COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier
Geprüfte Bewertung

Master mit Alleinstellungsmerkmal

Medien- und Instruktionspsychologie (M.Sc.)

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    5.0
  • Lehrveranstaltungen
    4.0
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    4.0
  • Bibliothek
    4.0
  • Gesamtbewertung
    4.2
Es ist kein Geheimnis, dass im Bachelorstudium Psychologie oft überfüllte Hörsäle, gelangweilte Dozenten und MC-Prüfungen auf der Tagesordnung stehen. Für meinen Master war ich auf der Suche nach einem Studiengang der mir, neben einer thematischen Umorientierung, die Möglichkeit bietet aus dieser Anonymität des Bachelorstudiums herauszutreten.
Wider Erwarten bin ich in Chemnitz fündig geworden. Hier kennen mich fast alle Dozenten persönlich, meine Meinung ist geschätzt und wertvoll und ich fühle mich einfach näher dran am Unileben!

Neben der einzigartigen thematischen Ausrichtung dieses Studiengangs sind besonders die überdurchschnittlich engagierten Dozenten hervorzuheben (wenige Ausnahmen bestätigen auch hier die Regel). Eigeninitiative ist überall willkommen, wird immer gefördert und teilweise auch gefordert. Mehr als einmal habe ich erlebt, dass Verbesserungsvorschläge von Seiten der Studierenden bereits zum nächsten Seminartermin umgesetzt wurden. Dafür wird aber im Gegenzug auch auf die Mitarbeit der Studierenden gesetzt. Wer das Studium ernst nimmt ist während des ganzen Semesters gut eingespannt durch die Vorbereitung von Vorträgen, Gruppenarbeiten und schriftlichen Abgaben.

Da der Studiengang bisher noch relativ klein ist, kann jeder genau die Seminare belegen, die einen auch wirklich interessieren. Die KommilitonInnen kommen aus ganz unterschiedlichen Fachrichtungen und bringen verschiedenen Perspektiven auf das Forschungsfeld mit, was den Austausch während Diskussionen oder bei Gruppenarbeiten im Rahmen eines Seminars immer spannend macht.

Insgesamt wird in diesem Studiengang Forschung großgeschrieben. Die ersten beiden Semester dienen vor allem dazu, die Grundlage für handfeste empirische Vorgehensweisen zu schaffen um diese dann in verschiedenen Seminaren durch eigene Anwendung zu vertiefen. Bereits im 2. Semester habe ich einen guten Überblick über die aktuelle Forschung erworben und fühle mich kompetent bei der Durchführung eigener empirischer Arbeiten.

Ein Manko sehe ich in der Wahl der Ergänzungsmodule. Ich finde es bedauerlich, dass bisher keine Möglichkeit dazu besteht, sich auf Masterniveau in Fächern zu vertiefen, die man bereits im Bachelor studiert hat. Stattdessen muss man sich zwischen verschiedenen Bachelorvorlesungen entscheiden, die teilweise nur eine geringe Bedeutsamkeit für den eigentlichen Master aufweisen. Glücklicherweise machen diese nur einen kleinen Teil der Lehrveranstaltungen aus sodass dieser Kritikpunkt durchaus verschmerzbar ist.

Zusammenfassend kann ich diesen Studiengang all denen wärmsten empfehlen, die sich selbst im Studium einbringen wollen und ein gewisses Interesse an der Forschung mitbringen.
  • Optimale Betreuung für engagierte Studierende
  • Eingeschränkte Relevanz der Ergänzugsmodule

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

4.9
Juliane , 23.05.2020 - Medien- und Instruktionspsychologie
3.3
Laura , 15.10.2019 - Medien- und Instruktionspsychologie
4.3
Manuel , 26.07.2018 - Medien- und Instruktionspsychologie
4.3
Kerstin , 18.06.2018 - Medien- und Instruktionspsychologie
4.2
Elisabeth , 18.06.2018 - Medien- und Instruktionspsychologie
4.7
Jonathan , 28.05.2018 - Medien- und Instruktionspsychologie
4.7
Yannik , 18.05.2018 - Medien- und Instruktionspsychologie
2.5
Corinna , 23.09.2016 - Medien- und Instruktionspsychologie

Über Yvonne

  • Alter: 24-26
  • Geschlecht: Weiblich
  • Studienbeginn: 2017
  • Studienform: Vollzeitstudium
  • Standort: Standort Chemnitz
  • Schulabschluss: Abitur
  • Weiterempfehlung: Ja
  • Geschrieben am: 23.06.2018