Bewertungen filtern

Einzigartiges Konzept

Medizintechnik - Technologien und Entwicklungsprozesse

4.3

Das Studium am Hochschulcampus Tuttlingen ist zu Empfehlen, da die Professoren immer ansprechbar sind und ein offenes Ohr bei Fragen haben. Das schuldetet der familiären Größe der FH. Ein weiterer großer Vorteil ist die enge Zusammenarbeit mit der örtlichen Industrie. Durch diese Zusammenarbeit ist auch die Jobsuche nach dem Studium vereinfacht worden.
Dies geschieht aufgrund des engen Kontakt mit den Firmen, bereits während des Studiums. Das wird durch Praktika direkt in den einzelnen Un...Erfahrungsbericht weiterlesen

Interessant und vielfältig

Medizintechnik - Technologien und Entwicklungsprozesse

4.0

Ich studiere im vierten Semester Medizintechnik und befinde mich momentan im Praxissemester. Als besonders positiv empfinde ich, dass man Einblick in viele verschiedene Disziplinen erhält. So wird man nicht auf einen Berufsweg eingegrenzt. Eventuell wäre es gut, wenn man sich in höheren Semestern noch stärker auf eine Richtung spezialisieren könnte.
Besonders gut empfinde ich zusätzlich noch die Möglichkeit, dass man sehr viel Einblick in die Industrie erhält. Neben verschiedenen Industriepraktika und Führungen in Firmen ist das Studium sehr praxisbezogen. Auch durch das Praxissemester im vierten Semester kann man schon frühzeitig ins Berufsleben hineinschnuppern und für sich rausfinden, ob das Studium überhaupt für einen geeignet ist.

Macht Spaß

Medizintechnik - Technologien und Entwicklungsprozesse

4.2

Interessanter, interdiszipliärer Studiengang mit gutem Kontakt zu Professoren (sind immer ansprechbar und kennen einen nach einiger Zeit mit Namen) und familärer Stimmung auf dem Campus. Die Hochschule Campus Tuttlingen ist gut und modern ausgestattet und bietet dank des Fördervereins mit über 100 Unternehmen einen guten Kontakt zur Industrie. In höheren Semestern finden auch Praktika bei potentiellen späteren Arbeitsgebern statt, wodurch man sehr gute Chancen hat später einen Arbeitsplatz zu be...Erfahrungsbericht weiterlesen

Hervorragende Vernetzung mit der Industrie

Medizintechnik - Technologien und Entwicklungsprozesse

4.8

Kleine Studiengänge (max. 90 Personen) ermöglichen guten persönlichen Kontakt zu Professoren und Dozenten.
Die Vernetzung mit den umliegenden Unternehmen ist hervorragend und ermöglicht viel Praxis und Einblicke in die Medizintechnik.
Viele externe und aus der Industrie kommende Lehrbeauftragte können aus der Praxis berichten.

Zu wenig Vertiefung

Medizintechnik - Technologien und Entwicklungsprozesse

4.0

Das Studium gibt einen guten Überblick über das Fach an sich. Das Grundstudium bietet gute Einblicke und Vertiefungen in Grundlagen wie Physik Mathe Mechanik und Elektronik. Im Hauptstudium jedoch kommen zu viele Fächer ohne wirkliche Vertiefung. Außerdem hat man im 6. Semester zu viel zu tun mit Projektarbeit und allen Ausarbeitungen.

Erfahrungen mit IMT an der HFU

Medizintechnik - Technologien und Entwicklungsprozesse

4.5

Meine Erfahrungen mit der HFU Tuttlingen sind sehr positiv. Durch mein Praxissemester in der Elektronik-Entwicklung kann ich den Studieninhalten aus Elektrotechnik 1-3 nur zusprechen. Wir wurden viel unterrichtet, das ich in der Praxis wiederfand. Die Dozenten an der HFU sind meist motivierend. Natürlich gibt es Ausnahmen aber das Positive der Vorlesungen überwiegt. Außerdem ist ein weiterer Punkt das unterstützte Lernen. Die zahlreichen Tutorien sind ein riesen Vorteil der HFU. Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit der Wahl meines Studiums und der Hochschule.

Super Ausstattung und Dozenten - dafür kein..

Medizintechnik - Technologien und Entwicklungsprozesse

4.0

Super Dozenten und Ausstattung. Leider bekommt man im Grundstudium wenig von der "Medizin" in Medizintechnik mit. Campusleben existiert so gut wie gar nicht.
Jedoch eine gute Entscheidung die ich wieder treffen würde, vorallem wegen den super Chancen die einem ermöglicht werden. Enge Kooperation mit Unternehmen und das Zentrum der Medizintechnik.

Lernfabrik

Medizintechnik - Technologien und Entwicklungsprozesse

4.4

Durch meist kompetenter Dozenten und bester Ausstattung ist der Lernerfolg besonders hoch. Über das Semester hinweg wird man durch Übungen und Tutorien sehr gut auf dem laufenden gehalten. Und mit etwas Eigenengagement fällt es nicht schwer vom Lernstoff abgehängt zu werden.

Interessantes Studium

Medizintechnik - Technologien und Entwicklungsprozesse

3.8

Es ist ein sehr interessantes Studium mit abwechslungsreichem Lehrinhalt. Allerdings gibt es oft technische Probleme mit dem Headset oder dem Smartboard, so dass es ziemlich schwierig ist der Vorlesung zu folgen wenn man weiter hinten sitzt. Was sehr positiv ist, ist das fast alle Profs ihre Vorlesungsskripte vor den Vorlesungen im Internet hochladen, so dass man sich während den Vorlesungen Notizen machen kann. Der Hochschulcampus an sich ist wirklich sehr modern ausgerüstet. Allerdings ist die Bibliothek wirklich sehr klein und eine Mensa gibt es leider gar nicht. Trotzdem kann ich nur jedem empfehlen, der sich für Technik interessiert, diesen Studiengang in Tuttlingen zu wählen. Vor allem weil Tuttlingen die Weltstadt der Medizintechnik ist und man somit ohne große Probleme Kontakt mit Firmen findet.

Anspruchsvoll aber interessant

Medizintechnik - Technologien und Entwicklungsprozesse

3.8

Zeitaufwändiges Studium aber mit Eigeninititive gut machbar. Technik>Medizin. Guter Kontakt zu umstehenden Unternehmen. Viele Praktika ermöglich Einblick in die Technik und sind eine gute Abwechslung zur Theorie. Tutorien und Übungseinheiten werden regelmäßig angeboten und helfen bei der Klausurvorbereitung und beim Lernen. Medizinischer wird es dann in den höheren Semestern....

Verteilung der Bewertungen

  • 2
  • 56
  • 15
  • 1
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.2
  • Dozenten
    4.1
  • Lehrveranstaltungen
    3.9
  • Ausstattung
    4.8
  • Organisation
    4.1
  • Bibliothek
    4.0
  • Gesamtbewertung
    4.2

Von den 74 Bewertungen fließen 64 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 98% empfehlen den Studiengang weiter
  • 2% empfehlen den Studiengang nicht weiter