COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen findest Du hier

Kurzbeschreibung

Wie baut man innovative Produkte wie Elektrofahrzeuge, Roboter, Smartphones, Werkzeugmaschinen oder Haushaltsgeräte? Wie lassen sich mechatronische Systeme entwickeln und fertigen, in denen Mechanik, Elektronik und Informationstechnik zusammenspielen? Welche Rolle spielen Sensoren und IT-Systeme? Wie lassen sich Autonome Fahrzeuge, Drohnen oder Automatisierungssysteme technisch lösen? Diese und andere Fragen beantwortet dieser Studiengang.

Letzte Bewertungen

3.8
Kevin , 17.02.2020 - Mechatronik
3.2
Walerij , 16.11.2019 - Mechatronik
4.5
Ole , 08.11.2018 - Mechatronik
5.0
Achim , 08.11.2018 - Mechatronik

Studiengangdetails

Regelstudienzeit
7 - 9 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Bachelor of Engineering
Link zur Website
Inhalte

1. Semester:

  • Analysis
  • Lineare Algebra
  • Grundlagen der Elektrotechnik
  • Physik und Technische Mechanik
  • Grundlagen der Konstruktionslehre
  • Grundlagen Softwareentwicklung

2. Semester:

  • Mehrdimensionale Analysis
  • Werkstoffkunde
  • Elektrotechnik und Elektronik
  • Physik und Technische Mechanik
  • Konstruktionslehre
  • Angewandte Softwareentwicklung

3. Semester:

  • Mathematische Modellierung
  • Fertigungstechnik
  • Schaltungstechnik
  • Technische Optik
  • Wahlmodul
  • Schwerpunktmodul

4. Semester:

  • Systemanalyse und Simulation
  • Qualitätstechnik
  • Sensorik und Messtechnik
  • Bachelorprojekt
  • Schwerpunktmodul

5. Semester:

  • Praxisseminar
  • Praxisprojekt

6. Semester:

  • Regelungstechnik
  • Wahlmodule
  • Schwerpunktmodule

7. Semester:

  • Bachelor-Thesis
  • Wahlmodul
  • Schwerpunktmodule
Voraussetzungen
  • Fachhochschulreife, fachgebundene Hochschulreife oder allgemeine Hochschulreife bzw. eine vergleichbare Qualifikation
  • Interesse an Technik
  • Logisches Verständnis
  • Verständnis für Mathe
  • Englischkenntnisse
  • Neugier für komplexe Systeme
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Studienmodelle

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Unterrichtssprachen
Deutsch
Creditpoints
210
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Standorte
Ulm
Link zur Website
Unterrichtssprachen
Deutsch
Creditpoints
210
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Ulm
Link zur Website
Unterrichtssprachen
Deutsch
Creditpoints
210
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Standorte
Ulm
Link zur Website
  • Fundiertes, praxisnahes Studium
  • Ein Studiengang – 3 Schwerpunkte
  • Exzellente Studienbedingungen
  • Kleine Projektgruppen
  • Zukunftsthemen mitgestalten

Quelle: THU - Technische Hochschule Ulm 2020

  • Elektronik und Flugzeugindustrie
  • Maschinenbau und Elektrotechnik
  • Erneuerbare Energien und Umwelttechnik
  • Medizin- und Gesundheitstechnik
  • Produktionstechnik und Arbeitsvorbereitung
  • Regelungs- und Steuerungstechnik
  • Fertigung oder Technischer Vertrieb

Quelle: THU - Technische Hochschule Ulm 2020

  • Mechatronische Systeme/Geräte
  • Mechatronische Systeme im Fahrzeug
  • Mechatronische Systeme der Photonik

Quelle: THU - Technische Hochschule Ulm 2020

Zur Bewerbung für ein Studium an der Technischen Hochschule geht es direkt über hochschulstart.de

Quelle: THU - Technische Hochschule Ulm 2020

Videogalerie

Studienberatung
Dr. Michael Harder
Studienberatung
THU - Technische Hochschule Ulm
+49 (0) 731 50 28067

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Akkreditierungen

ACQUIN

Allgemeines zum Studiengang

Ein Mechatronik Studium ist interdisziplinär ausgerichtet. Es sind verschiedene Fachbereiche beteiligt, zum Beispiel die Elektrotechnik, Informatik und der Maschinenbau. Das Studium bereitet Dich darauf vor, mechatronische Systeme, wie zum Beispiel Digitalkameras, automatisierte Getriebe, Roboter oder Antiblockierungssysteme für Fahrzeuge, zu planen und zu entwickeln.

Mechatronik studieren

Bewertungen filtern

Interdisziplinär

Mechatronik

3.8

Das Studium an der THU ist sehr umfangreich, man bekommt Einblicke in viele verschiedene Richtungen, teilweise sehr interessante. Die Dozenten sind sehr freundlich und gehen auf die Studierende ein. Der Umgang zwischen Studierenden und den Professoren, sowohl als auch der Umgang zwischen den Studierenden ist meist sehr freundlich. Die Ausstattung lässt zu wünschen übrig ist aber ausreichend. Kostenlos dazu bekommt man an klaren Tagen und vor allem im Herbst und am Campus auf dem Eselsberg eine schöne Aussicht. Besonders im zweiten Semester hat man im Studiengang Mechatronik sehr viele Fächer (acht Stück), somit ist dieses Semester aus meiner Sicht sehr fordernd besonders wenn man neben dem Studium Arbeitet oder andere Arbeiten regelmäßig erledigen muss.
Dennoch kann ich das Studium weiterempfehlen, da ich persönlich die meisten Inhalte des Studiums interessant finde und auch als nützlich im späteren Arbeitsleben erachte.

Grober Überblick über viele Bereiche

Mechatronik

3.2

Viele verschiedene Inhalte, aber nichts so wirklich intensiv. Prüfungen sind dennoch anspruchsvoll. Die Hochschule ist ziemlich unorganisiert,.da Helder fehlen. Labore sind teilweise unterbetreut und somit unnötig. Viele Profs versuchen auf die Studierenenden einzugehen, und arbeiten nicht gegen sie. 

Umsetzung in die Praxis wird hier großgeschrieben

Mechatronik

4.5

Den Dozenten liegt viel daran, dass man den Inhalt der Vorlesung auch versteht. Durch relativ kleine Kurse können auch fast immer alle Fragen beantwortet werden. Mit gut strukturierten und praxisorientierten Laboreinheiten wird die Praxis geschult. Der Stundenplan ist sehr eng aufgebaut und es bedarf viel Einsatz es im vorgegebene Rahmen abzuschließen.

Anders als gedacht

Mechatronik

5.0

Ich habe mir Mechatronik als 33% Mechanik 33% Elektrik und 33% Software/Regelung vorgestellt.
Die Wahrheit, aus meiner Sicht (aktuell 6. Semester), ist aber
20% Mechanik
20% Elektrik
15% Software
45% Systemanalyse und Regelungstechnik

Trotzdem kann ich den Studiengang an der Hochschule Ulm nur empfehlen.

Super Studiengang

Mechatronik

Bericht archiviert

Der Studiengang ist sehr breit gefächert, so dass man jedes Semester immer etwas neues und spannendes zu sehen und hören bekommt. Die meisten Dozenten sind sehr nett und vermitteln den Stoff mit Leidenschaft.
Leider ist die Organisation des Studiengangs sehr schlecht, es gibt mehrere Fächer, die man gezwungen ist neben der Bachelorarbeit besuchen zu müssen, weil es anders gar nicht möglich ist, ohne ein extra Semester einzulegen.
Die Einrichtung selbst ist gut brauchbar, die Räume sind groß genug, Ausstattung ist überall super, für Parkplätze ist gesorgt. Die Anfahrt ist je nach Campus befriedigend bis gut.

Hochschule Ulm

Mechatronik

Bericht archiviert

Schon mit dem Vorkurs lernt man die Sitten und Bräuche der Hochschule Ulm kennen. Die höheren Semester sind alle sehr hilfsbereit und schnell kann man Freundschaften innerhalb seines Semesters bilden. Durch die relativ kleine Anzahl an Studierenden bleibt alles relativ familiär.

Nette Professoren, aber unzufriedene Ausstattung

Mechatronik

Bericht archiviert

Ich bin selber Ausländer und mache mein Studium auf Deutsch in Ulm. Die Professoren hier sind sehr nett. Nach den Vorlesungen kann ich immer die Professoren nachfragen. Die Professoren sind sehr geduldig und haben alles sehr gut erklärt. An der Hochschule Ulm gibt es drei Vertiefungsmodule bei dem Studiengang Mechatronik. Die Wahle sind schon mehr im Vergleich zu anderen. Leider sind die Rechner von der Hochschule sehr sehr langsam. Gutes Windowssystem aber schlechter Prozessor.

Hochschule Ulm

Mechatronik

Bericht archiviert

Vor dem Antritt zum Studiengang wurde ein Vorkurs für die zukünftigen Studenten angeboten, bei dem einem ein grober Überblick über die studieninhalte vermittelt wurde. Außerdem konnte man schon erste Übungen zu den einzelnen Fächern machen was ausgesprochen praktisch war! ! Ich bin begeistert!

Nur zu empfehlen

Mechatronik

Bericht archiviert

Die ersten beiden Semester sind durchaus anspruchsvoll und der Stundenplan ist relativ voll, dafür sind die Dozenten gut (kompetent und stehts hilfsbereit wenn man auf sie zugeht) und man wird in den Tutorien gut vorbereitet. Die Labore im zweiten Semester vertiefen teilweise Stoff aus dem ersten oder vermitteln auf praktische Art neue Inhalte (im ersten Semester hat man nur CAD-Labor, im zweiten kommt dann CAD2, Werkstoffkunde, Physik und Softwaretechnik). Die Räumlichkeiten der Hochschule sind sehr gut ausgestattet (Labore, Computer- und Lernräume), zudem ist der Studiengang nicht überfüllt, man bekommt immer einen Platz und die Dozenten haben Zeit auf Fragen einzugehen oder Dinge nochmal zu erklären.
Der Einsatz der Lernmittel variiert zwischen den Dozenten, jedoch schafft es jeder Dozent meiner Meinung nach, dass von ihm genutzte Lern- bzw. Lehrmittel sinnvoll einzusetzen (was meiner Meinung nach am wichtigsten ist).

Verteilung der Bewertungen

  • 1
  • 3
  • 5
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.5
  • Dozenten
    4.8
  • Lehrveranstaltungen
    4.0
  • Ausstattung
    3.8
  • Organisation
    3.5
  • Bibliothek
    4.3
  • Gesamtbewertung
    4.1

Von den 9 Bewertungen fließen 4 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte

Profil zuletzt aktualisiert: 04.2020