COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier

Digital studieren – Wir sind bereit

Aktuell arbeiten wir mit Hochdruck daran, den Semesterbetrieb bestmöglich virtuell durchzuführen, um unseren Studierenden während der Corona-Krise ein weitgehend uneingeschränktes Studium zu ermöglichen. So kann das Studium erfolgreich digital von zu Hause aus absolviert werden. Unsere Studienberatung steht gerne als Ansprechpartner über unsere digitalen Kanäle zur Verfügung!

Infowidget Siegel
Jetzt informieren

Studiengangdetails

Das Studium "Informatik – Medieninformatik" an der staatlichen "Hochschule Osnabrück" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Science". Der Standort des Studiums ist Osnabrück. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 21 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 4.2 Sterne erhalten und liegt somit über dem Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (4.1 Sterne, 772 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Digitales Studieren, Ausstattung und Bibliothek bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Science
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Osnabrück

Letzte Bewertungen

3.9
Franziska , 27.07.2020 - Informatik – Medieninformatik
4.6
Lucas , 09.07.2020 - Informatik – Medieninformatik
4.0
Marcel , 03.02.2020 - Informatik – Medieninformatik

Allgemeines zum Studiengang

Das Medieninformatik Studium ist sehr interdisziplinär aufgebaut. Es vereint Inhalte wie Angewandte Informatik, Mediengestaltung, Psychologie, Medientheorie, Mediendidaktik und Kommunikationswissenschaft. Die Berufsmöglichkeiten nach dem Studium sind äußerst vielfältig. Als Medieninformatiker kannst Du in der Unternehmensberatung arbeiten, komplexe IT-Infrastruktur implementieren oder in der Software-Entwicklung und im Online-Marketing tätig werden.

Medieninformatik studieren

Alternative Studiengänge

Medieninformatik
Bachelor of Science
Hochschule Trier
Medieninformatik
Bachelor of Science
HFU - Hochschule Furtwangen
Infoprofil
Medieninformatik
Bachelor of Science
Hochschule Rhein-Waal
Angewandte Medieninformatik
Master of Science
Hochschule Schmalkalden
Infoprofil
Medieninformatik
Master of Science
WH - Westfälische Hochschule

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Hohe Ansprüche

Informatik – Medieninformatik

3.9

Die Dozenten, sowie das Studium an sich haben sehr hohe Erwartungen an die Studierenden. Man muss jede Woche konzentriert lernen und immer am Ball bleiben, sonst kommt man nicht mehr mit und verliert sehr schnell den Anschluss. Somit fällt es schwer für die Prüfungen gut vorbereitet zu sein.

Auf alles vorbereitet

Informatik – Medieninformatik

4.6

Der Studiengang umfasst alles wichtig, um im Bereich Medien und Informarik tätig zu werden. Von normalen Programmierkenntnisse bis zum selbstorganisierten Softwareprojekt. Aber auch die Inhalte der Medien kommen nicht zu kurz. Photoshop, Illustrator und Co. werden behandelt. 3D-Modelling und Computergrafik zeigen die Möglichkeiten der Computervisualistik auf. Allerdings muss man auch berücksichtigen, dass man sich mit Mathe auseinander setzen muss. Wer allerdings nur an Medien und dessen Gestaltung interessiert ist, sollte sich den Studiengang Media und Interaction Design anschauen.

Interessant und Lohnenswert

Informatik – Medieninformatik

4.0

Es ist ein interessanter Studiengang, in dem man viel lernt und schnell Praktischen Bezug zur Informatik bekommt. Man sollte jedoch logisches denken beherrschen und Mathe sollte einem auch nicht schwer fallen, sonst muss sehr viel dafür gelernt werden.

Sehr anstrengend aber eine hochwertige Ausbildung

Informatik – Medieninformatik

4.5

Das Studium ist nicht mit 3 Tagen Vorlesungen pro Woche getan, wir ich bei anderen Studiengängen mitbekommen habe. In Regelzeit zu studieren ist möglich, aber man muss sich reinhängen und wirklich was dafür tun. Außer nach dem ersten Semester ist jede vorlesungsfreie Zeit voll mit Projektarbeiten. Man lernt sehr viel, aber es sind aufgrund der breit gefächerten Ausbildung natürlich immer Dinge dabei, die einen weniger interessieren. Aich bei den Professoren gibt es wie überall einige (wenige) schwarze Schafe, aber auf der anderen Seite sehr motivierte Lehrkräfte, denen ihre Studis nicht egal sind.
Es gibt viele Praktika, die zwar wöchentliche Abgaben und viel Arbeit erfordern, aber auch ein weit besseres Lernergebnis erzielen als nur stumpfe theoretische Vorlesungen. Davon gibt es nicht so viele, je nach Dozent sind die Vorlesungen schon eher interaktiv gestaltet.

  • 5 Sterne
    0
  • 17
  • 4
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.3
  • Dozenten
    3.9
  • Lehrveranstaltungen
    4.0
  • Ausstattung
    4.6
  • Organisation
    4.0
  • Bibliothek
    4.5
  • Digitales Studieren
    5.0
  • Gesamtbewertung
    4.2

In dieses Ranking fließen 21 Bewertungen aus den letzten 3 Jahren ein. Dieser Studiengang hat insgesamt 34 Bewertungen erhalten. Alle Bewertungen, die älter als 3 Jahre sind, befinden sich im Archiv und fließen nicht mehr in das Ranking ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter
Profil zuletzt aktualisiert: 10.2019