Bewertungen filtern

Tolles Fach

Medizin

4.8

Super spannendes Fach in angenehmer Atmosphäre unterrichtet. Alles spielt sich an der Uniklinik ab, sodass Mediziner unter sich bleiben, mit richtigem Campusleben ist da nicht viel. Auch die Mensa hat eher wenig Auswahl und macht schon um 14 Uhr zu. Würde es trotzdem immer weiter empfehlen hier zu studieren.

Positiv überrascht

Medizin

4.2

Die Dozenten sind meist sehr gut und geben sich viel Mühe. Die Ausstattung ist auf die Fächer verteilt sehr unterschiedlich und ein paar räume könnten gut neu ausgestattet und renoviert werden. Der andere Teil ist aber super neu. Meist ist es viel Theorie aber zwischendurch sieht der Stundenplan ein paar auf die Klinik bezogene Veranstaltungen vor. Die Bibliothek ist super und man findet eigentlich immer einen Platz. Vorallem ist sie schön hell. Die Mensa ist ausreichend bietet aber wenig im Vergleich zum Campus. Aber es ist auch immer was essbares dabei und die Preise sind gut.
Das Semester ist von der Zeiteinteilung gut aufgeteilt.
Insgesamt bin ich sehr zufrieden!

Lebensfüllende Aufgabe

Medizin

4.3

Natürlich kommt alles immer auf den individuellen Lerntyp an aber man muss sich, gerade als mittlerweile gerade volljähriger Abiturient, bewusst sein, dass dieses Studium kein Zuckerschlecken ist. Soziale Interaktionen, Hobbies und Familie bastelt man irgendwie um das Studium herum. Aber am Ende wird man mit unbegrenzten Möglichkeiten belohnt. Ob Klinik, Forschung oder später in der (eigenen) Praxis. In ganz Deutschland oder sogar international.
Ich bin wahrscheinlich nicht das "klassische" Beispiel einer Medizinstudientin. Ergeizig aber oft klappt eben nicht alles direkt im ersten Versuch. Aber ich persönlich sage jedem, der mich fragt: Probier es! Im Nachhinein zu merken, dass es nicht das Richtige ist, dass es zu schwer ist oder man aus sonst einem Grund abbricht ist nicht so "schlimm", wie sich zu fragen, ob man es nicht doch geschafft hätte. 

Anspruchsvoll

Medizin

3.7

Das Studium stellt natürlich eine Herausforderung dar, was aber auch gut ist. Die Organisation ist teilweise etwas wirr und sorgt bei den Studenten für ein paar Unannehmlichkeiten. Alles in allem ist das Studium aber in Ordnung. Die Mensa auf dem Klinikumsgelände könnte besser sein. Gesunde Ernährung ist kaum möglich, da selbst Gemüse in Öl schwimmt. Es wäre schön, wenn da etwas geändert würde. Mir und auch anderen ist das sehr wichtig und wir lernen ja auch wie es sein sollte. Es wäre schön, wenn das dann auch in der Mensa so umgesetzt würde. Ansonsten bin ich zufrieden und freue mich an dieser Uni studieren zu dürfen.

Vorklinik furchtbar - Klinik super!

Medizin

4.2

Ich habe zum WS 2012/13 angefangen Medizin in Essen zu studieren und bereits in der Vorklinik hier eine Bewertung geschrieben. Damals habe ich die Uni durchgehend sehr schlecht bewertet - was der Wahrheit entsprach. Soweit ich weiß ist die Vorklinik auch nicht besser, sondern noch härter geworden.
Aber was ich wirklich sagen muss: Die Klinik in Essen ist top! Ich stehe kurz vor dem PJ und fühle mich darauf dank eines super organisierten Blockpraktikums und sehr guter Lehrveranstaltungen theoretisch und praktisch optimal darauf vorbereitet. Man muss hier in Essen viel tun und es ist sehr anstrengend, aber ich finde es lohnt sich. Die Qualität der Ausbildung, die man erhält ist wirklich gut und ich bin mittlerweile trotz der anstrengenden Vorklinik froh darüber, an der Uni Essen gelandet zu sein :)

Ohne Fleiß kein Preis

Medizin

4.3

Nach meinem ersten bestandenen Semester, kann ich nur sagen, dass ich meinen Traum lebe und mir nichts Interessanteres vorstellen könnte. Der Lernaufwand ist bekanntlich immens, umso besser, dass für uns regelmäßig vor den Prüfungen Repititorium angeboten werden von Studenten aus höheren Semestern, wir regelmäßig Praktika haben, die uns in den Naturwissenschaften auch mal praktisch werden lassen. Die Uni stellt viele E-books der renommiertesten Lehrbücher zur Verfügung und in der Bibliothek kann man sich diverse Modelle aussuchen. Unsere Dozenten habe ich bislang alle als sehr kompetent und hilfsbereit empfunden. Die Anatomie Vorlesungen sind immer gut besucht gewesen, allerdings rücken immer wieder manche Fächer in den Hintergrund, weil schlichtweg die Zeit fehlt, sich mit allen gleichzeitig auseinanderzusetzen.

Leben nach der Klinik

Medizin

3.5

Die Vorklinik war stressig, isolierend und angsgeinflössend, ständig hätte man Angst von den Dozenten unfair behandelt zu werden. Die mündlichen Prüfungen gehen einem unter die Haut.
Aber all das lohnt sich. Wegen der Freunde, die man in laufe dieser zwei Jahren findet und nicht mehr verliert.
Das Physikum war eine Riesen Hürde, aber danach war alles besser. Man hat freie Tage, man baut sich ein Leben auf und man hat Zeit für sich. Aber auch die Fächer werden interessanter.
Also lohnt es sich einfach 2 Jahre zu powern!!!

Anstrengend, aber das Richtige für mich

Medizin

3.7

Das Studium ist anspruchsvoll, man lernt viel zuhause und verbringt viel Zeit in der Uni. Man muss diesen Studiengang machen wollen damit man ihn schafft aber dann ist es spannend.
Es ist in Essen sehr angenehm das alles an einem Ort ist. Man ist auf dem Gelände des Uniklinikums und hat dort fast alle Veranstaltungen. Der Nachteil ist dann, dass man keine studenten aus anderen Studiegängen trifft.

Motivierte Dozenten

Medizin

3.7

Der klinische Abschnitt des Medizinstudiums ist in Essen zu empfehlen. Die meisten Dozenten sind motiviert und haben Spaß am Unterricht. Leider kommt der praktische Teil etwas zu kurz. Die Organisation der einzelnen Veranstaltungen könnte manchmal auch besser sein.

Durchhalten

Medizin

3.3

Das schwierigste ist überhaupt in den Studiengang reinzukommen. Sobald die ersten 2 Jahre geschafft sind, wird jeder Arzt. Das Fach ist super interessant und die Lehrinhalte werden in der Klinik sehr gut vermittelt. In Essen werden aber die ZAK angeboten, was das Lernen etwas schwieriger gestaltet, aber es ist trotzdem zu schaffen. 

  • 3
  • 76
  • 72
  • 5
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.4
  • Dozenten
    3.7
  • Lehrveranstaltungen
    3.9
  • Ausstattung
    4.3
  • Organisation
    3.5
  • Bibliothek
    4.2
  • Gesamtbewertung
    4.0

Von den 156 Bewertungen fließen 90 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter