COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier
Jetzt informieren
Digital studieren – Wir sind bereit
Aktuell arbeiten wir mit Hochdruck daran, den Semesterbetrieb bestmöglich virtuell durchzuführen, um unseren Studierenden während der Corona-Krise ein weitgehend uneingeschränktes Studium zu ermöglichen. So kann das Studium erfolgreich digital von zu Hause aus absolviert werden. Unsere Studienberatung steht gerne als Ansprechpartner über unsere digitalen Kanäle zur Verfügung!
Jetzt informieren
Infowidget Siegel

Kurzbeschreibung

Die medizinische Patientenversorgung und die Anforderungen an die Unternehmen in unserem Gesundheitswesen verändern sich spürbar. Künstliche Intelligenz und Digitalisierung revolutionieren bisherige Arbeits- und Behandlungsprozesse schrittweise. Die Patient*innen stehen dabei weiterhin im Mittelpunkt. Während der „Web-4.0-Phase“ haben wir die Aufgabe, die Patientenversorgung unter Berücksichtigung des medizinischen Fortschritts weiter zu optimieren und gleichsam Daten zu schützen.

Aufgrund dieser Entwicklung hat die RFH ihren bewährten Bachelor-Studiengang Medizinökonomie thematisch weiterentwickelt. Das Besondere: Wir vermitteln Ihnen in diesem Studiengang eine Kombination aus betriebswirtschaftlichen, medizinischen, juristischen und digitalen Kenntnissen sowie die hiermit verbundenen Fertigkeiten.

Letzte Bewertungen

3.9
Julia , 29.06.2020 - Medizinökonomie & Digitales Management
4.4
Julia , 27.03.2020 - Medizinökonomie & Digitales Management
3.0
Conny , 28.02.2020 - Medizinökonomie & Digitales Management
3.8
Maxi , 21.01.2020 - Medizinökonomie & Digitales Management
3.8
Jo , 05.11.2019 - Medizinökonomie & Digitales Management

Studiengangdetails

Regelstudienzeit
6 - 7 Semester tooltip
Gesamtkosten
16.632 € - 19.404 €
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Bachelor of Science
Link zur Website
Inhalte

Semester 1:

  • Medizinökonomische Grundlagen I (Einführung in das Gesundheitssystem, Grundlagen VWL und WIrtschaftspolitik)
  • Medizinökonomische Grundlagen II (Betriebswirtschaftliche Funktionen)
  • Mathematik und Statistik
  • Medizinische Grundlagen I (Anatomie, Biochemie)
  • Studium Generale

Semester 2:

  • Medizinökonomisches Management I
  • Medizinökonomisches Management II
  • Medizinische Grundlagen II (Physiologie)
  • Pharmakologie I (Arzneimittel- und Apothekenrecht)
  • Wirtschaftsrecht

Semester 3:

  • Sozialversicherungsrecht und Datenschutz
  • Pharmakologie II
  • Biometrie I
  • Medizinökonomisches Management III
  • Digitalisierung im Gesundheitswesen I

Semester 4:

  • Pharmakologie III
  • Biometrie II
  • Medizinökonomisches Management IV
  • Digitalisierung im Gesundheitswesen II
  • Medizinische Grundlagen III (Innere Medizin, Geriatrie)

Semester 5:

  • Projektmanangement im Gesundheitswesen
  • Medizinische Grundlagen IV (Gynäkologie, Geburtshilfe und Pädiatrie, Nervenheilkunde, Neurochirurgie)
  • Medizinische Grundlagen V (Chirurgie und Orthopädie)
  • Medizinökonomisches Management V

Semester 6:

  • Studienschwerpunkt/Wahlpflichtfach
  • Bachelorthesis
Voraussetzungen

Der Studiengang richtet sich an Bewerber mit Fachhochschulreife, Abiturienten, Mitarbeiter aus der Gesundheitsindustrie und Gesundheitseinrichtungen (z. B. Pflegeberufe, BTA, MTA, kaufm. Angestellte), an Mitarbeiter von Versicherungen sowie an Absolventen anderer Hochschulstudiengänge, die sich für die Gesundheitswirtschaft qualifizieren möchten.

Dieser Studiengang wird auch von Dipl.-Kaufleuten und Medizinern gewählt, um bestehende Kenntnisse auf dem Gebiet der Medizinökonomie zu vertiefen.

Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Studienmodelle

Bewertung
75% Weiterempfehlung
Bewertungen
Weiterempfehlung
75%
Unterrichtssprachen
Deutsch
Creditpoints
180
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Standorte
Köln
Hinweise
Gesamtkosten zzgl. AStA-Beitrag
Link zur Website
Bewertung
100% Weiterempfehlung
Bewertungen
Weiterempfehlung
100%
Unterrichtssprachen
Deutsch
Creditpoints
180
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Standorte
Köln
Hinweise
Gesamtkosten zzgl. AStA-Beitrag
Link zur Website
Unterrichtssprachen
Deutsch
Creditpoints
180
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Standorte
Köln
Hinweise
Gesamtkosten zzgl. AStA-Beitrag
Link zur Website

Die Module des Studienprogramms tragen den Ansprüchen des Berufsbildes konsequent Rechnung. Die Inhalte berücksichtigen die aktuellen Anforderungen der Gesundheitswirtschaft:

  • Anatomie, Biochemie und Physiologie
  • Biometrie einschließlich der Grundlagen für statistische Analysen
  • Digitalisierung im Gesundheitswesen
  • Financial Management u. a. Finanzierung und Investition, Kosten- und Prozessmanagement
  • Grundlagen der Arzneimittel- und Impfstoff-Entwicklung in klinischen Studien z.B. bei Infektions-Erkrankungen
  • Medizinökonomisches Management, z.B. Krankenhaus-Controlling, Marketing, Personalmanagement
  • Medizinische Grundlagen u.a. in Arzneimittelkunde, Chirurgie, Gynäkologie, Inneren Medizin, Pädiatrie
  • Rechtliche Grundlagen, z.B. Datenschutz-, Medizin-, Sozial- und Wirtschaftsrecht
  • Studium Generale (z. B. Projektmanagement, Wirtschaftsenglisch)

Quelle: RFH Köln 2020

Neben den Vorlesungen wird Euch das notwendige praxisnahe Wissen in kleinen Projektgruppen vermittelt. So werden neben den fachlichen Fähigkeiten das analytische Bewerten von Sachverhalten sowie das selbständige Erarbeiten von Lösungen gestärkt. Darüber hinaus erlangst Du Methoden- und Sozialkompetenz.
Die praxisnahe Anwendung der theoretischen Lehrfächer wird in Projektarbeiten mit Partnerunternehmen der Gesundheitswirtschaft für einen zukünftigen adäquaten Berufseinstieg sichergestellt.

Du hast hierbei unter anderem die Möglichkeit, Einblicke in Forschungsaktivitäten der Medizinökonomie zu bekommen. Der Fokus unserer Projekte liegt dabei im Qualitäts- und Prozessmanagement sowie im innovativen Feld der Versorgungsforschung.

Die Gruppengrößen sind mit ca. 50 Teilnehmern stets überschaubar und ermöglichen ein intensives Studieren.

Quelle: RFH Köln 2018

Der Studiengang ist ständig in Projekte mit Unternehmen eingebunden, mit denen wir unser medizinökonomisches Know-how für die Bearbeitung praktisch bedeutsamer Problemstellungen teilen.

Unsere Studierenden sind derzeit unter anderem in folgenden Projekten aus unseren Forschungsbereichen Qualitätsmanagement & Qualitätssicherung sowie Prozessmanagement & Versorgungsforschung tätig:

  • „CorBene“
  • „ViTep“
  • „Qualitätsreport 2006“
  • „Gegen den Darmkrebs“
  • „RFH-Hospital-Innovation-Preis (HIP)“
  • „Healthcare-Managerin des Jahres (HCM)“

Quelle: RFH Köln 2018

Das Institut für Medizinökonomie & Medizinische Versorgungsforschung ist ein wissenschaftliches Institut der Rheinischen Fachhochschule Köln gGmbH, das vielfältige medizinökonomische Themenfelder des Gesundheitswesens im Fokus seiner Aktivitäten hat.

Wir kooperieren eng mit Partnern aus den einzelnen Versorgungssektoren, den gesetzlichen Krankenkassen, der Industrie, anderen Hochschulen, Organisationen sowie Instituten. Ihr könnt Euch dabei in die Forschungsschwerpunkte Qualitätsmanagement & Qualitätssicherung sowie Prozessmanagement & Versorgungsforschung aktiv einbringen.

Zusammen mit den Dozenten habt Ihr die Möglichkeit, die Ergebnisse Eurer medizinisch-ökonomischen Studien mit Unterstützung des Instituts zu veröffentlichen. Daneben stehen Euch an den Campusstandorten jederzeit modernste mediale Kommunikationsmittel und eine Bibliothek mit breit angelegter Fachliteratur zur Verfügung, deren Umfang ständig auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft gehalten wird.

Quelle: RFH Köln 2018

Rheinischer Kongress für Gesundheitswirtschaft (www.rfh-gwk.de)

Seit 2003 veranstaltet unsere Hochschule in Zusammenarbeit mit dem Institut für Medizinökonomie & Medizinische Versorgungsforschung einen gesundheitspolitischen Kongress, der sich zu einem der bedeutendsten Kongresse der Gesundheitswirtschaft in Deutschland entwickelt hat.

Dieser Kongress für Gesundheitswirtschaft wird von unseren Studierenden organisiert und bietet ihnen eine Plattform, um mit wichtigen Meinungsbildern und zukünftigen Arbeitgebern aus den verschiedenen Bereichen des Gesundheitswesens in persönlichen Kontakt zu treten.

In diesem Sinne fördern wir das hohe Engagement und die Initiative unserer Studierenden sowie den fachlichen Austausch im Rahmen unserer Veranstaltung.

Inzwischen unterstützen mehr als 30 Sponsoren der Gesundheitsbranche diese jährliche Veranstaltung mit mehr als 80 Referenten.

Quelle: RFH Köln 2018

Videogalerie

Studienberater
Jonas Meschut
Studienberatung und Zulassung
RFH Köln
+49 (0)221 20302-624

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Akkreditierungen

Systemakkreditiert von AQAS e.V.

Bewertungen filtern

Toller Studiengang & Uni mit guter Organisation

Medizinökonomie & Digitales Management

3.9

Der Studiengang Medizinökonomie eignet sich hervorragend für Menschen mit Interesse an Medizin, Jura und BWL. Schon im ersten Semester bekommt man schon wichtige Werte vermittelt, die als Grundlage für die späteren Semester dienen. Bis jetzt bin ich mehr als glücklich mich für diesen Studiengang beworben zu haben.
Glücklicherweise sind in unseren Semester „nur“ 7 Leute, sodass wir optimal zusammen lernen können und keiner ausgeschlossen wird. Auch in den Vorlesungen wird stark auf unsere Fragen eingegangen und wenn wir es beim zweiten Mal noch immer nicht verstanden haben, erklärt der Dozent es uns meistens auch ein drittes Mal. Häufig ( vor allem in Coronazeiten ) überziehen die Dozenten die Vorlesungen, sodass nichts ausgelassen. Außerdem geben uns die Dozenten viele Einblicke in das spätere Berufsleben und berichten uns häufig von Erlebnissen aus ihrem Berufsleben. Meiner Meinung nach sind die Dozenten mehr als kompetent und überzeugen mit Wissen und Erfahrungen.

Praxisnah studieren

Medizinökonomie & Digitales Management

4.4

Ich war mit den Dozenten und den Vorlesungen sehr zufrieden. Die Inhalte sind meist sehr praxisnah und werden von den Dozenten mit Inhalten aus dem Berufsalltag aufgefüllt. Organisation könnte besser sein, um Beruf und Studium besser unter einen Hut zu bekommen.

Rheinische Fachhochschule

Medizinökonomie & Digitales Management

3.0

- gute Verbindung zwischen Kommilitonen und Dozenten, bei Fragen sind sie erreichtbar
- Gruppenarbeiten bei den Vorlesungen
- Skripte von den Veranstaltungen sind im Studentenportal verfügbar, jedoch nicht bei allen
- Die Vorlesungen kamen mir manchmal leider zu kurz und zu schnell vor
- Es gibt ausreichend Plätze in den Vorlesungsräume, da man in kleinen Gruppen von max. 30 Personen arbeitet

Gutes Studium mit Abzügen

Medizinökonomie & Digitales Management

3.8

Gerne würde ich hier meine Erfahrungen zum Studium an der RFH Köln mit euch teilen. Hierzu benutze ich die vorhandenen Kategorien und ergänze sie durch Studentenleben und Anbindung.

1. Studieninhalte:
Grundsätzlich ist das Studium gut aufgebaut, d.h. es wird ein großer und genauer Überblick im Gesundheitswesen geschaffen. Hinzu kommen die medizinischen Module, welche die medizinischen Kenntnisse der Studierenden fördern. So steht man im Job später im Gesundheitsbereich nich...Erfahrungsbericht weiterlesen

Verteilung der Bewertungen

  • 1
  • 8
  • 15
  • 7
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.5
  • Dozenten
    3.9
  • Lehrveranstaltungen
    3.8
  • Ausstattung
    3.0
  • Organisation
    2.9
  • Bibliothek
    2.7
  • Digitales Studieren
    3.0
  • Gesamtbewertung
    3.5

In dieses Ranking fließen 31 Bewertungen aus den letzten 3 Jahren ein. Dieser Studiengang hat insgesamt 60 Bewertungen erhalten. Alle Bewertungen, die älter als 3 Jahre sind, befinden sich im Archiv und fließen nicht mehr in das Ranking ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 77% empfehlen den Studiengang weiter
  • 23% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte

Profil zuletzt aktualisiert: 05.2020