COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier

Bewertungen filtern

Sehr gutes Studium

Medizin

5.0

Der Modellstudiengang Medizin in Aachen ist wirklich gut organisiert und betreut. Man hat immer einen Ansprechpartner und es wird einem immer weiter geholfen. Der Zusammenhalt unter den Studierenden ist sehr groß und durch die engagierte Fachschaft werden viele Events und Möglichkeiten organisiert. Die Studieninhalte sind klar definiert und man wird gut vorbereitet. Es gibt zwei größere Hürden, die in Aachen besonders schwer sind. Die Erste, Zellbiologie, ist direkt im ersten Semester und die Zweite, die Ärztliche Basisprüfung, nach dem sechsten Semester. Alles in allem, macht Medizin in Aachen richtig Spaß, erfordert aber auch Fleiß.

Praxis lernen

Medizin

4.2

Medizin ist einer der wenigen Studiengänge in denen man jeden Tag etwas neues lernt, von dem man glaubt es auch im späteren Alltag gebrauchen zu können. Darüber hinaus ist der Aufwand an Dozenten und Tutoren enorm. Die Betreuung mit hochrangigen Ärzten ist klasse.

Nach der Basisprüfung wird es besser

Medizin

4.7

Vor dem 7. Semester war ich wirklich kurz vor einem Nervenzusammenbruch. Jeden Tag mehrere Pflichttermine, monatlich große prüfungen, dazu noch die Basisprüfung mit 77 Tagen Vorbereitungszeit - alle dachten, es wäre nicht machbar. Organisiert war das Ganze SEHR gut, aber man musste auch wirklich viel lernen. Ganz viele haben die Prüfung nicht bestanden, noch mehr haben sich abgemeldet oder gar nicht erst angemeldet. Stressbelastung war wirklich enorm.
Aber wenn man diese eine Prüfung besteht, wird wirklich alles ein bisschen besser. Man hat wieder Zeit für Hobbys, Freunde, Privatleben, und und und :D
Also wenn ihr die ersten 3 Jahre schafft wird es besser ;)

Würde mich immer wieder so entscheiden

Medizin

4.0

Mein Medizinstudium an der RWTH Aachen hat mir sehr gut gefallen. Dank des Modellstudiengangs beginnt man im 3. Semester bereits mit klinischen Inhalten, Vorklinik und Klinik sind vom 3. bis 6. Semester eng verzahnt. Die "klassischen" 2 Jahre Vorklinik-Hölle werden hier sinnvoll aufgeteilt. Weiterhin sehr gut fand ich, dass es regulär ein Freisemester gibt, im 8. oder 9. Semester (wird gelost). Hier hat man Zeit für Reisen oder eine Doktorarbeit. Aachen schneidet im M2 (2. Staatsexamen) nach dem 10. Semester immer sehr gut ab, meist unter den Top 3 in Deutschland.
Die Organisation ist durchweg gut, es gibt Jahrgangskoordinatoren und man wird von Anfang an an die Hand genommen. Aachen ist als Stadt sehr schön, eine Studentenstadt mit ca. 250.000 Einwohnern.
Lediglich die Uniklinik ist als Gebäude nach 5 oder 6 Jahren eigentlich nicht mehr zu ertragen meiner Meinung nach.

  • 3
  • 63
  • 16
  • 2
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.6
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    4.1
  • Ausstattung
    4.2
  • Organisation
    4.5
  • Bibliothek
    4.0
  • Digitales Studieren
    5.0
  • Gesamtbewertung
    4.2

In dieses Ranking fließen 84 Bewertungen aus den letzten 3 Jahren ein. Dieser Studiengang hat insgesamt 173 Bewertungen erhalten. Alle Bewertungen, die älter als 3 Jahre sind, befinden sich im Archiv und fließen nicht mehr in das Ranking ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 98% empfehlen den Studiengang weiter
  • 2% empfehlen den Studiengang nicht weiter
Profil zuletzt aktualisiert: 10.2019