Studiengangdetails

Das Studium "Mechatronik/Feinwerktechnik" an der staatlichen "HM - Hochschule München" hat eine Regelstudienzeit von 7 bis 11 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Engineering". Der Standort des Studiums ist München. Das Studium wird als Vollzeitstudium, duales Studium und Teilzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 25 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.7 Sterne erhalten und liegt somit im Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (3.7 Sterne, 699 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Bibliothek und Dozenten bewertet.

Studienmodelle

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Regelstudienzeit
7 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Engineering
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
München
Regelstudienzeit
7 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Engineering
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
München
Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Regelstudienzeit
11 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Engineering
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
München

Letzte Bewertungen

4.0
Jonas , 11.11.2019 - Mechatronik/Feinwerktechnik
3.7
Selim , 22.10.2019 - Mechatronik/Feinwerktechnik
3.8
Krisztian , 30.07.2019 - Mechatronik/Feinwerktechnik

Allgemeines zum Studiengang

Ein Mechatronik Studium ist interdisziplinär ausgerichtet. Es sind verschiedene Fachbereiche beteiligt, zum Beispiel die Elektrotechnik, Informatik und der Maschinenbau. Das Studium bereitet Dich darauf vor, mechatronische Systeme, wie zum Beispiel Digitalkameras, automatisierte Getriebe, Roboter oder Antiblockierungssysteme für Fahrzeuge, zu planen und zu entwickeln.

Mechatronik studieren

Alternative Studiengänge

Mechatronik
Bachelor of Engineering
Hochschule Karlsruhe
Mechatronische Systementwicklung
Master of Science
Hochschule Pforzheim
Infoprofil
Mechatronik
Bachelor of Engineering
Hochschule Esslingen
Infoprofil
Mechatronik
Master of Engineering
Hochschule Esslingen, TAE Technische Akademie Esslingen
Mechatronik/Elektrotechnik
Bachelor of Engineering
Hochschule Esslingen
Infoprofil

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Nimmt sehr viel Zeit in Anspruch

Mechatronik/Feinwerktechnik

4.0

Man muss sich darauf einstellen, dass man neben dem Studium kaum Zeit für andere Dinge hat. Jedoch ist das Studium sehr interessant und durch die breit gefächerten Studieninhalte + ein Praxissemester wird man gut auf die Arbeitswelt vorbereitet. Die Professorinnen und Professoren sind stets Hilfsbereit.

Sehr anspruchsvoll

Mechatronik/Feinwerktechnik

3.7

Sehr mathematischer und anspruchsvoller Studiengang mit einigen schwierigen Fächern. Wenn man mathematisch gut drauf ist kann man es schon gut schaffen, jedoch sollte Mathematik nicht die starke Seite der Person sein sollte man es sich lieber noch einmal überlegen ob man dieses Fach wirklich machen mochte.

Zukunft des Maschinenbaus

Mechatronik/Feinwerktechnik

3.8

Da sich alles um die Digitalisierung dreht, sollte man sein Augenmerk auf die Elektronik legen. Somit verbindet der Studiengang maschinelle Komponenten und die Zukunft der Elektrotechnik. Durch den Wandel der Zeit haben wir diesen Studiengang dazugekommen. Durch gebildete Mechatronikingineure wird der Einstieg beispielsweise in Dir Elektromobilität um einiges einfacher gestaltet.

Allgemeine Ingeneurwesen

Mechatronik/Feinwerktechnik

3.8

Studium welches sich auf den technischen Vielfalt fokussiert. Ziel ist es ein Bindeglied zweier oder mehrere technische Richtungen zu vereinen.

Hinsichtlich die Mühe liegt in das allgemeine technische Verständnis. Dazu zählt gute mathematische Fähigkeiten.

Zeitintensiv, Spaß, Freundschaften

Mechatronik/Feinwerktechnik

4.0

Man muss sehr viel Neben den Vorlesungen bewältigen, durch zahlreiche Praktikas. Macht aber sehr viel Spaß und bringt viel Praxiswissen. Außerdem schweißt es die Gruppe in der man arbeitet noch mehr zusammen wodurch auch viele Freundschaften entstanden sind.

Jede Menge Arbeit

Mechatronik/Feinwerktechnik

4.2

Im Vergleich zu anderen Studiengängen ist man ziemlich beschäftigt (meiner Meinung nach viel mehr) durch die Mischung aus Vorlesung, Praktikum und Übungen. Man kennt sich dafür zum Schluss sehr gut aus in den einzelnen Bereichen. Man hat jedoch dadurch sehr wenig Freizeit.

Richtig interessant und breitgefächert

Mechatronik/Feinwerktechnik

4.2

Ab dem 4. Semester kann man sich außerdem auf Medizintechnik spezialisieren. Generell kann man während des Studiums, durch das breite wissen, welches hierbei vermittelt wird, herausfinden, was einem wirklich gefällt und es bleiben einem unglaublich viele Möglichkeiten offen, in welchem Bereich man später arbeitet. Besonders, wenn man sich nicht so ganz sicher ist, welche Richtung, kann man mit de, Studiengang nichts falsch machen.
Bei der Spezialisierung stehen einem top Dozenten, sowie Ärzte beiseite und alle sind unglaublich bemüht ihr Wissen gut zu vermitteln. So macht studieren Spaß!

Gute Atmosphäre

Mechatronik/Feinwerktechnik

4.7

Die Professoren sind nett und für fragen usw offen. Es macht spaß ihre vorlesungen zu besuchen und wenn man dies tut sind auch die prüfungen ohne größere Schwierigkeiten zu schaffen. Die Räume sind groß genug und eher klassenzimmermäßig was der etwas schulischen atmosphäre hilft und den kontakt student-dozent verbessert.

Angesehener Studiengang, technische Vielfalt

Mechatronik/Feinwerktechnik

4.0

Der Studiengang ist breit aufgestellt, sodass gleichzeitig das Mechanische und Fertigungstechnische geschult wird, jedoch auch Elektrotechnik und IT nicht zu kurz kommen.
In den ersten beiden Semestern wird das Programm des Grundstudiums durchgezogen, welches im Maschinenbau dasselbe ist, danach wird es spezifischer und nochmal interessanter.

Interdisziplinär

Mechatronik/Feinwerktechnik

3.5

Die Mechatronik beschäftigt sich interdisziplinär mit dem Zusammenwirken der Disziplinen Mechanik/Maschinenbau, Elektronik/Elektrotechnik und Informatik/Informationstechnik. Sie steht aber auch in enger Beziehung zu weiteren Disziplinen wie zum Beispiel Adaptronik, Elektromechanik, Feinwerktechnik, Mikrosystemtechnik, Optoelektronik und Optomechanik.

  • 5 Sterne
    0
  • 10
  • 13
  • 2
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.3
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    3.7
  • Ausstattung
    3.3
  • Organisation
    3.3
  • Bibliothek
    3.9
  • Gesamtbewertung
    3.7

Von den 25 Bewertungen fließen 18 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter