COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier

Studiengangdetails

Das Studium "Materialwissenschaft und Werkstoffkunde" an der staatlichen "KIT" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Science". Der Standort des Studiums ist Karlsruhe. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Das Studium wurde bisher leider noch nicht bewertet.

Vollzeitstudium

Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Science
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Karlsruhe

Allgemeines zum Studiengang

Das Studium der Materialwissenschaften ist vielfältig und abwechslungsreich. Du beschäftigst Dich mit den Strukturen und den Eigenschaften von Materialien und Werkstoffen, wie zum Beispiel Metalle, Kunststoffe, Keramiken und Glas. Du benötigst dafür Kenntnisse aus der Chemie, Physik, Mathematik, aber auch aus der Elektrotechnik oder Informatik. Das Besondere am Studium der Materialwissenschaften ist die Kombination aus ingenieurwissenschaftlichen und naturwissenschaftlichen Themen.

Materialwissenschaft studieren

Alternative Studiengänge

Advanced Functional Materials
Master of Science
TU Chemnitz
Materialwissenschaft und Werkstofftechnik
Master of Science
TU Clausthal
Materialwissenschaften und Werkstofftechnik
Master of Science
TU Kaiserslautern
Materialwissenschaften
Master of Science
RWTH Aachen
Materialwissenschaft und Werkstofftechnik
Master of Science
Uni des Saarlandes

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

MarWerk am KIT

Materialwissenschaft und Werkstoffkunde

Bericht archiviert

Sehr tolle Uni. Alle sind sehr hilfsbereit. Der Studengang hat eine sehr schöne und angenehme Größe und man kommt schnell im Kontakt mit allen.
Man hat sogar als sehr guter Abiturient viel Zeit über. Diese kann man am besten durch Sprachkurse oder Sport an der Hochschule nutzen. Dies ist zum Teil sogar kostenfrei. Aber selbst für schwächere Studies bietet es hier genügend Möglichkeiten mit zu kommen. MINT-Kurse, begleitend zum Semester, Nachhiöfe und die vielen Lernplätze sind einfach toll.
Kann es nur empfehlen.

Meine neue Familie

Materialwissenschaft und Werkstoffkunde

Bericht archiviert

Als erstens sollte man vielleicht wissen, dass wir dieses Jahr nur ~40 Ersties MatWerk studieren.
Somit entstecht eine Klassen ähnliche Gemeinschaft.
Troz Abgewählten Naturwissenschaften kann man mit genügend Eifer mit halten.
Gerade in diesem Bereich ist Mathe und Physik besonders wichtig. In beiden wird ein aber großes Verständnis für Mathematische Abläufe vorausgesetzt. Den Rest kann man sich erarbeiten.
Mein Tipp: die MINT-Vorkurse! Sie nehmen die Angst vor dem Fr...Erfahrungsbericht weiterlesen

  • 5 Sterne
    0
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Profil zuletzt aktualisiert: 10.2019