Bewertungen filtern

Eigentlicher Ausbildungsberuf

Logopädie

2.3

Normalerweise handelt es sich bei dem Beruf eines Logopäden um einen Ausbildungsberuf. Im Studium kommt jedoch das wissenschaftliche und die Praxis zusammen. Eine gute Mischung für Menschen die vielleicht noch mehr wollen als den Standard Praxisalltag (Dozent, Forscher, Testentwickler, Master etc).

Logopädiestudium

Logopädie

3.0

Sehr lehrreiches Studium mit einer sehr unfassenden theoretischen Ausbildung. Für praxisbezogene Menschen leider oft zu theoretisch/ zu wenig Praxisbezug. Die Dozenten begegnen einem auf Augenhöhe und sind verständnissvoll. Die Uni ist leider nicht sonderlich gut ausgestattet, für 600 euro monatlichen Beitrag gibt es weder einen Aufenthaltsraum, noch eine gute ausgestattete Mensa. Idstein bietet sich nicht gerade alsStudentenstadt an. Keine Möglichkeiten für Unternehmungen.

Degradierung

Logopädie

2.7

Leider wurde unser Studiengang vom Campus entfernt, womit die Qualität stetig sinkt. Nach und nach verschwinden die guten Dozenten und werden nur inadäquat ersetzt. Allerdings sind die Inhalte soweit informativ, wenn auch die Vorlesungen durch den Abbau des lehrkörpers nicht mehr durchweg gut sind.

Passt schon

Logopädie

2.5

Die Organisation ist ne Katastrophe aber fachlich top! Die Kurse sind sehr klein was ein gutes Lernen möglich macht. Fachbücher sind reichlich vorhanden. Leider müssen Praktikumsplätze selbst gesucht werden, was durch den schlechten Ruf in Hamburg fast unmöglich ist.

Weiterempfehlung

Logopädie

3.8

-viel Theorie am Anfang des Studiums, später verknüpft mit Praxis
-organisatorisch manchmal durcheinander, durch Email und Studentenportal aber schnell auf dem aktuellen Stand
-viel Gruppenarbeit
-Vorleistungen zur Zulassung zur Modulprüfung
-Anregung zur aktiven Mitarbeit
-Dozenten Imagine immer erreichbar, helfen und stehen einem zur Seite

Andere Welt

Logopädie

4.2

Als ich mein Studium begann,wusste ich genau was ich möchte. Tag für die Tag den ich in der Uni verbringe,wird mir bewusster,dass das mein Ziel ist,mein Traumberuf,meine Welt. Und mit mir 20 andere Kommilitonen,die genau das selbe Ziel verfolgen. Es macht Spaß,die Dozenten verpacken die Inhalte gut und die Freizeit kommt nicht zu kurz. Bei Fragen hat man immer einen Ansprechpartner,nie steht man alleine da. So macht es Spaß!

HSF Erfahrungen

Logopädie

1.8

Sehr abwechslungsreiches Studium mt Höhen und Tiefen.
Nette Studis, sehr durchwachsene Dozenten, zum Teil genial und einzigartig, zum Teil abgehoben ohne Ende, hochnäsig und alles andere als hilfsbereit, wenn man in der Prüfungslernphase ist und gerne an Fehlern arbeiten möchte. Keine Reaktion der Medizindozenten. Da verspricht man sich mehr fürs Geld und dem Titel Professor oder Doktor. Es wird so hochlobend Werbung gemacht mit privater Uni und kleinen Kursen, wo die Dozenten auf fragen einzeln eingehen etc. Dies war nur teilweise so. Also seit vorgewarnt. Mehr Logo/Slogan - als Wahrheit - mehr Geld - als Leistung - neue Räume - dennoch weniger attraktive Räume - keine Mensa mehr bei den neuen alten Räumen, worüber viele Studis unglücklich sind, da man dort mal in der Pause kurz einen Kaffee holen konnte oder Campusleben-like gemeinsam Mittagessen gehen konnte im "Kurs-feeling" - bin leider sehr enttäuscht worden - dabei liebe ich die Materie weiterhin ohne Ende.

Studium an der HSF

Logopädie

2.3

Die Studenten sehr alle super! Der bisherige Campus war top. Die Dozenten sind sehr variierend beim Vortragen. Es gibt fröhliche Dozenten, wo man gerne zur Vorlesung geht, zuhört und mitarbeitet, aber auch sehr hochnäsige Charaktere, was der schade ist.

Das teure Studium lohnt sich :)

Logopädie

Bericht archiviert

Mit 4 Jahren an theoretischen und praktischen Wissen und Erfahrung, fühle ich mich sehr gut auf den Beruf vorbereitet. Die Hochschule gibt Methoden an die Hand die dem neusten Stand entsprechen, man lernt das eigene Handeln und das anderer kritisch zu hinterfragen und lernt Studien zu analysieren und in der Praxis anzuwenden. Die Organisation hakt manchmal etwas, hier ist wie bei anderen Hochschulen/Unis dann eben auch Eigeninitiative und Zusammenhalt im Jahrgang gefragt.

Soziale Berufe, die unsozial bezahlt werden

Logopädie

Bericht archiviert

Das Studium an sich ist doch sehr abwechslungsreich und praxisgebunden. Die Verknüpfung von theoretischen Inhalten mit Praxiserfahrungen in Form von Hospitationen ist sehr toll. Jedoch muss man ein Vermögen für das Studium investieren und am Ende kriegt man ein Gehalt, das sehr mager ist. Man sollte sich sehr gut überlegen ob man das macht. Darüber hinaus habe ich von einer privaten Hochschule mehr erwartet. Die Organisation im Bereich der Gesundheit ist grenzwertig, die technische Ausstattung ist nicht besser als die von staatlichen und die Leistungen durch die Hochschule halten sich in Grenzen.
Aber es herrscht eine super Atmosphäre zwischen Studenten und Dozenten, die Arbeit in Kleingruppen ist sehr effektiv man arbeitet viel mit Menschen.

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 9
  • 13
  • 8
  • 2

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.3
  • Dozenten
    3.7
  • Lehrveranstaltungen
    3.7
  • Ausstattung
    3.3
  • Organisation
    2.6
  • Bibliothek
    3.6
  • Gesamtbewertung
    3.5

Von den 32 Bewertungen fließen 18 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 78% empfehlen den Studiengang weiter
  • 22% empfehlen den Studiengang nicht weiter