Studiengangdetails

Das Studium "Medien- und Kulturwissenschaft" an der staatlichen "Uni Düsseldorf" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Der Standort des Studiums ist Düsseldorf. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 58 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.5 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.6 Sterne, 1416 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Studieninhalte und Dozenten bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
86% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
86%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Standorte
Düsseldorf

Letzte Bewertungen

3.7
Lennart , 29.05.2019 - Medien- und Kulturwissenschaft
3.5
Maren , 28.05.2019 - Medien- und Kulturwissenschaft
4.8
Alina , 25.05.2019 - Medien- und Kulturwissenschaft

Alternative Studiengänge

Angewandte Medien- und Kulturwissenschaft
Master of Arts
HoMe - Hochschule Merseburg

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Das beste was ich hätte wählen können.

Medien- und Kulturwissenschaft

3.7

Ich bin super froh irgendwie in den Studiengang reingekommen zu sein. Die Inhalte sind interessant und auf die heutige Zeit bezogen. Leider ist es nur so, dass die Organisation nicht optimal ist und das auf Kosten der Studierenden.
Trotzdem empfehle ich den Studiengang und die Uni allen weiter die sich für Filme, Theater, Musik, Kommunikation und alles was aus den Bereichen Medien und Kultur kommt interessieren.

Viel Potential, schlechte Umsetzung

Medien- und Kulturwissenschaft

3.5

Die Inhalte sind sehr interessant und es gibt viele Lehrveranstaltungen, die sich mit unterschiedlichen und aktuellen Themen beschäftigen. Ich finde allerdings, dass man viel mehr aus dem Studiengang mitnehmen könnte, wenn man sich nicht ständig unmotivierte Referate von anderen Studierenden anhören müsste, sondern einfach auch mal Input von den Dozenten bekommen würde. Das sind alles kompetente Leute, aber durch das Teilnahmeschein-System sitzen sie meistens im Raum und lassen die Studierenden sprechen.

Go hard or go home

Medien- und Kulturwissenschaft

4.8

In meinem Studiengang kann man durch Theorie und Praxisbezug sehr viel lernen. Ob Filmschnitt, Moderation oder Radiobeiträge all das kann man in Praxisseminaren von Medienerfahrenen erlernen. Kultur, Medien und Ästhetik werden thematisiert. Spaß und Eigeninteresse sind jedoch wichtig für die richtige Motivation.

Ab dem zweiten Semester wird es besser

Medien- und Kulturwissenschaft

3.5

Im ersten Semester waren die Studieninhalte noch recht trocken, man musste sehr viel lesen und sich ein bisschen durchkämpfen. Im zweiten Semester sind es allerdings wesentlich spezifischere, interessante und realitätsnah e Themen und die Seminare sind sehr spannend gestaltet. Man arbeitet mit Texten, aber auch viel mit audiovisuellen Medien, welche sich auf Texte beziehen lassen.

Medien als Beruf

Medien- und Kulturwissenschaft

3.2

Ich persönlich finde, dass viele Seminare und Vorlesungen sehr eintönig abgearbeitet werden und man den Zusammenhang des Themas und des Studiums selbst nicht erkennt.
Des weiteren haben wir aber viele Praxismodule dieses Semester (2 Semester) was mir sehr Spaß macht, da es abwechslungsreich ist und für jeden was dabei ist.
Drehbuchschreiben hat mir die Motivation wieder anzufangen zu schreiben gegeben.

Up and Downs

Medien- und Kulturwissenschaft

4.3

Allgemein hätte ich mir manchmal mehr praktische Seminare gewünscht. Es sollte zum Beispiel noch Business-Seminare mit reingebracht werden. Zudem sind manche Lehrveranstaltungen etwas schwammig und nicht sehr präzise. Ansonsten gibt es viel Freiraum und viele kreative Möglichkeiten.

Viel Theorie, wenig Praxis

Medien- und Kulturwissenschaft

4.0

Der Studiengang bietet einen breiten Einblick in verschiedene Felder der Medien- und Kulturwissenschaft. Dennoch lernt man zwar von allem ein bisschen, jedoch nichts so richtig. Gut für alle, die noch nicht richtig wissen wohin. Sehr philosophische Ausrichtung.

Praxis Seminare - TOP

Medien- und Kulturwissenschaft

3.2

Die Praxis Seminare in diesem Studiengang sind einfach top! Da geht man gerne hin und diese sind auch wirklich interessante und da nimmt man es auch mal in Kauf wenn man am Wochenende Uni hat! Ob Radio Texte verfassen und diese im WDR aufnehmen, DrehBuchschreiben oder Moderation auf der Bühne.Für die- die an sowas interessiert sind , einfach genial!

Medien- und Kulturwissenschaft an der HHU

Medien- und Kulturwissenschaft

3.0

Am Anfang fand ich es ein bisschen "lari fari". Später habe ich die Möglichkeiten der Mitgestaltung erkannt. Im Prinzip kann man sich die Richtung in die man gehen will grob aussuchen und viele umfassende Kurse dazu belegen. Trotzdem lernt man durch die vorgegebenen Module auch andere Bereiche kennen und evtl findet man sogar etwas was einen interessiert, worüber man vorher gar nicht nachgedacht hatte. Mir fehlt allerdings der Schwerpunkt. Wenn man einfach nach dem Lehrplan geht lernt man alles und nichts. Man muss schon selbst engagiert sein um von einem Themengebiet mehr mitzubekommen.

Ab dem zweiten Semester geht's los!

Medien- und Kulturwissenschaft

3.3

Im ersten Semester musste man hauptsächlich in den Hauptfächern Präsentationen erarbeiten und vortragen. Es gibt viele verschiedene Angebote bzw Fächer, die man belegen kann, auch wenn sie nicht zu deinem Studiengang gehören. Das ist cool. Jedoch sind die Workshops und Sprachangebote oft überbelegt, weswegen die Organisation schlecht ist und man dann plötzlich nicht mehr teilnehmen darf. Aber ansonsten ein nettes Umfeld.

  • 1
  • 15
  • 35
  • 7
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.9
  • Dozenten
    3.9
  • Lehrveranstaltungen
    3.5
  • Ausstattung
    3.1
  • Organisation
    2.7
  • Bibliothek
    4.2
  • Gesamtbewertung
    3.5

Von den 58 Bewertungen fließen 37 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 86% empfehlen den Studiengang weiter
  • 14% empfehlen den Studiengang nicht weiter