Studiengangdetails

Das Studium "Informatik – Medieninformatik" an der staatlichen "Hochschule Osnabrück" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Science". Der Standort des Studiums ist Osnabrück. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 31 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 4.2 Sterne erhalten und liegt somit über dem Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (4.0 Sterne, 759 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Ausstattung, Bibliothek und Studieninhalte bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Science
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Osnabrück

Letzte Bewertungen

4.5
Ramona , 12.11.2019 - Informatik – Medieninformatik
3.7
Johannes , 14.10.2019 - Informatik – Medieninformatik
4.2
Julius , 05.10.2019 - Informatik – Medieninformatik

Allgemeines zum Studiengang

Das Medieninformatik Studium ist sehr interdisziplinär aufgebaut. Es vereint Inhalte wie Angewandte Informatik, Mediengestaltung, Psychologie, Medientheorie, Mediendidaktik und Kommunikationswissenschaft. Die Berufsmöglichkeiten nach dem Studium sind äußerst vielfältig. Als Medieninformatiker kannst Du in der Unternehmensberatung arbeiten, komplexe IT-Infrastruktur implementieren oder in der Software-Entwicklung und im Online-Marketing tätig werden.

Medieninformatik studieren

Alternative Studiengänge

Medieninformatik
Master of Science
TUD - TU Dresden
Medieninformatik
Master of Science
WH - Westfälische Hochschule
Angewandte Medieninformatik
Master of Science
Hochschule Schmalkalden
Infoprofil
Medieninformatik
Bachelor of Science
TH Nürnberg
Infoprofil
Medieninformatik
Bachelor of Science
Uni Lübeck
Infoprofil

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Sehr anstrengend aber eine hochwertige Ausbildung

Informatik – Medieninformatik

4.5

Das Studium ist nicht mit 3 Tagen Vorlesungen pro Woche getan, wir ich bei anderen Studiengängen mitbekommen habe. In Regelzeit zu studieren ist möglich, aber man muss sich reinhängen und wirklich was dafür tun. Außer nach dem ersten Semester ist jede vorlesungsfreie Zeit voll mit Projektarbeiten. Man lernt sehr viel, aber es sind aufgrund der breit gefächerten Ausbildung natürlich immer Dinge dabei, die einen weniger interessieren. Aich bei den Professoren gibt es wie überall einige (wenige) schwarze Schafe, aber auf der anderen Seite sehr motivierte Lehrkräfte, denen ihre Studis nicht egal sind.
Es gibt viele Praktika, die zwar wöchentliche Abgaben und viel Arbeit erfordern, aber auch ein weit besseres Lernergebnis erzielen als nur stumpfe theoretische Vorlesungen. Davon gibt es nicht so viele, je nach Dozent sind die Vorlesungen schon eher interaktiv gestaltet.

Weiterzuempfehlen

Informatik – Medieninformatik

3.7

Recht breit gefächert und es macht Spaß.
Die Dozenten sind nett und hilfsbereit und der der Campus und die Mensa sind auch nicht schlecht. Man wird gut auf das spätere Berufsleben vorbereitet. Die Klausuren finden meist zu geeigneten Terminen statt, sodass man genug Zeit zu Lernen hat.

Insgesamt sehr zufrieden

Informatik – Medieninformatik

4.2

Mir macht das Studium viel Spaß auch wenn es teilweise stressig werden kann. Die Themen die gelehrt werden sind größtenteils tatsächlich relevant für den Arbeitsalltag, die meisten Dozenten haben auch Ahnung von ihrem Gebiet. Es gibt aber natürlich auch Ausnahmen.
Bin aber insgesamt sehr zufrieden mit dem Studiengang und würde jedem raten der Spaß am programmieren hat (oder sich vorstellen könnte dass er/sie Spaß daran hat) und auch irgendwie mit Mathe klar kommt (da kommt man aber schon irgendwie durch) den Studiengang zu wählen.

Super Studiengang

Informatik – Medieninformatik

4.7

Der Campus ist toll und das Studium gefällt mir. Wie gut die einzelnen Module sind, hängt stark von den Dozenten ab. Manche sind sehr anspruchsvoll.
Man kann aber ohne Vorkenntnisse in den Studiengang einsteigen und bekommt alles wichtige vermittelt.
Da die meisten Kurse aus Vorlesungen und Praktika (Praxisstunden) bestehen, bekommt man viel Wissen auch praktisch vermittelt.

Gute Kenntnisse gesammelt

Informatik – Medieninformatik

4.0

Viel neues dazu gelernt, gute Vorlesung, super Praxiserfahrung und nette Dozenten. Dort wird einem alles beigebracht, wie man z.B. mit Java programmiert oder eine Website erstellt. Die Einführung verläuft super. Mathematik ist wirklich nicht einfach, aber dennoch machbar.

Praxisnahes Studium

Informatik – Medieninformatik

4.3

Die Inhalte sind sehr breit gefächert, von Betriebssystemen und Rechnerstrukturen über das Programmieren an sich bis hin zu Spieleprogrammierung und Web-Entwicklung. Wer Spaß am Programmieren hat kommt hier auf jeden Fall auf seine Kosten und lernt dies Praxisnah durch verpflichtende Praktika-Veranstaltungen. Die Vorlesungen sind größtenteils gut, ein oder zwei Ausnahmen gibt es, die nicht überzeugen konnten. Das kann aber auch schnell mit den Dozenten kippen, die jedoch meist sehr kompetent und hilfsbereit sind.
Lediglich in Sachen Organisation lässt die HS Osnabrück etwas zu wünschen übrig. Da braucht es manchmal schon etwas herumfragerei bis die Planung eines Semesters guten Gewissens vorgenommen werden kann.
Sehr gut gefallen haben mir auch die Wahlpflichtfächer in denen der Studienverlauf etwas individualisiert werden kann. Leider gibt es nicht jedes Wahlpflichtfach in jedem Semester, wodurch der Wunschkurs vielleicht nicht besucht werden kann.

Guter Überblick über viele verschiedene Bereiche

Informatik – Medieninformatik

3.8

Wer sich noch nicht ganz sicher ist, in welchen Bereich er in der Informatik gehen will, für den ist dieser Studiengang eine gute Wahl.
Zu Beginn des Studiums führen die Kurse leicht in mathematische, künstlerische Inhalte und in die Softwareentwicklung ein. In der Mitte des Studiums wird es allerdings sehr Technisch. Persönlich haben mich am Studiengang vor allem die Aspekte der Programmierung und der künstlerischen Umsetzung interessiert, dementsprechend liegen mir die Kurse die sich um Rechnerkonfigurationen, Netzwerktechnik oder Verteilte Systeme drehen nicht. Vor allem letzteres Fach hat einen sehr hohen Anspruch. Ansonsten sind die Kurse gut organisiert und ausgewählt. Auch die Dozenten sind sehr bewandert und können ihr Wissen gut weitergeben.

Ein Auf und Ab

Informatik – Medieninformatik

4.0

Ich studiere Medieninformatik an der HS Osnabrück und habe gemischte Erfahrungen gemacht.
Die Qualität der Dozenten unterscheidet sich meiner Meinung nach stark. Während einige förmlich für die Lehre brennen, ist es anderen schon zu viel abverlagt, auf Fragen zu antworten. Es gibt hilfsbereite Dozenten, denen keine Frage zu dumm ist, und solche, bei denen man lieber gar nicht fragt. Die Praktika, die begleitend zu den Vorlesungen angeboten werden (und Pflicht sind!), verlangen hohen Einsa...Erfahrungsbericht weiterlesen

Interessant

Informatik – Medieninformatik

4.0

Der Studiengang ist recht breit gefächert, so erhält man Kenntnisse in verschiedene Richtungen. Allgemein macht das Lernen mir Spaß und die meisten Dozenten sind sehr freundlich und hilfsbereit. Zudem ist die Hochschule mit vielen Computern ausgestattet, die jederzeit zugänglich sind.

Top Studiengang mit viel Freiheit für die Zukunft

Informatik – Medieninformatik

4.0

Der Studiengang überzeugt mit interessanten Inhalten, die einen weitreichenden Überblick über viele Bereiche der Informatik bieten.
Die Professoren sind sehr engagiert, fachlich gut und können ihr Wissen weitestgehend gut weiter geben.
Der Campus ist gut zu erreichen und schnell überschaubar. Die Praxistermiene verbessern das Verständnis enorm und sind im allgemeinen sehr Hilfreich.

  • 5 Sterne
    0
  • 22
  • 9
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    3.9
  • Ausstattung
    4.7
  • Organisation
    4.1
  • Bibliothek
    4.5
  • Gesamtbewertung
    4.2

Von den 31 Bewertungen fließen 20 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter