Geprüfte Bewertung

Schönes Studium auf einer charmanten Insel

Musikpädagogik und Musikvermittlung in Sozialer Arbeit (B.A.)

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    5.0
  • Dozenten
    5.0
  • Lehrveranstaltungen
    5.0
  • Ausstattung
    5.0
  • Organisation
    3.0
  • Bibliothek
    4.0
  • Gesamtbewertung
    4.5
Das Studium an der FHCHP ist für mich eine ganz besondere, wertvolle Erfahrung und es gibt wohl keinen schöneren Ort, um ein Bachelor-Studium zu absolvieren. Studieren auf einer Insel , klingt wie im Traum und ist in Wirklichkeit auch magisch. Ab Mitte September 2019 gibt es sogar ein komplett neues FH-Gebäude für alle Studierenden.
Da die FH eine wirklich kleine, gemütliche Institution ist, fühlt man sich wie in einer großen Familie. Ich fühle mich auf Hermannswerder sehr gut aufgehoben.

Doch neben diesem schönen Ambiente sind vor allem die Studieninhalte wichtig und mir sagen sie sehr zu. Ich beginne jetzt das 2. Studienjahr und freue mich auch auf die anstehenden Seminare. Die Dozenten und Professoren sind locker und authentisch. Ich fühle mich bei Ihnen sehr gut aufgehoben und wirklich wohl.

Die wohl wichtigste Kompetenz am ganzen Studium ist das Zeitmanagement , da es sicher nicht immer einfach ist die Arbeit (2x pro Woche) und die Uni (3x pro Woche) auch noch in Verbindung mit dem eigenen Privatleben, unter einen Hut zu bringen. Doch solange man vom gesamten Konzept eines dualen Studiums überzeugt ist, ist es zu schaffen.

Mir gefällt besonders die Verknüpfung zwischen der Arbeit mit Kindern ( in meinem Fall) und meiner Leidenschaft zur Musik. Auch musikalisch kann man sich in Form von gezieltem Musikschulunterricht weiterentwickeln.

Die Bibliothek ist recht klein und sehr überschaubar, dafür ist aber genau die auf die Studiengänge angepasste Literatur aufzufinden. Zur Ergänzung dienen die Bibliotheken der Uni Potsdam und weiter in Berlin.

Zum Thema Studienfinanzierung sei zu sagen, dass das Studium privat ist und somit monatliche Studiengebühren zu entrichten sind. Zum Glück bekommt man etwas Gehalt von der Praxisstelle. Zur weiteren Finanzierung dienen BaföG oder zur Not auch Studien- bzw. Bildungskredite.

Insgesamt bin ich sehr zufrieden und glücklich an der FHCHP. Organisatorisch könnte manches sicher manchmal noch klarer kommuniziert werden, aber mit dem Umzug in das neue Gebäude, werden sich sicher die Strukturen auch immer mehr festigen. Wer auf der Suche nach einer Arbeit mit Menschen ist mit denen er seine Leidenschaft gerne teilen möchte, ist hier genau richtig!

(P.S. Für alle Dark - Liebhaber (Serie auf Netflix; ein Teil der zweiten Staffel wurde sogar auf Hermannswerder (der Studieninsel) gedreht)

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

4.5
Nicole , 04.12.2019 - Musikpädagogik und Musikvermittlung in Sozialer Arbeit
4.3
Julia , 03.09.2019 - Musikpädagogik und Musikvermittlung in Sozialer Arbeit
3.7
Beate , 03.09.2019 - Musikpädagogik und Musikvermittlung in Sozialer Arbeit
4.3
Anne , 03.09.2019 - Musikpädagogik und Musikvermittlung in Sozialer Arbeit
2.3
Torge , 21.03.2019 - Musikpädagogik und Musikvermittlung in Sozialer Arbeit
4.5
Luka , 04.02.2019 - Musikpädagogik und Musikvermittlung in Sozialer Arbeit
3.8
H. , 10.09.2018 - Musikpädagogik und Musikvermittlung in Sozialer Arbeit
3.5
Lisa , 14.03.2018 - Musikpädagogik und Musikvermittlung in Sozialer Arbeit
4.6
Nicole , 19.12.2017 - Musikpädagogik und Musikvermittlung in Sozialer Arbeit
3.8
Marie , 29.10.2017 - Musikpädagogik und Musikvermittlung in Sozialer Arbeit

Über Giulia

  • Alter: 18-20
  • Geschlecht: Weiblich
  • Abschluss: Ich studiere noch
  • Aktuelles Fachsemester: 3
  • Studienbeginn: 2018
  • Studienform: Duales Studium
  • Standort: Standort Potsdam
  • Weiterempfehlung: Ja
  • Geschrieben am: 07.09.2019