Bewertungen filtern

Studiumserfahrung

Life Science Engineering

Bericht archiviert

Gute Studieninhalte, viele interne Praktika. Leider sollte man noch den Studiengang mehr optimieren in Bereich Dozenten. Vorallem muss BWL dabei sein. Nach dem Abschluss sollte man als Ingenieur schon eine Ahnung von Betriebswirtschaft/ Rechnungswesen haben.

Warum ich trotzdem abgebrochen habe

Life Science Engineering

Bericht archiviert

Ich habe diesen Studiengang abgebrochen, da ich mir anfangs nicht das darunter vorstellen konnte, was ich während der Vorlesung gelernt habe. Nach einigem Hin und her habe ich mich deshalb für etwas anderes entschieden. Bei mir lag es aber nicht an der Qualität oder Organisation, sondern an dem für mich fehlenden Informationen.

Großer Campus, gute Uni

Life Science Engineering

Bericht archiviert

Der Studienverlauf ist nicht ganz gut durchdacht, allerdings ändert sich das dank der Rückmeldung der Studenten über die Jahre hinweg zum positiven (Relativ neuer Studiengang). Die Dozenten sind zum Großteil sehr kompetent und versuchen möglichst viele moderne Lernmittel zum Einsatz zu bringen. Auch sind alle Übungen, Seminare und Tutorien ziemlich gut durchgeplant und für die teilweise große Menge an Studenten ausgelegt.

Tolles Fächerangebot und Teamarbeit ist gefragt!

Life Science Engineering

Bericht archiviert

Die Techfak ist hochmodern ausgestattet und es ist top dort zu studieren. Die Mensa und einige Labore sind gerade erst neu gebaut worden. Für den Studiengang gibt es eine Studienberatung, die immer ein offenes Ohr für Probleme hat. Ein Nachteil des Studiums: Die Bachelorarbeit ist niemals in 3 Monaten zu schaffen, da sie meistens mit Laborarbeit verbunden ist und diese erfahrungsgemäß immer sehr lange dauert. Also ca. 5-6 Monate dafür einplanen. Es gibt in vielen Fächern Pflichtlaborpraktika, was sehr toll ist, da man am Ende des Bachelors wirklich gut im Labor alleine zurechtkommt.

Erfahrungen

Life Science Engineering

Bericht archiviert

Viele neue Leute kennen gelernt , mit vielen stehe ich immer noch in Kontakt . Am Anfang des Studiums sind ziemlich viele gegangen. Von 140 Studenten die angefangen haben blieben nur noch 65 im 6. Semester übrig . Organisatorisch ist in bei einigen Laborpraktika was schief gelaufen meiner Meinung nach. Und einige unbenotete Praktikumsklausuren viel schwieriger als die benoteten Bachelorklausuren.
Das Studium an sich ist ziemlich interessant jedoch bleibt nicht so viel hängen , da jedes Themengebiet an gekratzt Wird aber nicht in die Tiefe geht . Aber trotzdem würde ich mein Studiengang weiterempfehlen . Es ist ein guter Schnittpunkt zwischen Technik und Naturwissenschaft.

Interessant, mein Ding

Life Science Engineering

Bericht archiviert

Ich find den Studiengang sehr interessant. Anfangs ist natürlich immer das Grundstudium, aber das haben viele Studiengänge.
Bis auf ein paar wenige Dozenten sind hier alle auf Zack.
Der Studienverlauf ist sinnvoll gestaltet und Platz ist eigentlich auch immer genug.

Eingesetzt werden Beamer,..., etc.
Aufgezeichnete Vorlesungen gibt es leider(?) nicht.

Selbststudium

Life Science Engineering

Bericht archiviert

An der Uni ist man ziemlich auf sich gestellt. Die Inhalte machen Spaß und der Studiengang hält was er verspricht, die Organisation ist allerdings absolut mangelhaft. Prüfungstermine werden erst sehr spät bekannt gegeben und Prüfungen werden meist ohne Rechtfertigung, manchmal eher willkürlich bewertet. Das Prüfungsamt ist nicht sehr zuverlässig, trotzdem macht das Studium irgendwie Spaß :)

Life Sciene Engineering an der FAU

Life Science Engineering

Bericht archiviert

Life Sciene Engineering - das soll es sein. Der Campus an sich und Erlangen sind wunderschön. Die Wohnungen zwar etwas teurer, aber dennoch für so eine große Studentenstadt okay. Das Studium an sich ist sehr interessant, aber durch viel Mathe und Physik auch sehr anspruchsvoll. Platz ist immer genug und auch die Dozenten haben immer ein offenes Ohr für Fragen. Mir gefällt das Studium sehr gut!

Die Mischung machts!

Life Science Engineering

Bericht archiviert

Das gute am Studium LSE ist die Mischung aus Laborarbeit im Sinne von der Chemie und Biologie als auch die handwerkliche Arbeit die das Technische vom Maschinenbau her mit sich bringt! Außerdrm ein sehr guter Studiengang für junge Frauen, hier gibt es nicht die Klischees sondern man wird freundlich aufgenommen.

Viel Stress, der sich aber für später mal lohnt

Life Science Engineering

Bericht archiviert

Der Studienverlauf ist nicht sehr durchdacht, da er so gut wie jedes Semester geändert wird. Gut ist die Ausstattung der Technischen Fakultät, sie ist wirklich top. Auch bildet die Technische Fakultät, im Vergleich zum Rest der Uni, einen Campus. Das ist sehr schön und schweißt die Studenten besser zusammen.
Sitzplätze waren anfangs nicht immer ausreichend vorhanden, da viel zu viele Studenten für den Studiengang genommen wurden. Auch um Praktikumsplätze, Referatsthemen und Übungstermine herrschte ein Kampf.

  • 5 Sterne
    0
  • 8
  • 11
  • 1
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    3.7
  • Lehrveranstaltungen
    3.5
  • Ausstattung
    4.2
  • Organisation
    3.3
  • Bibliothek
    3.9
  • Gesamtbewertung
    3.8

Von den 20 Bewertungen fließen 10 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter