Kurzbeschreibung

Die Entwicklung im Bildungswesen und der Bologna-Prozess erhöhen an Schulen des Gesundheitswesens den Bedarf an Lehrkräften mit einem entsprechenden Hochschulabschluss. Damit steigen die Anforderungen an die Ausbildung für Gesundheitsberufe und der Anspruch der Auszubildenden.

Der Bachelorstudiengang Medizinpädagogik (B.A.) an der MSH Medical School Hamburg richtet sich primär an Lehrpersonal für Gesundheitsberufe, aber auch an den Lehrernachwuchs. Durch die Orientierung an der Struktur von Lehramtsstudiengängen ist das Studium anschlussfähig. Nach dem erfolgreichen Abschluss haben die Absolventen grundsätzlich die Möglichkeit, ein einschlägiges Masterstudium für das Lehramt an berufsbildenden Schulen mit der Fachrichtung Gesundheitswissenschaft (inklusive Therapiewissenschaften) oder Pflegewissenschaften anzuschließen. Bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen kann prinzipiell auch nach erfolgreichem Masterabschluss eine Promotion angestrebt werden.

Letzte Bewertungen

3.9
Meike , 20.03.2018 - Medizinpädagogik
4.1
Lisa , 02.12.2017 - Medizinpädagogik
4.4
Tim , 01.12.2017 - Medizinpädagogik
2.7
Tamina , 19.11.2017 - Medizinpädagogik
3.6
Regina , 16.11.2017 - Medizinpädagogik

Teilzeitstudium

Regelstudienzeit
8 Semester tooltip
Studiengebühren
21.600 €
Abschluss
Bachelor of Arts
Inhalte

Bildungswissenschaften (Schwerpunkt Berufs- und Wirtschaftspädagogik)

  • Pädagogische Psychologie
  • Berufspädagogik der Gesundheitsfachberufe
  • Berufliche Didaktik
  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Bildungsmanagement

Berufliche Fachrichtung

  • Interdisziplinäre Teamarbeit in der Gesundheitsversorgung
  • Naturwissenschaftliche Fächer
  • Anatomie / Physiologie
  • Medizinische Fächer
  • Medizinmanagement
  • Medizinische Psychologie
  • Interdisziplinäres Lehren und Lernen in den Gesundheitsberufen

Wahlpflichtbereich Pflegewissenschaften

  • Konzepte und Theorien von Pflege- und Gesundheitswissenschaft
  • Didaktik der Pflegeberufe

Wahlpflichtbereich Gesundheitswissenschaft

  • Gesundheits- und Therapiewissenschaften
  • Didaktik der Gesundheitsberufe

Unterrichtsfach Sozialwissenschaften

  • Ethik in Gesundheit und Medizin
  • Einführung Forschungsmethoden
  • Grundlagen Qualitätssicherung/ Qualitätsmanagement u. Praxisimplementierung
  • Gesundheits- und Sozialsysteme
  • Politische Systeme
  • Fachdidaktik und -methodik Wirtschafts- / Sozialkunde
  • Grundlagen politischen und sozialwissenschaftlichen Lehrens und Lernens
  • Soziologie inkl. Medizinischer Soziologie

Praxisstudien

  • Allgemeine Schulpraktische Studien

Bachelorarbeit

  • Bachelorarbeit mit Kolloquium
Voraussetzungen
  • Allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife gemäß § 37 HmbHG oder
  • Besonderer Zugang für Berufstätige gemäß § 38 HmbHG entsprechend der Eingangsprüfungsordnung der Fachhochschule und Vorstellungsgespräch und
  • Abgeschlossene Berufsausbildung in einem Fachberuf des Gesundheits- und Sozialwesens oder vergleichbarer Abschluss und
  • Eine in der Regel zweijährige berufliche Tätigkeit im Ausbildungsberuf oder eine vergleichbare Tätigkeit als Lehrkraft im berufspraktischen Unterricht
  • Möglichkeit des Weiterstudiums gemäß § 38 HmbHG

Die Studiengänge an der MSH sind NC-frei: Talent, Motivation und Disziplin zählen mehr als der Notendurchschnitt auf dem Zeugnis. Pünktlichkeit, gute Leistungen und Engagement während des Studiums sind dabei von großer Bedeutung.

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Creditpoints
180
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Hamburg
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Mit dem Bachelorabschluss Medizinpädagogik qualifizieren Absolventen sich für Tätigkeiten

  • In der Personal- und Organisationsentwicklung von Gesundheitsunternehmen
  • Als Mentor in der fachpraktischen Ausbildung von Berufsfachschulen für Gesundheitsberufe
  • Als Lehrer für berufspraktischen Unterricht an Schulen
  • Als Mentor und Praxisanleiter in Kliniken
  • In Vereinen, Krankenkassen und im Bereich der Gesundheitsförderung oder
  • Im Management von multiprofessionellen Teams in Gesundheits- und Sozialeinrichtungen

Durch den Bachelorabschluss erhalten sie darüber hinaus die Voraussetzungen für ein weiterführendes Studium. Den Masterstudiengang Medizinpädagogik (Master of Education) bietet die MSH Medical School Hamburg an der Fakultät Humanwissenschaften an. Auch das Masterprogramm Gesundheits- und Pflegepädagogik (Master of Arts) an der Fakultät Gesundheit baut optimal auf das Bachelorstudium auf.

Quelle: Medical School Hamburg 2016

Videogalerie

Studienberater
Tina Usbeck
+49 (0)40 361 226 413

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bewertungen filtern

Die beste Entscheidung

Medizinpädagogik

3.9

Sehr viel medizinische Themen, sehr viel informativer Als Pflegepädadgogik, Sehr teure Studiengebühren dafür ist das Angebot an Essen,Trinken, Platz zum lernen noch ausbaufähig..teilweise sehr theoriebezogene Dozenten,

Modernes Ambiente zum Studieren.

Ein Ort an dem man sich wohlfühlen kann!

Medizinpädagogik

4.1

Ich fühle mich sehr wohl an der MSH. Die Studiengebühren sind teuer, aber man bekommt dafür definitiv gute Leistungen. Die Dozenten sind sehr wertschätzend und respektvoll. Deren Fachwissen und pädagogisches Know-How ist wirklich sehr gut!
Wir haben in unserem Kurs einige Frauen, die während des Studiums Kinder bekommen haben. Auch hier, muss ich sagen, ist die MSH sehr Unterstützend. So kann man z.B. seine Kinder in eine Sehr gute Betreuung geben lassen.

Super Uni, tolle Lage

Medizinpädagogik

4.4

Sehr angenehmes Lernklima, meist super Dozenten! An dieser Uni kann man super lernen, nette Leute kennenlernen, hat immer eine Bezugsperson, kann immer alles ansprechen, vielfaeltig, Mix aus Teil- und Vollzeitstudenten. Im Grossen und Ganzen kann ich die Universität definitiv empfehlen

Privat-Uni

Medizinpädagogik

2.7

Ich habe hier bisher positive, aber auch negative Erfahrungen gemacht.
Gute Kursgrößen, allerdings zum Teil viel zu kleine Räume.
Vorlesungen sind sehr unterschiedlich, man merkt welche Dozenten einen pädagogischen background haben und welche nicht.

Guter Teilzeitstudiengang

Medizinpädagogik

3.6

Ein guter und informativer Studiengang um sich weiterzubilden und nebenher noch zu arbeiten. Die insgesamte Studienzeit ist mit 9 Semestern recht lang.
Die meisten Dozenten sind sehr kompetent in ihrem Modul. Viele Fachdozenten haben jedoch keine pädagogische Ausbildung.
Die Räumlichkeiten sind insgesamt gut und ausreichend, moderne Lernmittel sind vorhanden.

Top Hochschule

Medizinpädagogik

4.4

Ich bin sehr zufrieden mit der Wahl meines Studiums. Die Studieninhalte sind relevant für meinen späteren Beruf. Die Dozenten pädagogisch ausgebildet und wenden gute didaktische Mittel an. Höchst motivierte Dozenten, denen das Wohl und der Erfolg der Studenten am Herz liegen. DIe MSH ist enorm studentenorientiert. Eine gute Vorbereitung auf Klausuren findet statt.

Ich erlebe eine tolle Zeit

Medizinpädagogik

4.6

Ich besuche die Uni wirklich sehr gern. Durch das Teilzeitmodell kann ich das im Studium gelernte direkt in die Praxis umsetzen! Unsere Kohorte ist wirklich eine Klasse Gruppe mit tollen Menschen. Die Dozenten sind hochkarätige Fachleute und bemüht uns die langen Vorlesungstage so interessant wie möglich zu gestalten!

Es vermittelt einem das richtige Handwerkszeug

Medizinpädagogik

3.6

Hier lernt man richtig zu unterrichten! Es wird simpel mit der Theorie angefangen und praktische Elemente festigen das neuerworbene Wissen.
Dadurch dass es eine Hochschule ist, bekommt man gute Einblicke in die Wissenschaft, was einem perspektivisch gesehen neue Möglichkeiten eröffnet.

Joa... Summary MSH

Medizinpädagogik

3.7

Ich habe schon super viel mitnehmen können! Es gibt einige wirklich großartige und tolle Dozenten, die ihren Beruf wahrlich leben. Leider gibt es auch ein paar von den anderen. Der Standort ist zwar top, aber für weniger Geld ist es auch woanders nett. ;)

Erfahrungen

Medizinpädagogik

3.7

Teilweise stimmen die übermittlungen nicht mit der eigenen Umsetzung an der Uni überein. Bei Problemen kann sich jeder Student an die Hochschule wenden und wird kompetent beraten. Die lerngruppen sind meist klein gehalten, sodass der Lernprozess dadurch stark gefördert wird.

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 8
  • 7
  • 1
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.5
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    3.8
  • Ausstattung
    4.2
  • Organisation
    3.5
  • Bibliothek
    3.5
  • Gesamtbewertung
    3.9

Von den 16 Bewertungen fließen 11 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte