Studium Museumspädagogik
2 Studiengänge | 0 Bewertungen

Museumspädagogik Studium

Was unterscheidet eine schlechte von einer guten Museumsführung? Alles steht und fällt mit dem Leiter, der Dich durch die eigene kleine Welt der Einrichtung führt. Ist er Feuer und Flamme für sein Thema und kann er Dich mit zahlreichen Erläuterungen und Anmerkungen ebenso begeistern? Dann wird Dein Besuch im Museum zu einem echten Erlebnis

Doch wie meisterst Du diese Verantwortung, wenn Dich viele neugierige Besucher erwartungsvoll anschauen? Ein Museumspädagogik Studium ist ein guter erster Schritt und öffnet Dir zugleich spannende berufliche Perspektiven.

Welche Studieninhalte erwarten mich?

Museumspädagogik bieten Dir die Hochschulen nur als aufbauende Master Studiengänge an. Es vermittelt Dir alle Kompetenzen, um Besucher in diversen Kultureinrichtungen zu betreuen. Du lernst dazu, Ausstellungsobjekte klar und verständlich zu präsentieren. Nebenbei erwirbst Du das nötige kulturgeschichtliche Fachwissen. Das Studium gliedert sich inhaltlich in folgende zentrale Säulen:
  • Museumspädagogische Grundlagen
  • Personale und mediale Vermittlung
  • Management, Recht und Politik des Museums
In Deinem Rundgang durch die Museologie erlebst Du die Einrichtung als wichtige Bildungsinstitution. Du erfährst mehr über ihre Geschichte und Zukunft. Außerdem nimmst Du Einblick in verschiedene Berufsfelder, die ein Museum beherbergt.

Beliebteste Studiengänge

HBK - Hochschule der Bildenden Künste Saar (Saarbrücken)
access_time2 Semester
0 Bewertungen
HTWK - Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (Leipzig)
access_time4 Semester
0 Bewertungen

Fragen & Antworten von Studierenden

Du interessierst Dich für das Museumspädagogik Studium? Erfahre hier, was andere bewegt!
Es wurden noch keine Fragen zu dem Studiengang gestellt.
Hast Du eine Frage? Stelle Deine Frage und erhalte Antworten von aktuell Studierenden.

Ablauf & Abschluss

Die Master Studiengänge verlaufen je nach Angebot über 2 oder 4 Semester. Zunächst besuchst Du Vorlesungen und Seminare, um die theoretischen Grundlagen der Kommunikation mit Museumsbesuchern zu erlernen. Im Vordergrund steht die Frage, wie Du kompliziertes Faktenwissen publikumsgerecht und lebendig vermitteln kannst. Im 3. Semester absolvierst Du eine längere Praxisphase in einer Bildungseinrichtung Deiner Wahl.
In der 2-semestrigen Variante ist das Studium um zwei große Projektarbeiten organisiert, die Du selbstständig bearbeitest. Hier nimmst Du lediglich begleitend an theoretischen Seminaren teil. Deine Prüfungen setzen sich aus Klausuren, Hausarbeiten und den Projektberichten zusammen.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Für Deinen Museumspädagogik Master benötigst Du einen erfolgreichen Studienabschluss in einem künstlerischen Fach. In einigen Fällen fordern Hochschulen außerdem den Nachweis von mindestens einjähriger Berufserfahrung. Das Studium ist in der Regel nicht zulassungsbeschränkt.

Ist der Studiengang Museumspädagogik der richtige für mich?

Ein ausgeprägtes Interesse an Geschichte, Kultur und Museum sollte selbstverständlich sein, damit Du Dir den Spaß am Studieren erhältst. Besonders wichtig ist Kommunikationsstärke. Denn Fachwissen alleine reicht nicht, Du stehst außerdem vor der Herausforderung, es Besuchern verständlich und bildhaft zu vermitteln. Am Ende des Tages hast Du maßgeblichen Anteil daran, ob die Gäste ihren Aufenthalt hochinteressant oder sterbenslangweilig fanden.

  • Bewertungs Kriterium ID: 1
    Analytische Fähigkeiten
    6/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 7
    Organisationstalent
    7/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 12
    Wirtschaftliches Denken
    6/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 16
    Kulturelles Interesse
    9/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 17
    Kommunikationsstärke
    9/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 18
    Sozialkompetenz
    8/10

Beruf, Karriere & Gehalt

Nach Deinem Master Studium findest Du überall dort Arbeit, wo die Sammlung, Bewahrung und Vermittlung von Objekten gefordert ist. Du bist bestens mit den Arbeitsabläufen in einer Kultureinrichtung vertraut und besitzt wichtige Kompetenz in der Wissensvermittlung an interessierte Besucher. Deine Bewerbung richtest Du beispielsweise an:
  • Museen und Kultureinrichtungen
  • Ausstellungshäuser
  • Galerien
  • Gedenkstätten
  • Antiquitäten- und Kunsthändler
Im Besucherservice eines Museums kommen Deine pädagogischen Grundlagen zum Einsatz. Du leitest Gäste durch die Hallen und stellst Ihnen die unterschiedlichen Exponate anschaulich vor. Du animierst dazu, die vielfältigen Angebote Deiner Einrichtungen zu nutzen. Falls Fragen anfallen, beantwortest Du sie mit fachlicher Expertise.
Diese Berufe könnten Dich interessieren

Wo kann ich Museumspädagogik studieren?

Studiengänge der Museumspädagogik bieten Dir in Deutschland ausschließlich Fachhochschulen an. Du kannst das Fach nur an begrenzten Standorten studieren.

Aktuelle Bewertungen

Praxisrelevanz durch und durch
Lena Larissa, 11.10.2017 - Museumspädagogik - Bildung und Vermittlung im Museum, HTWK - Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur
¹ Alle Preise ohne Gewähr

Durchschnittsbewertung

Studiengänge in der Studienrichtung Museumspädagogik wurden bis jetzt noch nicht bewertet.
0.0
0%
Weiterempfehlung
Inhaltsverzeichnis