Studiengangdetails

Das Studium "Anglistik/Amerikanistik" an der staatlichen "Ruhr Uni Bochum" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Der Standort des Studiums ist Bochum. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 24 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.7 Sterne erhalten und liegt somit im Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.7 Sterne, 1899 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Dozenten und Lehrveranstaltungen bewertet.

Lehramt (Gymnasium/Gesamtschule)

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Unterrichtssprachen
Englisch
Standorte
Bochum

Letzte Bewertungen

3.7
Evi , 08.11.2019 - Anglistik/Amerikanistik Lehramt
2.7
Paulina , 09.10.2019 - Anglistik/Amerikanistik Lehramt
4.0
Pia , 25.09.2019 - Anglistik/Amerikanistik Lehramt

Alternative Studiengänge

Mathematik Lehramt
Master of Education
Uni Oldenburg
Französisch Lehramt
Staatsexamen
Uni Jena
Infoprofil
Lehramt – Förderpädagogik Lehramt
Master of Education
Uni Erfurt
Infoprofil
Bautechnik/Bauingenieurtechnik Lehramt
Master of Education
TU Berlin
Lehramt – Grundschule Lehramt
Master of Education
Uni Erfurt
Infoprofil

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Abwechslungsreich

Anglistik/Amerikanistik Lehramt

3.7

Das Studium ist abwechslungsreich, es bieten sich viele Bereiche an. Das Essay Writing wird in den ersten Semestern zu wenig geübt. Ab dem zweiten Semester muss man schon deutlich mehr Essays und Thesen schreiben können, als im ersten Semester gefordert wird. Es wird viel mit Moodle gearbeitet, auch bei Abgaben, Online Tests, etc.
Auch Veranstaltungen wie Sounds und Sound Systems sind zum Teil unnötig.
Die Dozenten sind sehr freundlich und hilfsbereit. Die Fachschaft setzt sich vie...Erfahrungsbericht weiterlesen

Chomsky for President

Anglistik/Amerikanistik Lehramt

2.7

Das Studium der Anglistik/Amerikanistik umfasst viele unterschiedliche Bereiche wie Linguistik oder Cultural Studies. In diesen lernt man viele Dinge, die auf den Alltag übertragbar sind und das eigene Weltbild in verschiedenster Hinsicht verändern und formen können.

Englisch ist so wichtig

Anglistik/Amerikanistik Lehramt

4.0

Mir macht das Anglistik Studium sehr viel Spaß, da es unglaublich vielfältig und abwechslungsreich ist. Von Linguistik, über zu Medieval English bis hin zu Shakespeare. Ich studiere auf Lehramt und möchte den Schülerinnen und Schülern später die englische Sprache mit viel Freude und Begeisterung beibringen.

Ups and downs

Anglistik/Amerikanistik Lehramt

3.3

In meinem Anglistik/Amerikanistikstudium habe ich teilweise sehr interessante Inhalte vermittelt bekommen. Der andere Teil war leider gar nicht meins, denn zum Englisch Studium gehören auch Sachen wie Linguistik inklusive Phonetik und Phonologie - jeder hat eben andere Stärken. Die Organisation der Kurse ist teilweise eine kleine Katastrophe. Trotzdem gefällt mir mein Studium. :)

Guter Inhalt- zu wenig auf Lehramt ausgerichtet

Anglistik/Amerikanistik Lehramt

3.7

Das Studium an sich ist interessant, jedoch würde ich mir wünschen, dass es mehr auf den späteren Beruf ausgelegt wäre. Außerdem fehlt zum Teil die Vertiefung in die Themen, was aber wahrscheinlich dem eng getackteten Lehrplan geschuldet ist. Trotzdem ist das Englische Seminar an der RUB zu empfehlen.

Größtenteils in Ordnung

Anglistik/Amerikanistik Lehramt

2.7

Viele Kurse sind interessant, aber manche Dozenten sind eher inkompetent und auch die reine Leistungsüberprüfung durch Klausuren und nicht durch Mitarbeit ist meiner Meinung nach nicht von Vorteil und fördert auch nicht die Mitarbeit in Seminaren. Die Kurse sind oft zu voll.

Interessant dennoch anspruchsvoll

Anglistik/Amerikanistik Lehramt

3.2

Ich studiere gerne n der Rub, vor allem englisch, weil die Themenfelder wie Cultural Studies mich sehr interessieren. Vor allem als Afrodeutsche ist es mir wichtig mich mit Themen wie Rassismus und Diskriminierung zu befassen. Diese Themen werden in Seminaren angesprochen und dadurch das viele Dozenten noch sehr jung sind, macht es umso mehr Spaß, weil sie ihre Seminare an aktuelle Ereignisse anpassen und modern halten.

Sehr gute Erfahrungen

Anglistik/Amerikanistik Lehramt

4.0

Ich habe sehr gute Erfahrungen mit dem oben genannten Studiengang gemacht. Die Inhalte (zb. Sounds and sound systems) sind zwar manchmal etwas nervig und können im späteren Beruf nicht direkt angewandt werden, jedoch ist der Studienverlauf alles in allem ziemlich gut.

Sehr gute Organisation und Kommunikation

Anglistik/Amerikanistik Lehramt

4.3

Als Student findet man immer einen Ansprechpartner, man fühlt sich wohl und die Dozenten geben ihr Wissen mit Freude in abwechslungsreichen Seminaren weiter. Die Veranstaltungen sind auf ausreichend Teilnehmer ausgelegt, sodass es keinen überfüllten Seminare gibt und man das belegen kann, was man möchte.

Lehrreich und modern!

Anglistik/Amerikanistik Lehramt

3.8

Nachdem man die Basiskurse abgeschlossen hat, ist das Studium sehr interessant. Man kann Kurse mit Themen wählen, die einem eher entsprechen. Zudem kann man zwischen vier Bereichen auswählen, Linguistik, Britische Literatur, Amerikanische Literatur und Fachsprachen. Es gibt zwar Pflichtveranstaltungen, aber selbst die werden vom Dozenten gut gestaltet.

  • 5 Sterne
    0
  • 9
  • 13
  • 2
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.6
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    3.8
  • Ausstattung
    3.1
  • Organisation
    3.5
  • Bibliothek
    4.2
  • Gesamtbewertung
    3.7

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter