Kurzbeschreibung

Der Bachelorstudiengang Medizinpädagogik qualifiziert zur Tätigkeit als Praxislehrer an Berufsfachschulen des Gesundheitswesens sowie zum Praxisanleiter in der Ausbildung von Gesundheitsberufsschülern. Der Bachelorstudiengang wird an der Fakulät Gesundheitswissenschaften der MSH Medical School Hamburg angeboten und bietet ein Studienangebot, das die steigenden Qualifikationsanforderungen an Lehrkräfte im Gesundheitswesen berücksichtigt.

In Bezug auf eine Lehrerausbildung nach den Standards der Kultusministerkonferenz stellt der Bachelorstudiengang die erste Studienphase dar. Nach erfolgreichem Bachelorabschluss können Studierende den Masterstudiengang Medizinpädagogik (M.Ed.) an der Fakultät Humanwissenschaften (Universität) anschließen. Dieser ermöglicht einen Zugang zum öffentlichen Schulwesen (Vorbereitungsdienst/Referendariat).

Letzte Bewertungen

4.5
Meike , 16.01.2019 - Medizinpädagogik
2.7
Tammi , 08.08.2018 - Medizinpädagogik
3.8
Meike , 20.03.2018 - Medizinpädagogik
4.2
Lisa , 02.12.2017 - Medizinpädagogik
4.5
Tim , 01.12.2017 - Medizinpädagogik

Teilzeitstudium

Regelstudienzeit
8 Semester tooltip
Gesamtkosten
21.600 €
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Bachelor of Arts
Inhalte

Bildungswissenschaften (Schwerpunkt Berufs- und Wirtschaftspädagogik)

  • Pädagogische Psychologie
  • Berufspädagogik der Gesundheitsfachberufe
  • Berufliche Didaktik
  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Bildungsmanagement

Berufliche Fachrichtung

  • Interdisziplinäre Teamarbeit in der Gesundheitsversorgung
  • Naturwissenschaftliche Fächer
  • Anatomie / Physiologie
  • Medizinische Fächer
  • Medizinmanagement
  • Medizinische Psychologie
  • Interdisziplinäres Lehren und Lernen in den Gesundheitsberufen

Wahlpflichtbereich Pflegewissenschaften

  • Konzepte und Theorien von Pflege- und Gesundheitswissenschaft
  • Didaktik der Pflegeberufe

Wahlpflichtbereich Gesundheitswissenschaft

  • Gesundheits- und Therapiewissenschaften
  • Didaktik der Gesundheitsberufe

Unterrichtsfach Sozialwissenschaften

  • Ethik in Gesundheit und Medizin
  • Einführung Forschungsmethoden
  • Grundlagen Qualitätssicherung/ Qualitätsmanagement u. Praxisimplementierung
  • Gesundheits- und Sozialsysteme
  • Politische Systeme
  • Fachdidaktik und -methodik Wirtschafts- / Sozialkunde
  • Grundlagen politischen und sozialwissenschaftlichen Lehrens und Lernens
  • Soziologie inkl. Medizinischer Soziologie

Praxisstudien

  • Allgemeine Schulpraktische Studien

Bachelorarbeit

  • Bachelorarbeit mit Kolloquium
Voraussetzungen
Für die Aufnahme in das Bachelorstudium der Medizinpädagogik als Teilzeitstudiengang gibt es folgende Zulassungsvoraussetzungen:
  • Allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife gemäß § 37 HmbHG
  • oder besonderer Zugang für Berufstätige gemäß § 38 HmbHG über Eingangsprüfung (entsprechend der Eingangsprüfungsordnung der Hochschule) und Vorstellungsgespräch,
  • abgeschlossene Berufsausbildung in einem Fachberuf des Gesundheits- und Sozialwesens oder vergleichbarer Abschluss
  • eine in der Regel zweijährige berufliche Tätigkeit im Ausbildungsberuf oder eine vergleichbare Tätigkeit als Lehrkraft im berufspraktischen Unterricht
  • Möglichkeit des Weiterstudiums gemäß § 38 HmbHG
Zugelassen werden die nachstehend aufgeführten Berufsabschlüsse
  • Pflegeberufe: Alten-, Gesundheits- und Krankenpflege, Kinderkrankenpflege, Entbindungspfleger / Hebammen
  • Mediziner aller Fachrichtungen
  • Medizintechnische Assistenzberufe: MTAF, MTRA, MTLA, MTAO / OTA, ATA, Orthoptist, PTA
  • Therapeutische Heilhilfsberufe: Ergotherapeut, Physiotherapeut, Logopäde, Motopäde, Masseur
  • sonstige nichtärztliche Heilhilfsberufe: Medizinische und Zahnmedizinische Fachangestellte, Zahntechniker, Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte, Rettungsassistent, Notfallsanitäter, Podologe, Diätassistent
  • Soziale Berufe: Haus- und Familienpfleger, Heilerziehungspfleger, Erzieher / Jugend- und Heimerzieher, Heilpädagoge

Die Studiengänge an der MSH Medical School Hamburg sind NC-frei: Talent, Motivation und Disziplin zählen mehr als der Notendurchschnitt auf dem Zeugnis. Pünktlichkeit, gute Leistungen und Engagement während des Studiums sind hingegen von großer Bedeutung.

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Creditpoints
180
Studienbeginn
Sommersemester
Standorte
Hamburg
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Ihre Berufsmöglichkeiten und Karrierechancen nach dem Studium sind vielfältig. Mit dem Bachelorabschluss Medizinpädagogik qualifizieren Sie sich für folgende Einsatzbereiche:

  • Praxislehrer an Schulen des Gesundheitswesens (Fachschulen und Berufsfachschulen für Gesundheit)
  • Praxisanleiter in der Ausbildung der Gesundheitsberufe
  • Personal- und Organisationsentwicklung von Gesundheitsunternehmen
  • Vereine, Organisationen, Krankenkassen und anderen Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens
  • Management von interprofessionellen Teams in Gesundheits- und Sozialeinrichtungen

Ein einschlägiges weiterqualifizierendes Masterstudium Medizinpädagogik (M.Ed.) bildet die Zulassungsvoraussetzung zum Referendariat. Darüber hinaus besteht nach dem Masterstudium auch die Möglichkeit zur Promotion.

Quelle: Medical School Hamburg 2016

An das Bachelorstudium Medizinpädagogik kann an der MSH der lehrerbildende Masterstudiengang Medizinpädagogik (M.Ed.) angeschlossen werden. Das Masterstudium Medizinpädagogik (M.Ed.) bildet die Zulassungsvoraussetzung zum Referendariat und damit zum öffentlichen Schulwesen. Darüber hinaus besteht nach dem Masterstudium auch die Möglichkeit zur Promotion.

Die Möglichkeiten der Finanzierung eines Hochschulstudiums sind vielfältig. Welche die für die eigene Situation passende ist, muss jeder Studierende individuell für sich selbst entscheiden. Ihnen stehen zahlreiche Finanzierungsmöglichkeiten zur Auswahl: BAföG, KfW-Studienkredit eltern- und studienfachunabhängig ohne Sicherheiten, Begabtenförderung, DKB-Bank-Studienkredit, Studenten-Bildungsfonds, Stipendium u.a. Das Bewerbermanagement der MSH berät Sie gerne bei Ihren Fragen.

Weitere Infos zu den Finanzierungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://www.medicalschool-hamburg.de/bewerbung/finanzierung/

Quelle: MSH Medical School Hamburg 2019

Videogalerie

Studienberater
Tina Wehowski
+49 (0)40 361 2264-0

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bewertungen filtern

Sehr guter Studiengang nach einer Ausbildung

Medizinpädagogik

4.5

Wenn man eine Alternative zum Schichtdienst sucht und sein Wissen erweitern und später anderen beibringen möchte ist der Studiengang sehr gut. Er lässt sich gut mit einen Teilteitjob kombinieren. Es gibt natürlich unterschiedliche Dozenten: die einen legen sehr viel Wert auf pädagogische Vielfalt.. und welche nur Frontalunterricht machen. Die Uni liegt natürlich in schönster Lage.

Privatuniversität

Medizinpädagogik

2.7

An der Privatuni in Hamburg existiert leider keine Cafeteria oder Mensa, Studierende müssen zur Nachbaruni oder zu den (überteuerten) Bäckern in der Hafencity. Die Qualität des Unterrichts ist je nach Dozent unterschiedlich.
Es ist sehr viel Eigeninitiative gefordert, man muss einiges zuhause aufarbeiten um die Module zu bestehen. 

Die beste Entscheidung

Medizinpädagogik

3.8

Sehr viel medizinische Themen, sehr viel informativer Als Pflegepädadgogik, Sehr teure Studiengebühren dafür ist das Angebot an Essen,Trinken, Platz zum lernen noch ausbaufähig..teilweise sehr theoriebezogene Dozenten,

Modernes Ambiente zum Studieren.

Ein Ort an dem man sich wohlfühlen kann!

Medizinpädagogik

4.2

Ich fühle mich sehr wohl an der MSH. Die Studiengebühren sind teuer, aber man bekommt dafür definitiv gute Leistungen. Die Dozenten sind sehr wertschätzend und respektvoll. Deren Fachwissen und pädagogisches Know-How ist wirklich sehr gut!
Wir haben in unserem Kurs einige Frauen, die während des Studiums Kinder bekommen haben. Auch hier, muss ich sagen, ist die MSH sehr Unterstützend. So kann man z.B. seine Kinder in eine Sehr gute Betreuung geben lassen.

Super Uni, tolle Lage

Medizinpädagogik

4.5

Sehr angenehmes Lernklima, meist super Dozenten! An dieser Uni kann man super lernen, nette Leute kennenlernen, hat immer eine Bezugsperson, kann immer alles ansprechen, vielfaeltig, Mix aus Teil- und Vollzeitstudenten. Im Grossen und Ganzen kann ich die Universität definitiv empfehlen

Privat-Uni

Medizinpädagogik

2.8

Ich habe hier bisher positive, aber auch negative Erfahrungen gemacht.
Gute Kursgrößen, allerdings zum Teil viel zu kleine Räume.
Vorlesungen sind sehr unterschiedlich, man merkt welche Dozenten einen pädagogischen background haben und welche nicht.

Guter Teilzeitstudiengang

Medizinpädagogik

3.8

Ein guter und informativer Studiengang um sich weiterzubilden und nebenher noch zu arbeiten. Die insgesamte Studienzeit ist mit 9 Semestern recht lang.
Die meisten Dozenten sind sehr kompetent in ihrem Modul. Viele Fachdozenten haben jedoch keine pädagogische Ausbildung.
Die Räumlichkeiten sind insgesamt gut und ausreichend, moderne Lernmittel sind vorhanden.

Top Hochschule

Medizinpädagogik

4.3

Ich bin sehr zufrieden mit der Wahl meines Studiums. Die Studieninhalte sind relevant für meinen späteren Beruf. Die Dozenten pädagogisch ausgebildet und wenden gute didaktische Mittel an. Höchst motivierte Dozenten, denen das Wohl und der Erfolg der Studenten am Herz liegen. DIe MSH ist enorm studentenorientiert. Eine gute Vorbereitung auf Klausuren findet statt.

Ich erlebe eine tolle Zeit

Medizinpädagogik

4.5

Ich besuche die Uni wirklich sehr gern. Durch das Teilzeitmodell kann ich das im Studium gelernte direkt in die Praxis umsetzen! Unsere Kohorte ist wirklich eine Klasse Gruppe mit tollen Menschen. Die Dozenten sind hochkarätige Fachleute und bemüht uns die langen Vorlesungstage so interessant wie möglich zu gestalten!

Es vermittelt einem das richtige Handwerkszeug

Medizinpädagogik

Bericht archiviert

Hier lernt man richtig zu unterrichten! Es wird simpel mit der Theorie angefangen und praktische Elemente festigen das neuerworbene Wissen.
Dadurch dass es eine Hochschule ist, bekommt man gute Einblicke in die Wissenschaft, was einem perspektivisch gesehen neue Möglichkeiten eröffnet.

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 9
  • 7
  • 2
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.6
  • Dozenten
    3.9
  • Lehrveranstaltungen
    3.8
  • Ausstattung
    4.1
  • Organisation
    3.6
  • Bibliothek
    3.6
  • Gesamtbewertung
    3.9

Von den 18 Bewertungen fließen 9 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte