Nachweis erbracht

Überlegt es euch lieber zweimal!

Modemanagement, Trendmanagement und Markenmanagement (B.A.)

Nachweis erbracht
  • Studieninhalte
    2.0
  • Dozenten
    3.0
  • Lehrveranstaltungen
    3.0
  • Ausstattung
    1.0
  • Organisation
    1.0
  • Bibliothek
    1.0
  • Gesamtbewertung
    1.8

Aktuell befinde ich mich im fünften Semester und muss leider zugeben, dass ich es im Nachhinein eher bereue mich an dieser Hochschule angemeldet zu haben. Ich möchte hierzu die Vor- und Nachteile (meines Erachtens) kurz erläutern, damit Studieninteressierte einen Überblick über alle relevanten Aspekte erhalten.

Positive Aspekte, die definitiv hervorzuheben sind, aber an anderen Hochschulen (egal ob staatlich oder privat) oftmals auch vorhanden sind und somit keine Alleinstellungsmerkmale dieser Hochschule darstellen:

- Kleine Studiengruppen (max. 30 Studenten in einer Vorlesung), angenehme Lernatmosphäre
- Dozenten, die direkt aus der Praxis kommen und ihr Wissen praxisnah vermitteln können (im Optimalfall)
- Lehrveranstaltungen sind weniger anonym als an staatlichen Hochschulen, d.h. sie sind mit normalem Schulunterricht vergleichbar
- Exkursionen werden angeboten [...]
- Man erhält einen „normalen“ staatlichen Bachelorabschluss und keinen staatlich „anerkannten“ Abschluss wie bei anderen privaten Hochschulen (durch die Kooperation mit der Hochschule Mittweida wird dies ermöglicht), wobei es meiner Meinung nach absolut unwichtig ist für den späteren Berufsweg, ob man einen staatlichen oder stattlichen anerkannten Abschluss besitzt
- Attraktive bzw. interessante Studiengänge, die man an staatlichen Hochschulen eher selten findet [...]
- Es existiert kein Auswahlverfahren um einen Studienplatz zu erhalten (es ist lediglich die Teilnahme an einem „Bewerbertag“ notwendig), die Abiturnote ist also irrelevant und jeder hat eine Chance
- Gelegentliche Events wie z.B. eine Weihnachtsgala und ein Sommerfest
- Zusätzliche Angebote neben den normalen Vorlesungen (z.B. Workshops, Trainings und Fremdsprachenkurse) [...]

Negative Aspekte, die unbedingt behoben bzw. verbessert werden müssen und sich das Management dieser Hochschule zu Herzen nehmen sollte:

- Enorm hohe Studiengebühren (insgesamt 25.000 €) [...]
- Unterrichtszeiten sind wenig flexibel (9:30 bis 16:00, meistens montags bis donnerstags) und nicht optimal geeignet um z.B. einer Werkstudententätigkeit neben dem Studium nachzugehen [...]
- Aufenthalt von mindestens 6 Wochen an der Hochschule Mittweida im fünften Semester, um das Studium überhaupt abschließen zu können (damit verbunden sind weitere hohe Kosten z.B. für ein WG-Zimmer) [...]

- Extrem viele Freizeiten während des Semesters (vor allem im zweiten und vierten Semester), obwohl man jeden Monat satte 700 € zahlt, egal ob gerade Ferien sind oder nicht (man hat im Jahr ungefähr 18 Wochen reine Ferien plus haufenweise zusätzliche freie Tage) [...]

- Keine Mensa (wobei sich diese bei so einer kleinen Hochschule kaum lohnen würde) [...]
- Unterstützung bei der Praktikumssuche könnte besser sein [...]

Insgesamt würde ich jedem empfehlen, sich zweimal zu überlegen, ob man an dieser Hochschule studieren möchte. Die hohen Studiengebühren sind nämlich bei weitem nicht der einzige Kritikpunkt. Um sich ein erstes Bild zu machen, lohnt es sich aber definitiv zu dem angebotenen Bewerbertag zu gehen [...] Ich will diese Hochschule mit der Bewertung nicht völlig schlechtreden, jedoch denke ich schon, dass die vielen negativen Aspekte angesprochen werden müssen. Viele Studenten, die an dieser Hochschule studieren bzw. studiert haben waren womöglich unzufrieden und haben keine Bewertung abgegeben. [...]
[...]* Text wurde aufgrund eines Verstoßes gegen unsere Teilnahmebedingungen am 03.05.2019 redaktionell angepasst.

Sabrina hat 22 Fragen aus unserer Umfrage beantwortet

  • Fühlst Du Dich wohl auf dem Campus?
    Auf dem Campus fühle ich mich meistens wohl.
  • Gibt es organisierte Studentenpartys?
    Ich bin der Auffassung, dass es nur selten organisierte Studentenpartys gibt.
  • Wie gepflegt sind die Toiletten?
    Ich ekel mich vor den Toiletten an meiner Hochschule.
  • Wie beurteilst Du die Lage der Hochschule?
    Ich bin der Meinung, die Lage der Hochschule ist in Ordnung.
  • Wie ist die Luft in den Hörsälen?
    Ich bin der Auffassung, dass die Luft in den Hörsälen ok ist.
  • Gibt es eine Klimaanlage in den Hörsälen?
    Leider gibt es keine Klimaanlagen in den Hörsälen.
  • Wie schwer war es, Anschluss in der Uni zu finden?
    Für mich war es nicht ganz so einfach, Anschluss in der Hochschule zu finden.
  • Wie hoch ist der Flirtfaktor an Deiner Hochschule?
    Ich bewerte den Flirtfaktor mit "Ab und an geht was".
  • Gibt es Parks, Grünflächen oder Seen in unmittelbarer Nähe der Uni?
    Ich finde es toll, dass es in unmittelbarer Nähe zur Hochschule Parks, Grünflächen oder Seen gibt.
  • Ist Deine Hochschule barrierefrei?
    Ich bezeichne die Hochschule als größtenteils nicht barrierefrei.
  • Wie oft gehst Du pro Woche feiern?
    Auch wenn ich Student bin, gehe ich nicht jede Woche feiern.
  • Wo wohnst Du?
    Ich wohne in einer WG.
  • Wie sind Deine Berufsaussichten nach dem Studium?
    Nach dem Studium sehe ich mich schon als Taxifahrer.
  • Ist der Studienverlauf sinnvoll geplant?
    Für mich ist der Studienverlauf ein komplettes Chaos.
  • Ist die Studiengangsleitung gut erreichbar?
    Die Erreichbarkeit der Sudiengangsleitung berurteile ich mittelmäßig.
  • Wie vielfältig ist das Kursangebot?
    Ich finde die Größe des Kursangebotes in Ordnung.
  • Wie lernst Du für Klausuren?
    Zur Klausurvorbereitung treffe ich mich mit meiner Lerngruppe.
  • Hast Du schonmal erlebt, dass Ausländer an Deiner Hochschule diskriminiert wurden?
    Ich habe es schon einmal miterlebt, dass Ausländer an meiner Hochschule diskriminiert wurden.
  • Fühltest Du Dich bei der Studienplatzvergabe benachteiligt?
    Die Studienplatzvergabe empfand ich als gerecht.
  • Pendeln viele Deiner Kommilitonen am Wochenende in die Heimat?
    Viele meiner Kommilitonen pendeln am Wochenende in die Heimat.
  • Hast Du das Gefühl, das Dich Dein Studium gut auf das Berufsleben vorbereitet?
    Ich fühle mich durch mein Studium nicht gut auf das Berufsleben vorbereitet.
  • Wann fängst Du meistens mit dem Lernen für Klausuren an?
    Meistens fange ich 1-2 Wochen vorher mit dem Lernen für Klausuren an.
» Weitere anzeigen

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

2.6
Giorgia , 05.02.2019 - Modemanagement, Trendmanagement und Markenmanagement
3.2
Lara , 17.10.2018 - Modemanagement, Trendmanagement und Markenmanagement
4.7
BB , 09.02.2018 - Modemanagement, Trendmanagement und Markenmanagement
3.4
Milena , 11.12.2017 - Modemanagement, Trendmanagement und Markenmanagement
4.7
Aaron , 30.05.2017 - Modemanagement, Trendmanagement und Markenmanagement
2.0
Maike , 22.09.2016 - Modemanagement, Trendmanagement und Markenmanagement
3.3
Ann-Kathrin , 17.07.2016 - Modemanagement, Trendmanagement und Markenmanagement
2.2
Sina , 04.04.2016 - Modemanagement, Trendmanagement und Markenmanagement
4.4
Patricia , 06.03.2016 - Modemanagement, Trendmanagement und Markenmanagement
3.4
Safaa , 22.11.2015 - Modemanagement, Trendmanagement und Markenmanagement

Über Sabrina

  • Alter: 18-20
  • Geschlecht: Weiblich
  • Studienbeginn: 2016
  • Studienform: Vollzeitstudium
  • Standort: Standort Mannheim
  • Weiterempfehlung: Nein
  • Geschrieben am: 25.03.2019