Kurzbeschreibung

Der Studiengang Mathematik umfasst zwei Studienrichtungen, Mathematik und Wirtschaftsmathematik. Es besteht die Möglichkeit, durch die Teilnahme an englischsprachigen Kursen ein bilinguales Zertifikat zu erwerben. Dadurch wird Ihnen der sichere Umgang mit Englisch als Wissenschaftssprache bescheinigt.

Das Mathematikstudium an der TU Darmstadt zeichnet sich durch ein vielfältiges Lehrveranstaltungsangebot aus sieben verschiedenen Forschungsrichtungen, sowie durch ein breites Nebenfachangebot aus.

Besonders schätzen die Studierenden unser einzigartiges Betreuungskonzept, welches individuelle Unterstützung der Studierenden von Anfang an durch erfahrene Studierende und während des gesamten Studiums durch die Lehrenden gewährleistet.

Ein an den Bachelor anschließender Master-Platz ist garantiert.

Letzte Bewertungen

4.6
Emma , 27.04.2019 - Mathematik
4.5
Timon , 11.03.2019 - Mathematik
4.0
Martin , 03.12.2018 - Mathematik
4.8
Jan , 22.10.2018 - Mathematik
4.3
Emma , 04.10.2018 - Mathematik

Studiengangdetails

Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch, Englisch
Abschluss
Bachelor of Science
Voraussetzungen
  • Hochschulzugangsberechtigung (Abitur oder Fachabitur)
  • Eignungsfeststellungsverfahren (ab einer Abiturnote von 2,4 und schlechter)
  • Logisches, analytisches und problemlösendes Denken
  • Spaß an logischen Zusammenhängen und kniffligen Aufgaben
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Studienmodelle

Bewertung
87% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
87%
Inhalte

1. Semester

  • Analysis I
  • Lineare Algebra
  • Nebenfach
  • Überfachlicher Pflichtbereich

2. Semester

  • Analysis II
  • Lineare Algebra II
  • Nebenfach
  • Überfachlicher Wahlbereich
  • Überfachlicher Pflichtbereich

3. Semester

  • Gewöhnliche Differentialgleichungen
  • Complex Analysis
  • Einführung in die numerische Mathematik
  • Nebenfach
  • Überfachlicher Wahlbereich
  • Überfachlicher Pflichtbereich

4. Semester

  • Integrationstheorie
  • Einführung in die Algebra
  • Einführung in die Stochastik
  • Algorithmic Discrete Mathematics
  • Nebenfach
  • Überfachlicher Wahlbereich
  • Überfachlicher Pflichtbereich

5. Semester

  • Seminar/Projekt
  • Wahlpflichtbereich Mathematik
  • Nebenfach
  • Überfachlicher Wahlbereich
  • Überfachlicher Pflichtbereich

6. Semester

  • Seminar/Projekt
  • Wahlpflichtbereich Mathematik
  • Bachelor-Arbeit
  • Nebenfach
  • Überfachlicher Wahlbereich
  • Überfachlicher Pflichtbereich
Unterrichtssprachen
Deutsch, Englisch
Creditpoints
180
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Darmstadt
Hinweise
Es besteht die Möglichkeit, ein bilinguales Zertifikat zu erwerben, indem mindestens 50 ECTS auf Englisch absolviert werden.
Inhalte

1. Semester

  • Analysis I
  • Lineare Algebra
  • Nebenfach Wirtschaftswissenschaften
  • Nebenfach Informatik
  • Überfachlicher Pflichtbereich

2. Semester

  • Analysis II
  • Lineare Algebra II
  • Nebenfach Wirtschaftswissenschaften
  • Nebenfach Informatik
  • Überfachlicher Wahlbereich
  • Überfachlicher Pflichtbereich

3. Semester

  • Gewöhnliche Differentialgleichungen
  • Einführung in die numerische Mathematik
  • Nebenfach Wirtschaftswissenschaften
  • Nebenfach Informatik
  • Überfachlicher Wahlbereich
  • Überfachlicher Pflichtbereich

4. Semester

  • Integrationstheorie
  • Einführung in die Stochastik
  • Algorithmic Discrete Mathematics
  • Nebenfach Wirtschaftswissenschaften
  • Nebenfach Informatik
  • Überfachlicher Wahlbereich
  • Überfachlicher Pflichtbereich

5. Semester

  • Einführung in die Optimierung
  • Probability Theory
  • Seminar/Projekt
  • Wahlpflichtbereich Mathematik
  • Nebenfach Wirtschaftswissenschaften
  • Nebenfach Informatik
  • Überfachlicher Wahlbereich
  • Überfachlicher Pflichtbereich

6. Semester

  • Bachelor-Thesis
  • Seminar/Projekt aus der Optimierung oder Stochastik
  • Wahlpflichtbereich Mathematik
  • Nebenfach Wirtschaftswissenschaften
  • Nebenfach Informatik
  • Überfachlicher Wahlbereich
  • Überfachlicher Pflichtbereich
Unterrichtssprachen
Deutsch, Englisch
Creditpoints
180
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Darmstadt
Hinweise
Es besteht die Möglichkeit, ein bilinguales Zertifikat zu erwerben, indem mindestens 50 ECTS auf Englisch absolviert werden.

In der Studienrichtung Mathematik erlangen Sie im 1. Studienjahr in den Veranstaltungen Analysis und Lineare Algebra nicht nur wichtiges Grundlagenwissen, sondern auch das notwendige mathematische Handwerkszeug für ein erfolgreiches Studium. Ab dem 2. Jahr besuchen Sie Einführungsveranstaltungen in verschiedenen Forschungsgebieten, die ihr mathematisches Wissen erweitern und einen ersten Einblick in die möglichen Vertiefungsrichtungen geben. Im 3. Studienjahr werden Sie über den Wahlpflichtbereich den ersten Schritt in Richtung Ihrer folgenden mathematischen Vertiefung gehen, z. B. Algebra, Analysis, Geometrie, Logik, Numerik, Optimierung und Stochastik. Außerdem belegen Sie ein Nebenfach. Die beliebtesten Nebenfächer sind Informatik und Physik. Das Nebenfachstudium erstreckt sich über das gesamte Studium und umfasst bis zu 31 ECTS. Es besteht die Möglichkeit, durch das Belegen englischsprachiger Kurse im Umfang von mindestens 50 ECTS das sogenannte Bilinguale Zertifikat zu erwerben.

Quelle: TU Darmstadt 2019

Im 1. Studienjahr der Studienrichtung Wirtschaftsmathematik erarbeiten Sie sich in den Veranstaltungen Analysis und Lineare Algebra nicht nur wichtiges Grundlagenwissen, sondern auch das notwendige mathematische Handwerkszeug für ein erfolgreiches Mathematikstudium. Ab dem 2. Jahrbesuchen Sie Einführungsveranstaltungen in verschiedenen Forschungsgebieten, die Ihr mathematisches Wissen erweitern und Sie auf Ihre Pflichtvertiefungsrichtungen Stochastik und Optimierung vorbereiten. Ab dem 3. Studienjahr besuchen Sie neben den Kursen „Einführung in die Optimierung“ und „Wahrscheinlichkeitstheorie“ weitere Veranstaltungen aus den Bereichen Optimierung oder Stochastik. In der Studienrichtung Wirtschaftsmathematik sind die Nebenfächer Wirtschaftswissenschaften (bis zu 31 ECTS) und Informatik (bis zu 21 ECTS) verpflichtend zu wählen. Es besteht die Möglichkeit, durch das Belegen englischsprachiger Kurse im Umfang von mindestens 50 ECTS das sogenannte Bilinguale Zertifikat zu erwerben.

Quelle: TU Darmstadt 2019

Wir legen großen Wert auf die optimale Betreuung unserer Studierenden. Der Studienbeginn wird durch ein Mentoring-Programm unterstützt und erleichtert: Die Studienanfänger*innen bekommen nicht nur qualifizierte studentische Mentor*innen zugewiesen, sondern erhalten auch erste fachliche Unterstützung durch einen professoralen Mentor. Mit rund 25 Professor*innen sowie mehr als 80 Wissenschaftlichen Mitarbeitenden sind wir einer der größten mathematischen Fachbereiche in Deutschland. Bei rund 1000 Studierenden ergibt sich dadurch ein sehr gutes Betreuungsverhältnis von 1:10, wodurch eine exzellente fachliche Betreuung gewährleistet wird. Maßgeblich wird die Lehre durch den großen Anteil an Tutorieller Lehre unterstützt: Derzeit sind mehr als 200 geschulte Studierende als Übungsleiter*innen angestellt. In Übungsgruppen vertiefen die Studierenden ihre in der Vorlesung erworbenen Kenntnisse und erhalten in geschütztem Raum fachliche und persönliche Unterstützung.

Quelle: TU Darmstadt 2019

Bei uns wird „Studentenleben“ groß geschrieben! Neben der durch Lerngruppen engen Zusammenarbeit mit anderen Studierenden haben Sie die Möglichkeit, sich in der Fachschaft zu engagieren und das Studium am Fachbereich aktiv mitzugestalten. Oder Sie nehmen verschiedene Freizeitangebote innerhalb des Fachbereichs wahr: Ob es der Mathechor, die Teilnahme am Tanzkurs oder der Mathematikspieleabend ist – hier ist immer was los. Auch außerhalb des Fachbereichs an der Uni haben sie die Möglichkeit, mitzumachen und mitzuwirken, z.B. in den zahlreichen Gruppen des Unisportzentrums oder im AStA.

Und natürlich bietet auch die Stadt Darmstadt selbst ein lebenswertes Umfeld für Studierende: mit viel Grün, vielen beliebten Kneipen und Cafés sowie tollen Freizeitmöglichkeiten zu jeder Jahreszeit kommen hier alle auf ihre Kosten.

Quelle: TU Darmstadt 2019

Die Bewerbung für das Mathematikstudium erfolgt über das Campusmanagementsystem TUCaN. Mit einem Klick auf den Reiter TUCaN-Account können Sie einen Account anlegen und anschließend mit der Onlinebewerbung beginnen. Den Bewerbungsschluss entnehmen Sie bitte den Webseiten der TU Darmstadt. Wir empfehlen aber eine frühzeitige Bewerbung, um ausreichend Zeit für beispielsweise die Wohnungssuche zu haben. Bei einem Abiturschnitt von 2,4 und schlechter werden Sie zum sogenannten Eignungsfeststellungsverfahren eingeladen. Bei diesem Gespräch wird jedoch weniger Ihre fachliche, sondern vielmehr geprüft, ob Ihre Vorstellungen von einem Mathematikstudium realistisch sind.

Quelle: TU Darmstadt 2019

Videogalerie

Studienberater
Dr. Cornelia Seeberg
Studienberatung
TU Darmstadt
+49 (0) 6151 1621441

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Dokumente & Downloads

Allgemeines zum Studiengang

Ein Mathematik Studium hat nur wenig mit der Schulmathematik zu tun. Es geht vielmehr um das Lösen von Problemen durch mathematische Methoden und Algorithmen. Während des Studiums erwirbst Du Fachkenntnisse, um naturwissenschaftliche, technische und wirtschaftliche Phänomene mathematisch darzustellen. Anstatt zu beobachten, setzt Du Dich aktiv mit der Mathematik auseinander und qualifiziert Dich durch Dein Studium für zahlreiche Tätigkeiten, etwa in der Marktforschung, Hard- und Softwareentwicklung oder Industrie.

Mathematik studieren

Bewertungen filtern

Einblicke in diverse Teilgebiete der Mathematik

Mathematik

4.6

Während man in den ersten paar Semestern sich vor allem mit Analyis und Linearer Algebra vertraut man, lernt man auch schon die wichtigen Grundlagen, die man für die weiteren Veranstaltungen braucht, so z.B. die wichtigsten Aussagen dieser Gebiete, aber auch allgemein wie man das Lösen von Problemen am besten angeht und vor allem dass man immer jemanden finden kann, der weiterhilft.
Lässt man sich nicht abschrecken, werden in den nächsten Semestern die zu lernenden Themen vielfältiger und man findet mit Sicherheit etwas, das einen Interessiert.
Durch das viele Lernen sollte man aber nicht vergessen, die anderen Angebote der Fachschaft zu würdigen, denn die Mathefachschaft ist auch eine Gemeinschaft, bei der es Freude macht, dazuzugehören.

Hervorragende Ausbildung

Mathematik

4.5

Trotz der geringen Größe des Fachbereichs deckt die Forschung viele aktuelle Forschungsgebiete ab. Die Qualität der Lehre ist sehr gut und man merkt, dass die Professoren die Lehre ernst nehmen. Auch hat die TU begriffen, dass es in der Mathematik sehr wichtig ist, sich über diese zu unterhalten. Daher ist das Studium so konzipiert, dass man ein- bis zweiwöchentlich Hausübungen gemeinsam mit Kommilitonen löst, um so den Stoff weiter zu vertiefen.

Sehr gutes Gemeinschaftsleben.

Mathematik

4.0

Die Professoren sind nett und hilfsbereit.
Ihre Türen stehen auch immer offen. Auch von den höheren Semestern bekommt man Unterstützung. Das Studium ist anstrengend aber wohlstrukturiert aber schafbar und man wird für seine Anstrengungen belohnt. Die Ausstattung der Vorlesungsräume ist nicht die Beste aber es reicht. Man hat eine Menge Wahlmöglichkeiten später im Studium.

Rundum gut

Mathematik

4.8

Sehr gut organisiert, sehr gute Lehre, angenehmes Umfeld. Nur das Fächerangebot ist etwas dürftig manchmal.
Niveau ist durchschnittlich denke ich.
Mit wenig Aufwand sind jedoch (zu) gute Noten erzielbar bei manchen Dozenten/in manchen Fächern. Das kann man positiv auffassen, aber macht den Studiengang schwer vergleichbar.

Anspruchsvolle Wissensaneignung

Mathematik

4.3

Zunächst klingt und fühlt sich ein Mathematikstudium sehr anspruchsvoll an. Natürlich gehen die Dinge, die man lernen muss weit über den Schulstoff hinaus und wirken am Anfang meist einschüchternd, doch solange man dran bleibt lernt man auch schnell die Methoden und Sätze, die man braucht und man findet schnell auch Spaß daran.

Oh Gott, wie kommst du denn auf Mathe?

Mathematik

4.5

Am Anfang wusste ich nicht so wirklich, was auf mich zukommt. An der Uni funktioniert Mathe ja doch ganz anders als in der Schule. Es geht ja nicht mehr darum irgendwelche Sachen auszurechnen, sondern darum, diese zu beweisen und generell ist alles anders. Dann hört man von allen Seiten immer, Mathe sei so schwer und niemand kann so wirklich verstehen, warum du das studieren willst. Dann kommt man aber an die Uni und merkt sehr schnell, dass diese Art an Mathe heranzugehen, noch mehr Spaß macht als man dachte und hat Professoren, die den Stoff und ihre Begeisterung für das Fach richtig gut vermitteln können und man liebt es umso mehr. Grade an der Tu ist der Fachbereich Mathe relativ klein und wirkt sehr familiär. Außerdem sind die Professoren super.    

Bewertung der TU Darmstadt

Mathematik

2.3

Das Mathematik Studium in Darmstadt ist sehr theoretisch und damit auch sehr schwer, aber trotzdem machbar, wenn man an diesem Bereich interessiert ist. Ansonsten ergeben sich aber viele Krtikpunkte. Lehrveranstaltungen überschneiden sich oft. Dozenten sind teilweise nicht wirklich in der Lage Inhalte spannend und inhaltlich gut an die Studenten heranzubringen. Dies führt zu unterirdischen Besucherzahlen in einzelnen Vorlesungen. Waren in der 1. Vorlesung noch über 1000 Studenten anwesend, so wa...Erfahrungsbericht weiterlesen

Top Fachschaft

Mathematik

4.4

Neben den sehr guten Lehrinhalten und Dozenten ist es vor allem die Fachschaft, die überzeugt. Insgesamt einfach ein wahnsinnig offenes, freundliches Klima, man wird super aufgenommen und profitiert von den Erfahrungen anderer. Außerdem werden regelmäßig Veranstaltungen organisiert, wo man mit anderen Studierenden in Kontakt tritt. Einfach toll.

Zusammenhangserkenntnisse

Mathematik

4.2

Beim Mathestudium werden die logischen und analytischen Fähigkeiten des Gehirns herausgefordert. Man stößt regelmäßig mit seinem Vorwissen an seine Grenzen und schafft es dann diese zu überwinden. Das ist zunächst sehr frustrierend und anstrengend, aber die Erfolgerlebnisse lassen nicht zu wünschen übrig.

Durchbeißen

Mathematik

4.3

Am Anfang ist das Mathestudium für einen „normalen“ nicht Überflieger echt überwältigend und man zweifelt oft an sich selbst. Aber man sollte sich vor allem am Anfang wirklich durchbeißen - man gewöhnt sich an das Niveau und die Arbeit, die man aufwenden muss - hat man dann den kalten Sprung ist Wasser überlebt und versteht endlich erste Zusammenhänge, erlangt man auch wieder seine Liebe zur Mathematik zurück!

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 14
  • 2
  • 1
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    4.3
  • Lehrveranstaltungen
    4.3
  • Ausstattung
    4.1
  • Organisation
    4.2
  • Bibliothek
    4.5
  • Gesamtbewertung
    4.3

Von den 17 Bewertungen fließen 15 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 87% empfehlen den Studiengang weiter
  • 13% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte