Diese Bewertung wurde einer automatisierten Prüfung unterzogen. Mehr Informationen zum Prüfverfahren findest Du hier.
Geprüfte Bewertung

Sehr anspruchsvoll und herausfordernd

Maschinenbau (B.Eng.)

Diese Bewertung wurde einer automatisierten Prüfung unterzogen. Mehr Informationen zum Prüfverfahren findest Du hier.
Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    3.0
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    3.0
  • Bibliothek
    5.0
  • Digitales Studieren
    4.0
  • Gesamtbewertung
    3.9
Das Maschinebaustudium hat viele Höhne und viele Tiefen. Inhaltlich gesehen ist es sehr Mathe und Physik belastet. Wer die beiden Fächer nicht mag, sollte wahrscheinlich kein Maschinenbaustudium anfangen. Hinzukommt, dass ein gutes räumliches Denken und Kenntnisse über verschiedene Bauteile und Struktur und Aufbau von verschiedenen mechanischen Bauteilen sehr großen Vorteil haben. Die ersten beiden Semester sind Grundstudium und es werden Grundlagen für alles Spätere beigebracht. Aus diesem Grund sind die Module auch sehr bunt verteilt und decken die Grundlagen in den wichtigsten Teilgebieten des Maschinenbaus ab. Aber dafür sind die ersten beiden Semester sehr anspruchsvoll und sehr vollbepackt mit Inhalten. Man muss sich wirklich durchkämpfen und da durchzukommen. Ab dem 3. Semester nimmt es zwar am Umfang ab aber dafür wird der Stoff spezifischer für den Maschinenbau und es wird deutlich komplizierter. Ab da merkt man, dass das wahre Maschinenbau-Studium anfängt. Wichtig ist der Spaß an der Sache, da der Spaß immer an erster Stelle stehen sollte, denn man wird später wahrscheinlich sein ganzes Leben lang in diesem Bereich arbeiten. Das sollte man sich immer vor Augen halten. Außerdem ist der Spaß und das Verlangen selbst sehr schwere Hürden zu wollen, der größte Motivator, der dich das gesamte Studium begleiten wird. Er wird dich selbst an deinen schwersten Tagen antreiben einfach weiterzumachen. Und diese Tage werden auf jeden Fall kommen. Fast kein Student kann alle Fächer verstehen und beherrschen. Man hat einfach seine Stärken und seine Schwächen. Und diese Schwächen sind bei dem einen mehr ausgeprägt und bei dem anderen weniger ausgeprägt. Man sollte aber diejenigen, die während des Studiums vieles verstehen und vieles bestehen ohne groß dafür zu Lernen nicht beneiden. Stattdessen sollte man diese Menschen als Motivation sehen sich zu verbessern und ein Stück weit wie die zu werden. Außerdem schadet es nie mit solchen Menschen eine gute Beziehung zu haben. Diese Menschen sind meist sehr nette und hilfsbereite Menschen, die einen helfen, wenn man etwas nicht versteht oder einem was fehlt. Apropos helfen, eine gute Dynamik zwischen all den Kommilitonen ist wichtig und kann dir dein Studium sehr viel erleichtern, da man sich nicht schämt anderen nach Hilfe oder Dokumenten zu fragen und allgemein alle sich besser verstehen und kooperieren hinsichtlich der Klausuren und Arbeiten. Wichtig ist auch noch vor allem eine Lerngruppe, da man zusammen besser und effizienter lernt als alleine. Außerdem hat man dann mehr Motivation zu lernen und sich für Klausuren vorzubereiten. Es gibt noch sehr vieles was man erzählen kann hinsichtlich Soft-Skills, Time-Management, Strukturierung des Studiums, Nachteile eines Studiums, die viele Personen oft vergessen, Stress, Erfolgsdruck, Vorbereitung für Klausurphasen, Wichtigkeit von guten Beziehungen von Kommilitonen aus den höheren Semestern, Dozenten, Selbststudium, usw. aber das würde den Ramen sprengen und dazu gibt es auch gute Videos im Internet, wo man sich nochmal schlau machen kann.
Zusammengefasst besteht das Studium besteht das Studium aus dem komplexen inhaltlichen Anteil, dass man einfach stur lernen muss, bis man es versteht, und dem anderen Anteil, der dich zu diesem Weg führt. Der erste Anteil beschreibt deinen Startpunkt und deinen Endpunkt, also wo du startest und wo du am Ende hingelangen willst. Der andere Anteil beschreibt deinen Weg den du läufst, um zum Endpunkt zu gelangen. Dieser Weg ist bei jedem Studenten ganz anders und jeder Student macht da andere Erfahrungen und läuft einen anderen Weg. Diesen Weg kann dir niemand voraussagen und dieser Weg ist der Weg über den nur die wenigsten reden, da das ein Weg mit vielen Höhen und mit sehr vielen Tiefen ist. den man überwinden muss um an das Ziel zu gelangen. Und dich auf diesen Weg vorzubereiten ist deine Aufgabe, sei es jetzt durch diese Seite oder sei es durch bspw. Videos auf YouTube.
Tipp: Weiterführende Informationen zum Studium hier!
  • Gute Studieninhalte, teilweise gute Dozenten, viele Kursangebote, viele Praktika in verschiedenen Modulen
  • Teilweise schlechte Organisation, teilweise schlechte Dozenten, sehr anspruchsvoll, sehr großer thematischer Umfang

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

4.0
Leon , 15.01.2023 - Maschinenbau (B.Eng.)
4.4
Lukas , 11.01.2023 - Maschinenbau (B.Eng.)
4.0
Nico , 29.12.2022 - Maschinenbau (B.Eng.)
4.3
Simon , 17.11.2022 - Maschinenbau (B.Eng.)
3.3
Mark , 14.11.2022 - Maschinenbau (B.Eng.)
3.4
Max , 23.10.2022 - Maschinenbau (B.Eng.)
3.9
Niklas , 07.07.2022 - Maschinenbau (B.Eng.)
5.0
Lucas , 27.04.2022 - Maschinenbau (B.Eng.)
4.0
Florian , 08.03.2022 - Maschinenbau (B.Eng.)
3.7
Leon , 13.01.2022 - Maschinenbau (B.Eng.)

Über Bünyamin

  • Alter: 18-20
  • Geschlecht: Männlich
  • Abschluss: Ich studiere noch
  • Aktuelles Fachsemester: 5
  • Studienbeginn: 2020
  • Studienform: Vollzeitstudium
  • Standort: Campus Jena
  • Weiterempfehlung: Ja
  • Geschrieben am: 14.11.2022
  • Veröffentlicht am: 16.11.2022