Kurzbeschreibung

Das Studium "Medizinische Informatik" an der staatlichen "HHN - Hochschule Heilbronn" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Science". Das Studium wird in Heilbronn und Heidelberg angeboten. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 17 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.9 Sterne erhalten und liegt somit im Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (3.9 Sterne, 587 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Dozenten und Lehrveranstaltungen bewertet.

Letzte Bewertungen

4.7
Simon , 06.12.2018 - Medizinische Informatik
4.8
Marc , 29.11.2018 - Medizinische Informatik
3.3
Emma , 12.10.2018 - Medizinische Informatik
4.5
Anonym , 21.05.2018 - Medizinische Informatik
4.3
Kevin , 22.03.2018 - Medizinische Informatik

Vollzeitstudium

Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Bachelor of Science Abschluss wird vergeben durch : Uni Heidelberg
Link zur Website
Inhalte

1. Semester

  • Einführung in die Biomedizinische Informatik (Medizin 1)
  • Praktikum Einrichtungen des Gesundheitswesens (Medizin 2)
  • Analysis 1
  • Logik und Semantik
  • Grundlagen der Praktischen Informatik 1
  • Algorithmen und Datenstrukturen 1
  • Diskrete Mathematik

2. Semester

  • Medizinische Physik
  • Analysis 2
  • Lineare Algebra
  • Technische Informatik
  • Datenübertragung
  • Grundlagen der Praktischen Informatik 2
  • Algorithmen und Datenstrukturen 2

3. Semester

  • Medizinische Methodologie
  • Einführung in die Medizinische Dokumentation
  • Elektrotechnik
  • Messwertanalyse
  • Grundlagen der Kryptographie
  • Praktikum zu den technischen Grundlagen der Informatik
  • Software Engineering 1
  • Softwarepraktikum 1
  • Grundlagen des Projektmanagements
  • Datenbank- und Informationssysteme

4. Semester

  • Grundlagen der Informationssysteme des Gesundheitswesens
  • Einführung in den Betrieb von Informationssystemen im Gesundheitswesen
  • Krankenhausbetriebswirtschaftslehre
  • Struktur des Gesundheitswesens
  • Rechtsgrundlagen
  • Teammanagement
  • Ethik
  • Stochastik
  • Grundlagen der Verteilten Systeme
  • Datenschutz
  • Rechnerstrukturen
  • Höhere Programmiertechniken
  • Softwarepraktikum 2
  • Wissensbasierte Systeme
  • Praktikum Datenbank- und Informationssysteme im Gesundheitswesen

5. Semester

  • Praktikum Medizinische Informatik
  • Seminar
  • Taktisches Management von Informationssystemen im Gesundheitswesen
  • Grundlagen der Medizinischen Signalverarbeitung
  • Grundlagen der Medizinischen Bildverarbeitung
  • Biometrie und Epidemiologie
  • Codierungstheorie
  • Informationssicherheit
  • Systemprogrammierung und Betriebssysteme
  • Theoretische Informatik 1
  • Theoretische Informatik 2
  • Softwarepraktikum 3

6. Semester

  • Einführung in die Bioinformatik
  • Biologische und chemische Methoden der Bioinformatik
  • Informationsmanagement
  • Krankenhausinformationsmanagement
  • Betrieb der Krankenhaus-IT-Abteilung
  • Praktikum zum Management von Krankenhausinformationssystemen
  • Diagnosesysteme
  • Therapiesysteme
  • Praktikum Diagnose- und Therapiesysteme
  • Software Engineering 2
  • Komponentenbasierte Softwareentwicklung
  • Telemedizin
  • Praktikum Informationssysteme/ Telemedizinische Anwendungen
  • Bachelorarbeit

Voraussetzungen
  • Allgemeine Hochschulreife oder
  • Fachgebundene Hochschulreife oder
  • Fachhochschule und bestandene Deltaprüfung
Bewertung
83% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
83%
Creditpoints
180
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Heidelberg, Heilbronn
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Videogalerie

Studienberatung
Sabrina Huber
Studienberatung
HHN - Hochschule Heilbronn
+49 (0) 7131 504 6693

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Dokumente & Downloads

Allgemeines zum Studiengang

Die Medizinische Informatik verarbeitet, optimiert, archiviert und analysiert medizinische Daten. Die Ergebnisse sollen dabei helfen, Arbeitsabläufe zu verbessern und die Gesundheitsvorsorge effektiver zu gestalten. Medizinische Informatik ist ein Teilgebiet der Informatik und wird als eigenständiger Studiengang an einigen deutschen Universitäten und Fachhochschulen unterrichtet.  

Medizinische Informatik studieren

Bewertungen filtern

Universitätsstudiengang oder halt auch nicht...

Medizinische Informatik

2.2

Auch wenn es offiziell ein Unistudiengang ist (durch die Kooperation mit Heidelberg), so fühlt es sich eher wie ein FH-Studiengang an. Die positiven Seiten daran sind die kleinen Vorlesungsgruppen, der gute Kontakt zu Dozenten und den anderen Studenten. Leider überwiegen für mich die negativen Seiten daran. Es gibt wenig bis keine Wahlmöglichkeiten, einige Dozenten gestalten ihre Vorlesungen so, dass man anwesend sein muss, da man nicht alle Vorlesungsmaterialien online findet (kein richtiges Selbststudium möglich) und die Vorlesungsinhalte sind eher praktisch und nicht theoretisch orientiert (merkt man z.B. in den Mathematik Vorlesungen).
Meiner Meinung nach sind viele Klausuren dadurch auf einem zu leichten Niveau. Die meisten Klausuren können durch 1-2 Tage Auswendiglernen mit sehr guter Note bestanden werden.
Der eigentliche Gedanke von einem Universitätsstudium fehlt in diesem vermeintlichen Unistudiengang.

Spannender Studiengang

Medizinische Informatik

4.7

Interessanter und zukunftsfähiger Studiengang mit sehr vielfältigen Inhalten. Es gibt sehr viel Betreuung durch Mitarbeiter und Tutoren in allen Semestern.

Die Semester finden durch die verhältnismäßig kleinen Größen schnell zusammen und es wird auch viel außerhalb des reinen Studiums unternommen. Die Profs und Mitarbeiter kennen die meisten Studierenden relativ schnell beim Namen, bei Fragen hat man immer einen Ansprechpartner, den man auch schnell erreichen kann.

Guter Studiengang, tolle Profs.

Medizinische Informatik

4.8

Habe bereits im Bachelor dort studierte und den Master weitergemacht. Sehr kompetente und nette Profs, die auch die Namen ihrer Studenten kennen. Viele Praktika in denen man freier arbeiten kann, die werden von den sehr netten und kompetenten Assistenten super betreut.

Intressant aber schwer

Medizinische Informatik

3.3

Das Studium finde ich interessant aber sehr Mathelastig in den ersten 2 Semestern. Meine Empfindung ist das der Studiengang zu 60% Mathe 20% Informatik und 20% Medizin besteht. Man muss sich aufjedenfall hinsetzen und den Stoff lernen sonst wird das nichts mit dem Studium.

Campus Sontheim

Medizinische Informatik

4.5

Der Studiengang ist sehr gut strukturiert und organisiert.
Die Hochschule bietet den Studenten alles Nötige an.
Die Dozenten vermitteln den Lernstoff verständlich und sind bei Fragen offen.
Die Mensa ist sehr gut und abwechslungsreich.
Heilbronn ist eine sehr schöne Stadt.

Medizinische Informatik

Medizinische Informatik

4.3

Ich bin jetzt schon vier Semester im Studiengang und finde ihn sehr gut. Die Vorlesungen bauen aufeinander auf und bauen eine Art "Vorfreude" auf die nächsten Semester auf, mit dem Interesse ,, Was können wir nächstes Semester cooles Programmieren" und noch cooler ,,Was machen wir noch alles in Heidelberg in der Medizin".
Durch die Mathe Vorlesungen muss man leider durch, der eine muss mehr lernen, der andere weniger, versucht es gut hinter euch zu bringen danach ist das Studium cooler :D...Erfahrungsbericht weiterlesen

Ehrliche Meinung über eine Nische der Informatik

Medizinische Informatik

4.7

Wer ein "Ersatzstudium" für Medizin in der schönen Touristenstadt Heidelberg sucht ist hier leider ganz falsch. Der Studiengang "Medizinische Informatik" findet so gut wie 90% in Heilbronn statt und soll die Studenten auf das Berufsleben als Informatiker vorbereiten. Das bedeutet, dass die Stundeninhalte u.a sehr viel Mathe beinhalten. Wer also glaubt, dass es 50% Informatik und 50% Medizin ist wird vom Stundenplan sehr entmutigt.
"Computer Nerds" wie ich, die etwas mit Zahlen jonglieren können sind hier sehr gut aufgehoben.


Man muss NICHT programmieren können um ein Informatik Studium anzufangen :)!

Die Zukunft der Medizin

Medizinische Informatik

4.2

Ich habe immer mehr erfahren dürfen wie wichtig die Informatik in der Medizin ist. Die Dozenten zeigen einem wie nützlich und gefragt wir sind, dass wir die Zukunft sind. Bezüglich der Lehrveranstaltungen kann ich sagen, dass es nicht nur trockene Präsentationen sind, sondern, dass die Dozenten das so interessant und interaktiv wie möglich gestalten. Es gibt sogar eine Veranstaltung, die uns bezüglich des Berufslebens inspiriert. In diesem Studium erfährt man viel vom Leben allgemein und kann die Zukunft bewusst mitgestalten und formen. Der Blick ist breit gefächert.

Gute Informatikausbildung

Medizinische Informatik

3.7

Zu allererst: Wer sich aber vor allem aufgrund des Medizinanteils bewerben möchte, dem ist von diesem Studiengang abzuraten! In den ersten beiden Semestern liegt der Schwerpunkt der Lehrveranstaltungen auf der Mathematik und den Grundlagen der Praktischen Informatik. Außerdem findet im ersten Semester auch die Medizin-Vorlesung statt, für die man nach Heidelberg fährt. Ich hätte mir gewünscht, dass der Medizinteil auf mehrere Semester verteilt angeboten wird und nicht alles kompakt im 1. Semeste...Erfahrungsbericht weiterlesen

Interessant, aber anspruchsvoll

Medizinische Informatik

3.5

Ich bin neu in der HHN. Bis jetzt läuft's eigentlich alles OK. Habe auch Leute die vom höheren Semester kennengelernt, welche auch zufrieden sind. Es ist klar, die Studiengang ist schon anspruchsvoll, aber man hat danach viele Arbeitsbereiche, die man gut Geld verdienen kann. Wir haben auch Veranstaltungen, wo uns die vorherigen Absolventen bzw. Absolventinnen ihre eigenen Berufserfahrungen erklären.
Fazit: Schwer aber bringt aufjedenfall was. ;)

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 9
  • 6
  • 2
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.3
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    3.8
  • Ausstattung
    3.8
  • Organisation
    3.8
  • Bibliothek
    3.8
  • Gesamtbewertung
    3.9

Von den 17 Bewertungen fließen 12 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 83% empfehlen den Studiengang weiter
  • 17% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte