Studiengangdetails

Das Studium "Applied Life Sciences" an der staatlichen "Hochschule Kaiserslautern" hat eine Regelstudienzeit von 7 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Science". Das Studium wird in Pirmasens und Zweibrücken angeboten. Das Studium wird als Vollzeitstudium und duales Studium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 23 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.6 Sterne erhalten und liegt somit im Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (3.6 Sterne, 253 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Ausstattung, Bibliothek und Studieninhalte bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
83% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
83%
Regelstudienzeit
7 Semester tooltip
Creditpoints
210
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Science
Standorte
Pirmasens, Zweibrücken

Duales Studium

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Regelstudienzeit
7 Semester tooltip
Creditpoints
210
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Science
Standorte
Pirmasens, Zweibrücken

Letzte Bewertungen

4.4
Celina , 13.11.2017 - Applied Life Sciences
3.0
Nina , 04.11.2017 - Applied Life Sciences
4.3
Eva , 15.10.2017 - Applied Life Sciences

Alternative Studiengänge

Integrated Life Sciences: Biologie, Biomathematik, Biophysik
Bachelor of Science
FAU – Uni Erlangen-Nürnberg
Life Science Engineering
Master of Science
HTW - Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
Life Science Engineering
Bachelor of Science
FAU – Uni Erlangen-Nürnberg
Applied Life Sciences
Master of Science
Hochschule Kaiserslautern
Life Science
Master of Science
Uni Konstanz

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deine Hochschule und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

ALS nur zu empfehlen!

Applied Life Sciences

4.4

Damit sich das Studium auch wirklich lohnt sollte man nicht nur den Bachelor machen, sondern direkt auch einen Master dran hängen. Sehr interessantes und breit gefächertes Studium jedoch auch anspruchsvoll. Wer sich für Naturwissenschaften und Medizin begeistern kann ist hier absolut richtig.

Die Suche nach dem Sinn der Vorlesung

Applied Life Sciences

3.0

Das Studium enthält viele Fächer, die für mich keine richtige Relevanz enthalten und ich oft in der Vorlesung sitze, und mich frage, was ich hier eigentlich mache. Ein Skript vom Overhead abzulesen, dass kann ich auch selbst. Trotz allem gibt es zum Glück noch genug andere Profs, die eine richtige Inspirationsquelle sind und die die Vorlesung rocken.

1. Semester (2. Woche)

Applied Life Sciences

4.3

Bis jetzt war es die richtige Entscheidung diesen Studiengang zu wählen.
Freue mich schon auf die weiteren Semester und eine hoffentlich weiterhin so tolle Zeit in Zweibrücken.
Die Fächer sind im Moment noch sehr breit aufgestellt und allgemein gehalten.

Alternative

Applied Life Sciences

4.0

Eine gute Alternative für Biologie interessierte, die nicht einfach nur Biologie studieren möchten, sondern auch medizinische und pharmazeutische Inhalte möchten. Anschließend kann man im Labor arbeiten, aber durch viele Wahlfächer ist die Zukunft breit gefächert.

Pause zw Schule und Studium

Applied Life Sciences

3.3

Eine zu große Pause zw Schule und Studium ist nicht gut. Außerdem wurde der Studiengang als umfassend propagiert, war aber in Wahrheit von allem ein bisschen und nichts ordentlich. Und schon gar nicht berufsqualifizierend. Also im Zweifelsfall lieber eine Lehre gut als ein Studium schlecht machen.

Duales Studium mit Ausbildung

Applied Life Sciences

3.8

Studiengang abgewandelt, ich studiere Medizin- und Biowissenschaften und mache gleichzeitig eine Ausbildung als Medizinisch technische Assistentin. DualEs Studium gibt einem im Beruf später einmal viele Möglichkeiten und hat den Vorteil, dass man noch sehr jung ist und trotzdem eine Ausbildung und ein Studium beendet hat.

Vielseitig

Applied Life Sciences

4.3

Das interessante an diesem Studiengang ist das große Spektrum aus verschiedenen Fachgebieten, welches praxisnah vermittelt wird. Auch bei der Berufswahl hat man eine große Auswahl, da man in den Bereichen Medizin,Pharmazie oder Biologie suchen kann.

Warum ich morgens im Bad nicht mehr lange brauche

Applied Life Sciences

3.5

Endlich studieren! Mit voller Elan und Motivation zog ich in einer WG in der Nähe des Campus ein. Doch schon nach einigen Tagen kam der Schreck: Meine Mitbewohner sind allergisch gegen Privateigentum, Hygiene, putzen sowie Rauchen im freien. So musste ich jeden morgen in eine nach Kneipe-stinkende Küche um mir mein Müsli zu machen. Etwas anderes konnte ich auch nicht Essen, meine Pizza vom Vortag wurde schon heimlich verspeist.
Ein Vorteil war, dass ich nun morgens keine 3 Stunden mehr im Bad verbrachte. Ging auch schlecht, meine neu gekaufte Zahnpasta war ja schon wieder leer.

Doch noch etwas gutes kam dabei raus: ich bin freiwillig zu jeder Vorlesung aufgestanden und bin gerne länger dort geblieben zum lernen, um nicht zurück zu müssen...

Sehr individuell gestaltbar und einsetzbar

Applied Life Sciences

3.3

Grundlagen aus allen Lebenswissenschaften werden vermittelt. Dozenten sind teilweise uninformiert und desinteressiert an ihren Studenten. Organisation ist beschissen, man muss alles erfragen und selbst herausfinden. Vieles erfährt man aber auch von den höheren Semestern. Dort gibt es eine tolle Zusammenarbeit.

Unorganisiert

Applied Life Sciences

2.7

Die Hochschule ist "leicht" überfordert. Die Organisation ist sehr schlecht. Es fehlen Studienräume. Die Regelungen sind sehr unübersichtlich und teils sehr unfair eingeteilt. Es wird viel verlangt aber angeboten wird wenig. Die Räume sind recht gut und modern ausgestattet

  • 5 Sterne
    0
  • 8
  • 13
  • 2
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.9
  • Dozenten
    3.6
  • Lehrveranstaltungen
    3.4
  • Ausstattung
    4.1
  • Organisation
    3.0
  • Bibliothek
    4.0
  • Gesamtbewertung
    3.6

Von den 23 Bewertungen fließen 19 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 84% empfehlen den Studiengang weiter
  • 16% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte