Kurzbeschreibung

Sie sind musikbegeistert? Sie interessieren sich für einen sozialen Beruf? Dann ist eine Karriere als Musiktherapeut/Musiktherapeutin genau das Richtige für Sie!

Musiktherapie ist die gezielte Nutzung von Musik in der therapeutischen Behandlung von Menschen aller Altersstufen. Als wissenschaftlich fundierter Ansatz trägt Musiktherapie in Akutintervention, Rehabilitation und Prävention zur Aktivierung, Stabilisierung und Genesung verschiedener Patientengruppen bei. In Praxis und Forschung besteht ein wachsendes Interesse an künstlerisch-therapeutischen Methoden als wichtige Ergänzung zur Standardbehandlung.

Der Bachelorstudiengang an der SRH Hochschule Heidelberg ist der einzige grundständige Musiktherapiestudiengang mit staatlicher Anerkennung an einer Hochschule in Deutschland und endet mit dem akademischen Abschlussgrad Bachelor of Arts. Es besteht nach Beendigung des Studiums die Möglichkeit, weiterführend ein Masterstudium zu absolvieren.

Letzte Bewertungen

3.7
Serey , 18.03.2019 - Musiktherapie
3.8
Saniya , 06.11.2018 - Musiktherapie
4.3
Leonie , 31.10.2017 - Musiktherapie
4.5
Isabelle , 29.12.2016 - Musiktherapie

Vollzeitstudium

Regelstudienzeit
7 Semester tooltip
Gesamtkosten
26.790 €
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Bachelor of Arts
Inhalte

Medizinisch-psychologische Studieninhalte:
Sie erwerben ein fundiertes Fachwissen auf den Gebieten der Psychologie, der Medizin, der Therapie- und der Neurowissenschaften. Wir bieten einen Überblick über die wichtigsten psychotherapeutischen Ansätze.

Therapeutische Studieninhalte:
Es werden sowohl spezifische musiktherapeutische als auch gesprächstherapeutische Techniken für verschiedene Zielgruppen aus dem Erwachsenen-, Jugendlichen- und Kinderbereich vermittelt. Die Studierenden lernen einen Therapieprozess zu planen, durchzuführen und zu dokumentieren.

Musikpraktische Studieninhalte:
Alle Studierende des Studiengangs erhalten Unterricht im Pflichtinstrument Perkussion und in den Wahlinstrumenten Klavier und/oder Gitarre. Zusätzlich erweitern die Studierenden in gemeinsamer Stimmbildung und im Ensemblespiel ihre Fähigkeiten.

Selbsterfahrung/Supervision:
Das Bachelorstudium umfasst ca. 200 Stunden Gruppenselbsterfahrung und 30 Stunden Gruppensupervision zur Unterstützung der Entwicklung einer Therapeutenpersönlichkeit.

Studienintegrierte Projektphasen (Praktika):
Der erste Praktikumsblock, die „Klinische Projektphase“ beinhaltet angeleitete Praxis und Übung (unter kontinuierlicher Betreuung und Supervision) bei externen Partnern. Die Studierenden erhalten Einblicke in praktische Anwendungsfelder der Musiktherapie anhand konkreter klinischer Mitarbeit. Im zweiten Praktikumsblock, der „Vertiefenden Projektphase“ arbeiten die Studierenden in typischen musiktherapeutischen Handlungsfeldern. Diese können neben vertiefenden praktischen Anwendungsbereichen auch die Mitarbeit an Forschungsprojekten und weitere praxisrelevante Tätigkeiten umfassen. Die vertiefende Projektphase kann auch im Ausland abgeleistet werden!

Voraussetzungen

Zum Studium an der SRH Hochschule Heidelberg kann zugelassen werden, wer eine der folgenden Voraussetzungen erfüllt:

  • allgemeine Hochschulreife (Abitur)
  • oder fachgebundene Hochschulreife (fachgebundenes Abitur)
  • oder Fachhochschulreife
  • Falls Sie über keine Hochschulzugangsberechtigung verfügen, können Sie gemäß § 58 Abs. 2 Ziff. 6 LHG in einem Ihrer Berufsausbildung und -erfahrung entsprechenden Studiengang zugelassen werden, wenn Sie eine mindestens zweijährige Berufsausbildung abgeschlossen haben, mindestens drei Jahre Berufserfahrung haben und eine Eignungsprüfung bestehen. Gemäß § 58 I LHG Baden-Württemberg muss keine Eignungsprüfung ablegen, wer eine berufliche Fortbildung (z. B. Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK)) in einem fachlich entsprechenden Bereich hat und ein Beratungsgespräch in Anspruch nimmt.
  • Vorpraktikum in einer klinischen, therapeutischen oder sozialen Einrichtung von insgesamt drei Wochen
  • Bestehen des hochschuleigenen Auswahlverfahrens

Ausländische Bewerber müssen ausreichend Deutschkenntnisse (DSH2- oder TestDaF-Prüfung auf C1-Niveau) nachweisen

Bewertung
80% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
80%
Creditpoints
210
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Heidelberg
Hinweise
620,- €/monatlich + einmalig 750,- € Immatrikulationsgebühr
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Medizinisch-psychologische Studieninhalte:
Fundiertes Fachwissen auf den Gebieten Psychologie, Medizin, Therapie- /Neurowissenschaften.

Therapeutische Studieninhalte:
Vermittlung spezif. musiktherapeutischer und gesprächstherapeutischer Techniken. Lernen der Therapieplanung, -durchführung und -dokumentation.

Musikpraktische Studieninhalte:
Unterricht im Pflichtinstrument Perkussion und Wahlinstrument Klavier und/oder Gitarre. Erweitern der Fähigkeiten in Stimmbildung und im Ensemblespiel.

Selbsterfahrung/Supervision:
Ca. 200h Gruppenselbsterfahrung und 30h Gruppensupervision zur Unterstützung der Entwicklung einer Therapeutenpersönlichkeit.

Studienintegrierte Projektphasen (Praktikum):

  • 1. Block: Angeleitete Praxis und Übung bei externen Partnern. Einblicke in praktische Anwendungsfelder der Musiktherapie.
  • 2. Block: Arbeiten in musiktherapeutischen Handlungsfeldern (vertiefende prakt. Anwendungsbereiche, Mitarbeit an Forschungsprojekten, weitere praxisrelevante Tätigkeiten).

Quelle: SRH Hochschule Heidelberg 2019

Die im Bachelorstudiengang erworbenen wissenschaftlichen Grundlagen, die Methodenkompetenz und die berufsfeldbezogenen Qualifikationen befähigen Absolventen zu einer praktischen Tätigkeit im klinischen bzw. heil- oder sonderpädagogischen Kontext.

Typische Arbeitsfelder:

  • Psychiatrische Kliniken
  • Psychosomatische, Psychotherapeutische Kliniken
  • Einrichtungen für geistig und/oder körperlich retardierte Menschen
  • Neurologische Fachkliniken
  • Pädiatrische Kliniken inklusive Neonatologie
  • Geriatrische Einrichtungen, Seniorenresidenzen
  • Musikschulen, Förderschulen, Kindergärten
  • Onkologische Fachabteilungen sowie Nachsorgeeinrichtungen
  • Schmerz- und palliativmedizinische Zentren
  • Einrichtungen der beruflichen Rehabilitation
  • Psychosoziale Beratungsstellen

Es besteht nach Beendigung des Studiums die Möglichkeit, weiterführend ein Masterstudium zu absolvieren und somit die wissenschaftlichen Kompetenzen für eine akademische Laufbahn mit der Option zur Promotion zu erwerben.

Quelle: SRH Hochschule Heidelberg 2019

  • Allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife
  • Hochschuleigenes Auswahlverfahren
  • Vorpraktikum in einer klinischen, therapeutischen oder sozialen Einrichtung von insgesamt drei Wochen

Ausländische Bewerber müssen ausreichend Deutschkenntnisse (DSH2- oder TestDaF-Prüfung auf C1-Niveau) nachweisen.

Quelle: SRH Hochschule Heidelberg 2019

Bewerbungen sind jederzeit möglich. Folgende Dokumente müssen Sie bei Bewerbung im PDF-Format hochladen:

  • Zeugnis: Fachhochschulreife oder allg. Hochschulreife
  • Lebenslauf mit Lichtbild
  • Motivationsschreiben
  • ausländische Bewerber: Nachweis über einen Sprachtest (TestDaF o. ä.)
  • Praktikumsnachweise

Nach Eingang Ihrer Bewerbung erhalten Sie von uns eine Einladung zum Auswahlverfahren! Die erfolgreiche Teilnahme ist Voraussetzung für die Zulassung. Das Auswahlverfahren dauert einen halben Tag. Es umfasst einen musikalisch-künstlerischen und einen therapeutisch-psychologischen Prüfungsteil. Der musikalisch-künstlerische Bereich beinhaltet allg. Musiklehre und hörpraktische Aufgaben, Pflichtinstrument (Perkussion) sowie Wahlinstrument Klavier/Gitarre und Individualinstrument. Im therapeutisch-psychologischen Teil finden ein Motivationsgespräch sowie eine musiktherapeutische Gruppe statt.

Zur Vorbereitung empfehlen wir den Kurs "Musiktherapie in Aktion"
(Landesakademie Ochsenhausen).

Quelle: SRH Hochschule Heidelberg 2019

Videogalerie

Studienberater
Helke Hubrich
Studienberatung
SRH Hochschule Heidelberg
+49 (0)6221 8223013

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Allgemeines zum Studiengang

Ob Trommel, Percussion oder Gitarre – als Musiktherapeut beschäftigst Du Dich intensiv mit der Musik und setzt sie therapeutisch ein. Mithilfe verschiedenster Instrumente hilfst Du Menschen mit körperlichen oder seelischen Beeinträchtigungen dabei, dass wieder Struktur und Sicherheit in ihr Leben einkehrt. Im Musiktherapie Studium erlangst Du Wissen aus verschiedenen Fachbereichen wie der Psychologie, der Musik oder der Medizin.

Musiktherapie studieren

Bewertungen filtern

Wunschstudium

Musiktherapie

3.7

Absolut wertvoller Beruf. Allerdings nur studieren wenn man wirklich als Musiktherapeut später arbeiten will. CORE Prinzip ist ganz gut, man wird an die Hand genommen, kriegt alle seine Kredits (natürlich nur wenn man die Prüfung ablegt) und Ausstattung ist ganz gut.

Musik machen kann jeder!

Musiktherapie

3.8

Ich bin noch am Anfang. Habe aber jetzt schon sehr viel gelernt und bin gespannt auf die weiteren Semester.
Musik kann jeder machen. Und dieses als Heilungsmethode anzuerkennen ist dann umso schöner.

Ich hoffe, dass es weiterhin so viel Spass macht.

Zu viel Geld für wenig Qualität

Musiktherapie

2.3

Veraltetes Lehrmaterial+Lernmittel (u.a. Tageslichtprojektor).

Der Instrumentalunterricht findet in randomisierten Gruppen statt (egal wie hoch/tief dein Niveau). Für so viel Geld würde ich mir Einzelunterricht oder wenigstens nach Niveau sortierte Gruppen wünschen. Aber das wäre ,, kompliziert in der Planung.".

Es gibt zum Instrumente nur 3-4 Überäume mit je einem Keyboard. Man kann aber auch in die Lehrräumlichkeiten (zu Unterrichtsfreien Zeiten).

S...Erfahrungsbericht weiterlesen

Sinnvoll Musik machen

Musiktherapie

4.3

Eine sehr gute Mischung aus Musik, Psychologie und Therapeutenverhalten mit sehr viel Praxisbezug. Ein Studiengang, der mit scheinbar unscheinbaren Mitteln doch viel am Menschen verändern kann und der einem selber viel über sich selbst offenbart und mit auf dem Weg gibt.

Musiktherapie - eine neue bewährte Therapieform

Musiktherapie

4.5

Musiktherapie ist ein wichtiges Berufsfeld in unserer heutigen Welt geworden. Das Studium kombiniert psychologische Inhalte mit musikalischen. Der Studiengang besteht immer aus max. 30 Leuten und viele Kurse finden in Kleingruppen, 2-3 Studenten, statt. Die Dozenten stehen den Studenten jederzeit zur Verfügung und unterstützen die Studenten bei ihrem Studium.
Das Musiktherapiestudium dauert an der SRH Hochschule Heidelberg 7 Semester. In diesen 7 Semestern sind 2 Semester Praktilum, in de...Erfahrungsbericht weiterlesen

Schöner Beruf, teure Ausbildung

Musiktherapie

Bericht archiviert

Mein Studium war zwar teuer, jedoch hat sich diese Investition gelohnt. Man wird durch die sehr praxisnahen Module gut auf den Berufseinstieg vorbereitet und kann im Normalfall ohne Probleme und ohne große Vorbereitung direkt effizient arbeiten.
Das Niveau der Lehrveranstaltungen wird an die Studenten angepasst, teilweise wird man auch sehr individuell betreut. Außerdem wird meist in sehr kleinen Gruppen gearbeitet (ca. 4 - 8 Personen).
Die Ausstattung ist ausgezeichnet, man lernt...Erfahrungsbericht weiterlesen

Musiktherapie SRH Heidelberg

Musiktherapie

Bericht archiviert

Nach anfänglichen Schwierigkeiten wurde auch der BA Musiktherapie erfolgreich auf das CORE Prinzip umgestellt worden.
Durch das Modul System kommt man nicht in den Lernstress gegen Ende des Semesters. Durch die Staffelung der Prüfungen schafft man gute Noten zu erzielen ohne Wochenlang am Schreibtisch zu sitzen. Die Vorlesungen sind immer aneinander angepasst, besser gesagt themenübergeifend. Die Dozenten vermitteln stets den Inhalt ihrer Vorlesungen. Durch kleine "Klassen" kommt jeder mit und man hat immer Zeit den Dozenten Fragen zu stellen.
Genauso ist es in den praktischen Fächern. Durch Kleingruppen erlernt man neue Teckniken an Versch. Instrumenten und auch ein Profi kann hier immer noch was immBereich der Improvisation dazulernen. Den Studiengang Musiktherapie kann ich daher nur empfehlen.

 

So weit so gut

Musiktherapie

Bericht archiviert

Bei hohen Studiengebühren fordert man eigentlich als Gegenleistung, besste Voraussetzungen zum Studieren. Die Organisation in allen Bereichen und das Core-Prinzip schaffen aber immer wieder Entrüstung und Verärgerung. Trotz allem versuchen die Dozenten ihr besstes zu geben auch, wenn sie durch zu wenig Personal an ihren massiven Aufgabenhügel meist sehr gestresst und überfordert sind.

Durchwachsen

Musiktherapie

Bericht archiviert

Die Veranstaltungsthemen und Dozenten sind gut, aber die Organisation und die Leistungsbewertungen sind miserabel. Leider die einzige Hochschule an der man das studieren kann. Die Studiengebühren sind viel zu hoch, für das was einem geboten wird. Die Vorlesungen mit nur 25 Leuten sprechen allerdings für sich.

Es läuft! Es wird sich sehr gut um Dich gekümmert!

Musiktherapie

Bericht archiviert

Die Uni ist toll, aber an der Organisation mangelt es. Ich fahre sehr ungern in die Uni, da ich jeden Tag damit rechnen muss, dass was ausfällt oder verschoben etc. wird.
Die Profs kümmern sich sehr gut um die Studenten. Wenn es einmal private Probleme gibt, sind die Profs für einen da.Das ist super!

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 10
  • 8
  • 2
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    3.4
  • Ausstattung
    4.2
  • Organisation
    2.8
  • Bibliothek
    4.2
  • Gesamtbewertung
    3.7

Von den 20 Bewertungen fließen 5 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 80% empfehlen den Studiengang weiter
  • 20% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte