltungen
    4.4
  • Ausstattung
    4.1
  • Organisation
    4.3
  • Bibliothek
    4.1
  • Digitales Studieren
    3.3
  • Gesamtbewertung
    4.4

In dieses Ranking fließen 10 Bewertungen aus den letzten 3 Jahren ein. Dieser Studiengang hat insgesamt 11 Bewertungen erhalten. Alle Bewertungen, die älter als 3 Jahre sind, befinden sich im Archiv und fließen nicht mehr in das Ranking ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte

¹ Alle Preise ohne Gewähr
Profil zuletzt aktualisiert: 12.2020