COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier

Studiengangdetails

Das Studium "Molekulare Medizin" an der staatlichen "FAU – Uni Erlangen-Nürnberg" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Science". Der Standort des Studiums ist Erlangen. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 8 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.3 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.6 Sterne, 1508 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Studieninhalte und Ausstattung bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
63% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
63%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Science
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Erlangen

Letzte Bewertungen

2.3
Jessica , 09.07.2020 - Molekulare Medizin
3.8
Laura , 01.04.2020 - Molekulare Medizin
1.0
Janina , 24.07.2019 - Molekulare Medizin

Allgemeines zum Studiengang

Das Molekulare Medizin Studium qualifiziert Dich für verantwortungsbewusste Aufgaben in der Industrie, Forschung oder an Hochschulen. Dabei arbeitest Du später als Mediziner, stehst aber nicht wie ein Arzt in Kontakt mit Patienten, sondern erforschst beispielsweise die Ursachen für die Veränderung von gesunden in krankhafte Zellen. Hierfür erlangst Du vor allem Wissen in den Bereichen Biologie und Medizin.

Molekulare Medizin studieren

Alternative Studiengänge

Molekulare Medizin
Master of Science
Uni Freiburg
Molekulare Medizin
Master of Science
Uni Frankfurt
Molekulare Medizin
Bachelor of Science
Uni Freiburg
Molecular Medicine
Master of Science
Uni Göttingen
Molekulare Medizin
Bachelor of Science
Uni Ulm

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Insgesamt eher eine unzufriedene Erfahrung

Molekulare Medizin

2.3

Nach anderthalb Semestern plane ich meine Flucht in die Humanmedizin.
Das Problem an diesen Studiengang ist die mangelnde Organisation und Kommunikation zwischen Dozenten und Studierenden. In allen Veranstaltungen, welche nicht ausschließlich für Molekularmediziner vorgsehen sind, werden wir vergessen und oft sogar ignoriert. Die Professoren geben außerdem des öfteren keine Auskunft über Klausuren, da diese für uns immer anders aussehen als für Studierende desselben Moduls, aber einer anderen Fachrichtung.

Hoher Aufwand, hohe Qualität

Molekulare Medizin

3.8

Der Studiengang ist insgesamt wirklich umfassend gestaltet, die Lehrveranstaltungen vielseitig und die Professoren gut. Trotzdem besteht der Hauptteil des Studiums aus Auswendiglernen und Multiple Choice Klausuren. Nach sechs Semestern hat man ein breit aufgefächertes Spektrum an medizinischem und molekularem Wissen und Verständnis. Auch die Praxis kommt durch die vielen Laborpraktika nicht zu kurz.

Ich würde dieses Studium nicht noch mal wählen

Molekulare Medizin

1.0

Es wird vollkommene Opferbereitschaft vorausgesetzt. Viele, die dazu nicht bereit waren, haben das Studium nicht abgeschlossen. Man muss wirklich drei Jahre lang lernen oder man hat ein schlechtes Gewissen, wenn man gerade mal nicht lernt. Die vorlesungsfreie Zeit ist mit Praktika und Prüfungen gut gefüllt gewesen.
Ich bin zum Master weg gegangen und sowohl der Master als auch die Doktorarbeit waren psychisch nicht so belastend wie dieser Bachelor. Mir...Erfahrungsbericht weiterlesen

Eingeschränkte Perspektiven

Molekulare Medizin

3.7

Der Studiengang Molekulare Medizin hat ein unnötig hohes Niveau dafür, dass man am Ende des Studiums eine sehr eingeschränkte berufliche Perspektive hat.

Das wichtigste vorne weg. Wer eine wissenschaftlich/akademische Karriere anstrebt ist hier nicht unbedingt falsch. Allerdings gibt es Studiengänge die nicht schwerer sind, und größere Türen in die Berufswelt eröffnen (Biologie, Bioinformatik,...). Wer Freude an reiner Laborarbeit hat, und/oder lediglich höhere Positionen im Labor einnehmen will...Erfahrungsbericht weiterlesen

  • 5 Sterne
    0
  • 3
  • 3
  • 1
  • 1
  • Studieninhalte
    3.9
  • Dozenten
    3.0
  • Lehrveranstaltungen
    2.9
  • Ausstattung
    3.5
  • Organisation
    2.5
  • Bibliothek
    4.0
  • Digitales Studieren
    1.0
  • Gesamtbewertung
    3.3

In dieses Ranking fließen 8 Bewertungen aus den letzten 3 Jahren ein. Dieser Studiengang hat insgesamt 21 Bewertungen erhalten. Alle Bewertungen, die älter als 3 Jahre sind, befinden sich im Archiv und fließen nicht mehr in das Ranking ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 63% empfehlen den Studiengang weiter
  • 37% empfehlen den Studiengang nicht weiter
¹ Alle Preise ohne Gewähr
Profil zuletzt aktualisiert: 09.2020