Studiengangdetails

Das Studium "Mittelstandsökonomie" an der staatlichen "Hochschule Kaiserslautern" hat eine Regelstudienzeit von 7 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Der Standort des Studiums ist Zweibrücken. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 31 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.6 Sterne erhalten und liegt somit im Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (3.6 Sterne, 244 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Studieninhalte und Ausstattung bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Regelstudienzeit
7 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Standorte
Zweibrücken

Letzte Bewertungen

3.0
Paul , 09.04.2018 - Mittelstandsökonomie
4.0
Paddy , 25.03.2018 - Mittelstandsökonomie
3.7
Laura , 24.03.2018 - Mittelstandsökonomie

Alternative Studiengänge

Mittelstandsmanagement
Master of Arts
Hochschule Kaiserslautern
Mittelstandsmanagement
Master of Arts
Hochschule Aalen
Management mittelständischer Unternehmen
Master of Arts
HTW – Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden
Internationales Mittelstandsmanagement
Master of Arts
SRH Hochschule Heidelberg
Mittelstandsmanagement
Bachelor of Science
Hochschule Koblenz

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Finde die Hochschule ganz ok

Mittelstandsökonomie

3.0

Die Lernmittel sind veraltet, die Hochschule wirkt teilweise sehr alt, die Gebäude müssten zum Teil mal Renoviert werden. Find die Profs ganz ok, kommt auf das jeweilige Fach an, die Mensa könnte länger auf haben, es gibt keine gute Bus und Zug Verbindung zur Hochschule.

Gutes Studium in ruhiger Lage

Mittelstandsökonomie

4.0

Studieninhalte sind sehr interessant. Lage ist sehr ruhig gut zum lernen. Manche Dozenten sind sehr bemüht den Stoff zu übermitteln und bieten auch außerhalb viel Zeit an um Fragen zu beantworten. Insgesamt kann man sagen das die Kurseinteilung sehr gut ist.

Mittelstandsökonomie

Mittelstandsökonomie

3.7

Der Verlauf des Studiums ist soweit gut durchdacht, die Lehrveranstaltungen sind unterschiedlich aufgebaut (Seminare, Vorlesungen). Vom Schwierigkeitsgrad variieren die verschiedenen Module sehr.
Die Raumgrößen sind soweit immer angebracht, weniger passent sind die Parkplatmöglichkeiten an der Hochschule selbst.
Moderne Lernmittel werden immer mehr eingeführt (E-Learning zB).

Top Vorbereitung auf das Berufsleben

Mittelstandsökonomie

4.8

Ich studiere mittlerweile im 6. Semester Mittelstandökonomie. Meiner Meinung nach Hebt sich dieser Studiengang vor Allem durch eine starke Vertiefung im rechtlichen Bereich von einem reinem BWL Studium ab. Somit handelt es sich auch um eine gute Alternative zu Studiengängen wie Wirtschaft und Recht. Mir bereitet das Studium große Freude, es gibt nahezu keinen Tag an dem ich nicht gerne hinfahre. Die Professoren sind im Vergleich zu einem Universitätsstudium zum Anfassen nah, kleine Gruppen und p...Erfahrungsbericht weiterlesen

Vielversprechende Zukunft

Mittelstandsökonomie

3.7

Es werden viele Themen vermittelt, wobei einige Studieninhalte zu tiefgründig sind für den späteren Beruf und dafür andere zu kurz angeschnitten. Es sollte ein besseres Verhältnis gefunden werden um die Studenten zielgerichtet vorzubereiten. Des Weiteren sind Klausuren teilweise zu einfach, wodurch Studenten einen Bachelor erwerben können, obwohl sie eigentlich nicht genügend Bildung dafür haben.

Negativ überwiegt positiv

Mittelstandsökonomie

3.0

An unserem Campus ist es schwer einen Prt zu finden an dem man in Ruhe lernen kann. Kurz nach 15:00 Uhr läuft eine Putzfrau durch die Gänge und wirft alle raus. Danach wird abgeschlossen. Sogar in der Bibliothek darf man nicht länger bleiben. Ebenfalls lässt das vegetarische Essen in der Mensa zu wünschen übrig. Meistens gibt es Nudeln oder gar keine Alternative. Der Speiseplan wiederholt sich alle 4 Wochen.

Strammer Studiengang

Mittelstandsökonomie

3.7

Es ist ein sehr strammer Studiengang. Man muss sehr viel lernen, aber er macht dennoch Spaß und er ist sehr hilfreich für das Leben. Man lernt viel über Steuern und Aktien aber auch natürlich BWL und VWL. Außerdem bekommt man im Laufe des Studiums noch betriebswirtschaftliches Englisch, was total hilfreich für das zukünftige Arbeitsleben ist.

Hart erkämpfter Abschluss

Mittelstandsökonomie

3.0

Teilweise sehr unfaire Bewertung und mangelhafte Organisation. Man muss alles wirklich alles selbst organisieren. Andererseits sind einige Seminare ziemlich hilfreich im Bezug auf soft Skills. Leider gibt es wenig Raum seine Schwerpunkte frühzeitig festzulegen.

Verbesserungswürdiger Studiengang in der BWL!

Mittelstandsökonomie

3.7

Im großen und ganzen ein super Studiengang, interessante Lehrveranstaltungen, allerdings lassen manche Profs zu wünschen übrig.
Der Studiengang sollte definitiv ausgebaut werden, da es sich um einen wirtschaftsstudiengang handelt, sollte man in Erwägung ziehen mehrere Sprachmodule anzubieten. Besonders Englisch sollte ausgebaut und die Richtung Business Englisch gehen.

BWL kann auch Spaß machen

Mittelstandsökonomie

4.2

Vorher würde mir ja immer wieder gesagt wie trocken BWL ist und man sich eher durchquälen muss. In der Schule hab ich leider schon diese Erfahrung machen müssen und war demnach ein wenig erschreckt als ich sah, dass ich an einem Tag 6 Std BWL am Stück habe. Der Dozent machte dann aber so wahnsinnig Spaß und könnte einem super einfach die Dinge erklären, dass man sie sofort auch versteht. Nun ist BWL eines meiner Lieblingsfächer.

  • 5 Sterne
    0
  • 7
  • 20
  • 4
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.9
  • Dozenten
    3.3
  • Lehrveranstaltungen
    3.4
  • Ausstattung
    3.6
  • Organisation
    3.4
  • Bibliothek
    4.0
  • Gesamtbewertung
    3.6

Von den 31 Bewertungen fließen 18 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter