COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier

Kurzbeschreibung

Der Master ‚Literatur- und Kulturtheorie‘ ist vielseitig und interdisziplinär. Man kann ihn auf der Basis unterschiedlichster Bachelorstudiengänge studieren. Er ermöglicht Ihnen individuelle Studienprofile und lässt eigene Schwerpunktsetzungen zu. Im Zentrum stehen die Themenbereiche Literatur, Wissen, Medien und Kultur. Dabei liegt die Besonderheit dieses Studiengangs in der theorieorientierten Perspektive.

Aktuell: Ab sofort sind Bewerbungen für das Wintersemester 2020/21 möglich.

Letzte Bewertungen

4.0
fei , 10.06.2020 - Literatur- und Kulturtheorie
3.8
Stefanie , 01.04.2020 - Literatur- und Kulturtheorie
4.3
Coretta , 24.03.2020 - Literatur- und Kulturtheorie
4.0
Tabea , 24.03.2020 - Literatur- und Kulturtheorie
4.0
Amalia , 23.03.2020 - Literatur- und Kulturtheorie

Vollzeitstudium

Regelstudienzeit
4 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Master of Arts
Link zur Website
Inhalte

Module

Vier Grundlagenmodule bilden den Kern des Studiums – die Reihenfolge bestimmen Sie selbst:

  • Texttheorie, Ästhetik, Literaturtheorie
  • Ideen- und Wissensgeschichte
  • Medienästhetik und Mediengeschichte
  • Kulturtheorie und Interkulturalität

In einem dieser Bereiche können Sie individuell einen Schwerpunkt setzen, der im Spezialisierungsmodul und im Schwerpunktmodul vertieft wird.

Im Freien Modul erweitern Sie Ihre Kompetenzen ganz nach eigenen Vorstellungen; und im Projektmodul sammeln Sie erste Erfahrungen in der theoriegeleiteten Entwicklung und praktischen Umsetzung eines eigenständigen Vorhabens.

Voraussetzungen
  • Bachelorabschluss in einem geistes- oder kulturwissenschaftlichen Fach mit der Note 2,5 oder besser
  • Begeisterung für wissenschaftliches Arbeiten
  • Interesse an Literatur, Kultur und Theorie

Bewerbungen sind jeweils zum Sommer- und zum Wintersemester möglich.

Bewerbungsfristen:
Für Studierende aus EU-Ländern: 30. September bzw. 31. März
Für internationale Studierende (Nicht-EU): 15. Juli bzw. 15. Januar

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Bewertungen
Weiterempfehlung
100%
Creditpoints
120
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Standorte
Tübingen
Hinweise
Je nach Ausrichtung können einige Lehrveranstaltungen auch in verschiedenen modernen Fremdsprachen absolviert werden (Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Russisch etc.)
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Interdisziplinarität: Literatur, Kultur und darüber hinaus!

Theorievielfalt: von Ecocriticism bis Wissensgeschichte, von Gender Studies bis Postcolonial Studies!

Flexible Modulstruktur: Stellen Sie sich Ihr eigenes Studium zusammen!

Individuelle Betreuung: breites Beratungsangebot durch die Koordination!

Projektmodul: Setzen Sie Ideen in die Tat um und knüpfen Sie Kontakte zu künftigen Berufsfeldern!

Zukunft: Kompetenzerwerb mit doppelter Ausrichtung: effiziente Vorbereitung auf eine Promotion oder auf viele außeruniversitäre Berufe!

Bewerben können Sie sich ganz einfach beim ALMA-Portal der Uni Tübingen: hier!

Testimonials: Mandy

Mandy Lüssenhop:
„Immer wieder hatte ich während meiner Studienjahre das Bedürfnis nach einem legitimen Raum, der mir erlaubt, aus konventionellen Grenzen auszubrechen und eigene Gedanken zu formulieren. Ich möchte meine wissenschaftliche Ausbildung nach meinen spezifischen Interessen frei und eigenständig gestalten. Ich habe mich nach der Möglichkeit gesehnt, mich außerhalb eines eng begrenzten Lehrplans zu bilden – diese bietet sich mir nun mit dem Master ‚Literatur- und Kulturtheorie‘.“

Costanza Terino:
„Querdenker sind gefragt. Der Studiengang ‚Literatur- und Kulturtheorie‘ ermöglicht es mir, fächerübergreifend zu studieren und mein Wissen zu entgrenzen. Der Master fördert das vernetzte Denken – eine Kernkompetenz unserer heutigen Zeit – und lädt zur Beschäftigung mit verschiedenen Denktraditionen ein. Qualifiziert – philologisch – gut."

Testimonials: Deniz
Deniz Eckardt:
„… Durch diese Offenheit, die jeder Studentin und jedem Studenten die Möglichkeit eröffnet, persönliche Schwerpunkte zu setzen und sich auch in der Praxis zu bewähren, war dieser Masterstudiengang für mich die richtige Wahl.“
Parag Velankar:
„Der Master ‚Literatur- und Kulturtheorie‘ ermöglicht mir eine ideale Erweiterung meiner im grundständigen Studiengang erworbenen Kenntnisse im gesamten Bereich der Geistes- und Kulturwissenschaften. Besonderen Wert lege ich auf Interdisziplinarität und eine flexible Modulstruktur – genau dies bietet mir der Master.“
Studienberater
Prof. Dr. Georg Braungart
Studienberatung
Uni Tübingen
+49 (0) 7071 29-78436

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bewertungen filtern

Fächerübergreiffendes Fach mit vielfältigen Wahlmöglichkeiten

Literatur- und Kulturtheorie

4.0

Wir können nicht nur Literatur sondern auch Kurse in anderen Bereichen wie Geschichte, empirische Kulturwissenschaft, Rhetorik, und vieles anderes belegen und unsere Module mit ausreichenden Wähle frei erstellen. Jedes Semester kann man bestimmt etwas interessantes in Vorlesungsverzeichnis finden!

Alles kann, nichts muss

Literatur- und Kulturtheorie

3.8

Der Theoriemaster bietet alle Freiheiten, den eigenen Interessen und Schwerpunkten nachzugehen, was mir als angehende Journalistin besonders wichtig ist. Wir haben keine Pflichtveranstaltungen. Die Module werden mit Veranstaltungen aus der gesamten Philosophischen Fakultät belegt. Die Auswahl hieraus wird mit jedem Semester umfangreicher und für mich persönlich immer interessanter, da neuerdings auch praktischere Veranstaltungen angerechnet werden können.

Der Nachteil dieser fäche...Erfahrungsbericht weiterlesen

Sehr variiert und individuell

Literatur- und Kulturtheorie

4.3

Meine Erfahrungen waren sehr vielfältig. Man kann sich aussuchen, wo man seine Schwerpunkte macht, aber gleichzeitig auch in unbekannten Bereichen Wissen erlangen. Die Organisation ist sehr flexibel, so dass auch arbeiten oder Kindererziehung nebenbei möglich ist.

Sehr abwechslungsreicher Studiengang

Literatur- und Kulturtheorie

4.0

Der Studiengang Literatur- und Kulturtheorie eignen sich vor allem für Studierende, die sich für viele verschiedene Themenfelder und Fachrichtungen interessieren. Durch das vielfältige und abwechslungsreiche Kursangebot, erhält man die Möglichkeit, über den Tellerrand hinweg zu schauen und verschiedenste Gebiete kennen zu lernen. Der Aufbau des Studiengangs erlaubt es aber trotzdem, wenn gewünscht, sich zu spezialisieren und sichh gezielt mit einem bestimmten Wissensgebiet zu beschäftigen. Durch das hohe Maß an Flexibilität und Abwechslung, kann ich den Studiengang nur weiterempfehlen!

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 5
  • 3
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.6
  • Dozenten
    4.4
  • Lehrveranstaltungen
    4.0
  • Ausstattung
    3.1
  • Organisation
    3.9
  • Bibliothek
    4.3
  • Digitales Studieren
    3.0
  • Gesamtbewertung
    4.0

In dieses Ranking fließen 8 Bewertungen aus den letzten 3 Jahren ein. Dieser Studiengang hat insgesamt 9 Bewertungen erhalten. Alle Bewertungen, die älter als 3 Jahre sind, befinden sich im Archiv und fließen nicht mehr in das Ranking ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte

Profil zuletzt aktualisiert: 06.2020