COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier

Digital studieren – Wir sind bereit

Aktuell arbeiten wir mit Hochdruck daran, den Semesterbetrieb bestmöglich virtuell durchzuführen, um unseren Studierenden während der Corona-Krise ein weitgehend uneingeschränktes Studium zu ermöglichen. So kann das Studium erfolgreich digital von zu Hause aus absolviert werden. Unsere Studienberatung steht gerne als Ansprechpartner über unsere digitalen Kanäle zur Verfügung!

Infowidget Siegel
Jetzt informieren

Studiengangdetails

Das Studium "Lebensmitteltechnologie" an der staatlichen "Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Science". Der Standort des Studiums ist Lemgo. Das Studium wird als Vollzeitstudium und duales Studium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 20 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.7 Sterne erhalten und liegt somit im Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (3.7 Sterne, 452 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Bibliothek und Lehrveranstaltungen bewertet.

Studienmodelle

Bewertung
94% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
94%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Science
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Lemgo
Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Science
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Lemgo

Letzte Bewertungen

4.3
Hazal , 15.11.2019 - Lebensmitteltechnologie
3.5
Anonym , 12.11.2019 - Lebensmitteltechnologie
3.3
Phil , 18.10.2019 - Lebensmitteltechnologie

Allgemeines zum Studiengang

Das Lebensmitteltechnologie Studium ist von großer Bedeutung für unser alltägliches Leben. In diesem Studium befasst Du Dich mit sämtlichen Phasen der Lebensmittelindustrie, von der Gewinnung bis hin zum Verkauf. Du lernst die biologischen und chemischen Prozesse kennen, die bei der Verarbeitung von Lebensmitteln ablaufen. Zusätzlich erhältst Du Einblicke in die Vermarktung eines Produktes und verstehst den juristischen und ökonomischen Hintergrund des Lebensmittelhandels.

Lebensmitteltechnologie studieren

Alternative Studiengänge

Lebensmitteltechnologie
Bachelor of Science
TU Berlin
Food Science and Engineering
Master of Science
Uni Hohenheim
Lebensmitteltechnik Lehramt
Master of Education
Uni Paderborn
Food Biotechnology
Master of Science
Uni Hohenheim
no logo
Lebensmitteltechnologie
Master of Science
Uni Bonn

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Spannender als man denkt

Lebensmitteltechnologie

4.3

Ich bin ehrlich, am Anfang war ich misstrauisch. Ich dachte das wird dieser typisch langweilige Chemie Stoff, aber nein ganz und garnicht. Der Stoff wird einem sehr spannend beigebracht, man macht nicht nur Theorie, sondern auch sehr viel Praxis. Man macht Versuche zu den Themen im Labor, so versteht man diese dann viel besser und ja, man backt sogar, hätte ich auch nicht gedacht :D Der Studiengang ist meiner Meinung nach auch nicht so schwer, man versteht alles, weil es einem gut beigebracht wird und nicht kompliziert verfasst wird. Ich bin froh diesen Studiengang gewählt zu haben, denn so habe ich etwas für mich entdeckt, das ich vorher garnicht in Erwägung gezogen hätte als Job.

Hochschule in einer Stadt mit Charme

Lebensmitteltechnologie

3.5

Teilweise ist ein sehr hoher Unterschied zwischen den Niveau der Vorlesungen. Mathe ist auch hier ein Verzweiflungsfach, aber der Prof ist fair und dadurch liegt es an einem selbst ob man besteht. Teilweise ist die organisation in den oberenen Ebenden ziemlich chaotisch und gerade in der Ersti Woche wusste niemand wirklich was wie laufen soll.
Dafür sind die Fachschaften absolut super und gestalten das Studentenleben hier in Lemgo zu einem echten Erlebnis ! Insgesamt ist Lemgo ein süße kleine Stadt in der man, obwohl man ihr es nicht ansieht, viel erleben kann.

Ein sehr praxisbezogenes Studium

Lebensmitteltechnologie

3.3

In den ersten drei Semestern, also im Grundstudium, lernt man die mathematischen, physikalischen und chemischen Grundlagen eines Technologen/Ingenieurs. Hier kann man schon sagen dass die Klausuren sehr anspruchsvoll sind, die Dozenten nicht immer didaktische Kompetenzen mitbringen und man viel lernen muss. Ab dem 4 Semester sucht man sich dann einen Schwerpunkt aus, Getränke, Fleisch oder Back- und Süßwaren. Die Schwerpunktfächer sind dann das Gegenteil von den ersten drei Semestern, sehr praxisbezogen und wirklich interessant. Zudem wird die Vorlesung durch Praktika im jeweiligen Technikum ergänzt und je nach Schwerpunkt stellt man verschiedene Produkte aus der Branche her. Es lohnt sich in den ersten drei Semestern durchzuhalten, ab dem vierten macht studieren dann doch Spaß . Ansonsten ist die Hochschule modern ausgestattet, lediglich mehr Plätze zum lernen wären wünschenswert.

Vielseitig

Lebensmitteltechnologie

4.5

Ich lerne mit jeder Art von Spezialisten zu kommunizieren. Später kann ich bei Projekten zwischen Chemikern, Verfahrenstechnikern, etc. vermitteln und Projekte leiten.
Ebenfalls eröffnen sich durch die Vielseitigkeit des Studiums viele Türen in die spätere Arbeitswelt.

  • 5 Sterne
    0
  • 7
  • 11
  • 2
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.4
  • Dozenten
    3.5
  • Lehrveranstaltungen
    3.6
  • Ausstattung
    3.6
  • Organisation
    3.4
  • Bibliothek
    4.0
  • Gesamtbewertung
    3.7

In dieses Ranking fließen 20 Bewertungen aus den letzten 3 Jahren ein. Dieser Studiengang hat insgesamt 41 Bewertungen erhalten. Alle Bewertungen, die älter als 3 Jahre sind, befinden sich im Archiv und fließen nicht mehr in das Ranking ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 95% empfehlen den Studiengang weiter
  • 5% empfehlen den Studiengang nicht weiter
Profil zuletzt aktualisiert: 12.2019