Digital Readiness Ranking Die besten Hochschulen für ein digitales Studium zu Corona-Zeiten hier.
Tom fragte am 13. März 2021

Wie viel bringt mir ein technisches Abitur als Vorbereitung zum Maschinenbaustudium?

Ich mache in diesem Jahr mein Vollabitur an einem Berufskolleg in NRW. Meine Beiden Leistungskurse sind Mathe und Ingenieurwissenschaften, letzterer mit den Teilbereichen Elektrotechnik, Bautechnik Un...
Alle 3 Antworten von Studierenden zur Frage
Erik: Ich habe ebenfalls ein Abitur mit technischer Fachrichtung und konnte von diesen Vorteilen, allen voran in den ersten beiden Semestern, sehr stark profitieren. Da sich das Grundstudium in vielen ingenieurswissenschaftlichen Disziplinen sehr stark ähnelt, würde ich von keiner festen Bindung an ein Maschinenbaustudium ausgehen.
Krishna: der erste Semester ist normalerweise eine Grundkurs. Du lernst da verschiedene Grundlegende Fächer und das hilft dir einzusteigen. Du kannst da eine Ahnung bekommen, was und wie es abläuft, du kannst mit deinem Vorgänger reden um eine bessere Ahnung zu kriegen.
Benjamin: Hi, ich habe damals das "klassische" Vollabitur gemacht. Ich vermute, dass ich dadurch weitaus weniger Vorbereitung hatte, als du es jetzt hast. Im Allgemeinen ist die Schule natürlich eine gute und wichtige Vorbereitung für das Studium, letztendlich ist das Studium (egal welches) jedoch sehr anders (was Leistung, Aufwand, Arbeitsweise angeht) als die Schule. Meiner Meinung nach ist es wichtig, dass du das Interesse an den technischen Themen hast und Begeisterung für Mathe/Physik/Robotik/Knobelaufgaben etc. Solange du dieses Interesse mitbringst, schaffst du das Studium auch! Dein Vorwissen wird dir dabei aber auf jeden Fall helfen, da hast du einigen deiner Mitkommilitonen dann vermutlich einiges voraus...