Bewertungen filtern

Nicht so trocken wie andere denken

Medieninformatik

Bericht archiviert

Ab dem dritten Semester, wenn man sich eingewöhnt hat und weiß wie der Hase läuft, dann macht das Studium großen Spaß. Auf dem Campus fühlt man sich wie Zuhause und deshalb bleibt man gerne zum Lernen da, auch wenn mal keine Vorlesung ist. Alle geben sich Mühe, dass man sich nicht allein gelassen fühlt. Man hat alle Möglichkeiten offen und entdeckt immer neue Seiten am Studium. Es kommen teilweise noch Overhead Folien zum Einsatz, die meisten Professoren benutzen aber moderne Lehrmittel. Die Lehrveranstaltungen sind anspruchsvoll, aber auch ohne Vorwissen machbar, da die Professoren sehr engagiert sind. Mit Vorwissen wäre das erste Semester aber doch leichter gefallen.
Die Plätze reichen am Anfang des ersten Semesters oft nicht, das legt sich aber sehr schnell, da die Abbruchquote sehr hoch ist. Pro Semester sitzen immer weniger Studenten in den Vorlesungen.

Impressionen eines Studenten

Medieninformatik

Bericht archiviert

Physik ist mit einer Durchfallquote von 90% einfach zu schwer.
Der Rest ist sehr interessant und lehrreich. Der Campus braucht noch eine kleine Aufpolierung. Da unser Studiengang mit über 200 Studenten einer der größten an der Hochschule ist, fehlt es oft an Platz in den Räumen die Organisation ist dort auch nicht richtig vorhanden. Oft sitzen wir auf dem Boden oder der Treppe weil die Räume zu klein sind.

Zufriedenstellend

Medieninformatik

Bericht archiviert

Am Anfang sehr unorganisiert. 
Interessante Themeninhalte.
Nette Tutoren.
Man erhält Hilfe bei den Übungen.
Übungen müssen regelmäßig abgeben werden.
Ausleseverfahren da viele Studenten anfangen.
Man findet sich gut auf dem Campus zurecht da er relativ klein ist.

Erfahrungen

Medieninformatik

Bericht archiviert

Das Studium ist sehr umfangreich und auch gut gestaltet allerdings sind einige Dozenten wenig kompetent. Die Organisation zu Prüfungen lässt auch zu wünschen übrig. Eine bessere technische Ausstattung wäre auch angebracht sonst bin ich aber sehr zufrieden

Dran bleiben

Medieninformatik

Bericht archiviert

Wenn man dran bleibt und seine Übungen immer sorgfältig erledigt, kann das studium richtig spaß machen :)
Die Vorlesungen sind interessant und mit meinen mitschriften kann in den Übungsstunden gut folgen. Es gibt immer genug Platz in den Hörsälen und Übungsräumen.

Schlechte Organisation & launische Dozenten

Medieninformatik

Bericht archiviert

Leider war der Studiengang sehr sehr schlecht organisiert. Einige Dozenten waren regelrecht aggresiv und launisch. Es wurden Taschen umhergetreten (wenn sie nicht ordentlich unter dem Tisch lagen), auf PCs geschlagen (wenn der Student nicht gleich verstanden hat was er machen soll) und Türen geknallt. Es wurde von Dozentenseite über Studenten gelästert. Die Stimmung unter den Studenten war auch nicht besonders gut. Sehr starker Konkurrenzkampf. Das Essen war nicht zu empfehlen. Viel zu fettig und ungesund. Ich würde diesen Studiengang nicht weiterempfehlen. Es war ein einziger "Kampf". Viele Abbrüche wegen zu viel Physik ... zu wenig gute Programmierfächer ... Vielleicht ist es seit meinem Abschluss auch schon besser, was aber nichts bedeutet, denn schlimmer geht es nicht mehr.

Medieninformatik in Friedberg

Medieninformatik

Bericht archiviert

Ein sehr interessanter Studiengang mit interessanten Themen. Leider war die Organisation, sprich der Stundenplan und der gesamte Studienablauf eher schlecht. Dies ist gerade für Studienanfänger doch relativ schwierig. Die Dozenten war alle sehr nett und wussten wovon sie sprechen. Um einen Sitzplatz musste man sich auch nie Gedanken machen. :)

  • 5 Sterne
    0
  • 8
  • 12
  • 6
  • 1
  • Studieninhalte
    3.6
  • Dozenten
    3.6
  • Lehrveranstaltungen
    3.5
  • Ausstattung
    3.8
  • Organisation
    2.8
  • Bibliothek
    4.3
  • Gesamtbewertung
    3.6

Von den 27 Bewertungen fließen 20 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 90% empfehlen den Studiengang weiter
  • 10% empfehlen den Studiengang nicht weiter