Kurzbeschreibung

Der Master-Studiengang Lebensmittelsicherheit bereitet Studierende auf Führungspositionen in der Lebensmittelwirtschaft vor. Er vermittelt neben vertieftem, anwendungsrelevantem Wissen aus den Bereichen Analytik, Technologie, Qualität und Recht auch wissenschaftliche Methodenkompetenz. Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs sind in der Lage:

  • Qualitätssicherung und -management in Lebensmittelunternehmen zu organisieren und zu lenken
  • wissenschaftliche Projekte zu bearbeiten
  • Prozesse anhand chemischer, technischer und mikrobiologischer
  • Analyseergebnisse und Kennzahlen zu beurteilen und in Bezug auf das Lebensmittelrecht zu bewerten
  • zu gewährleisten, dass ausschließlich sichere Produkte in Verkehr gebracht werden
  • Präventivmaßnahmen und Prüfstrategien zu entwickeln, um unsichere Lebensmittel im Betrieb zu finden.

Letzte Bewertung

5.0
Carola , 14.05.2021 - Lebensmittelsicherheit

Vollzeitstudium

Regelstudienzeit
4 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Master of Science
Link zur Website
Inhalte

1. Semester:

Pflichtmodule

  • Spezielles Lebensmittelrecht und Produkthaftungsrecht
  • Angewandte Bioanalytik

Wahlpflicht- und Wahlmodule

  • Kaffee
  • Mikrobiologie der Getränke
  • Persönlichkeitsentwicklung und Zeitmanagement
  • Wertstoffgewinnung aus Früchten und Gemüse
  • BWL für Naturwissenschaftler

2. Semester:

Pflichtmodule

  • Angewandtes Qualitätsmanagement
  • Sensorische Analyse
  • Technologie und Chemie ausgewählter und neuartiger Lebensmittel
  • Spezielle Lebensmittelanalytik

Wahlpflicht- und Wahlmodule

  • Systemische Unternehmenskommunikation und Konfliktmanagement
  • Tee, Kräuter- und Früchtetee
  • Verpackung von Lebensmitteln
  • Bioprozesstechnik
  • Krisenkommunikation

3. Semester:

Pflichtmodule

  • Aktuelle Aspekte der Lebensmittelsicherheit
  • Bedarfsgegenstände und Kosmetika
  • Lebensmitteltoxikologie

Wahlpflicht- und Wahlmodule

  • Anlagenplanung und Prozesstechnik
  • Getränkeentwicklung
  • Kakao und Schokolade
  • Lebensmitteltechnologie und Verfahrenstechnik von Fruchtprodukten
  • Prozessoptimierung

4. Semester:

​​​​Pflichtmodule

  • Master Thesis inkl. Kolloquium

Wahlpflicht- und Wahlmodule

  • Exkursion
  • Die Biene
Voraussetzungen
  • B.Sc. Lebensmittelsicherheit, Lebensmittelchemie, Lebensmitteltechnologie oder fachlich vergleichbar (z.B. Lebensmittellogistik und -management, Lebensmittelwirtschaft, Getränketechnologie, Ökotrophologie, Veterinärmedizin) mit mind. 180 CP
  • Es erfolgt je nach Bachelorabschluss eine Einzelfallentscheidung über eine Aufnahmeprüfung mit individuell zusätzlich zu prüfenden Fächern.
Bewertung
100% Weiterempfehlung
Bewertungen
Weiterempfehlung
100%
Creditpoints
120
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Standorte
Geisenheim, Idstein
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Zu den Pflichtmodulen im Master-Studiengang Lebensmittelsicherheit zählen unter anderem „Angewandte Bioanalytik“, „Lebensmittelsensorik“, „Lebensmitteltoxikologie“ und „Angewandtes Qualitätsmanagement“ sowie Inhalte aus den Bereichen Lebensmittel- und Produkthaftungsrecht und die Technologie neuartiger Lebensmittel.

Ergänzend zu den neun Pflichtmodulen und der Master-Thesis können Studierende sich dank des breiten Spektrums von Wahlpflicht- und Wahlmodulen individuell profilieren. Schwerpunkte sind Module aus dem Bereich Persönlichkeitsentwicklung und Führungskompetenzen, Prozesstechnik und -optimierung sowie der Lebensmittel- und Getränketechnologie. In der deutschen Hochschulwelt einmalig ist an der Hochschule Geisenheim die vertiefte Beschäftigung mit der Technologie alkaloidhaltiger Getränke.

Quelle: Hochschule Geisenheim 2021

Die staatliche Hochschule Geisenheim bietet den Studiengang in Kooperation mit der privaten Hochschule Fresenius, Idstein, an. In Geisenheim profitieren Studierende von der forschungsintensiven und anwendungsbezogenen Lehre, in Idstein von der hervorragenden Ausstattung im Bereich Analytik.

Sie erhalten außerdem den direkten Zugang zu den hochkarätigen Netzwerken, die beide Hochschulen haben, sei es in der Zusammenarbeit mit Dozentinnen und Dozenten oder mit starken Partnern aus Wirtschaft und Forschung. Die Kurse an der privaten Hochschule Fresenius, Idstein, sind für Studierende der Hochschule Geisenheim im regulären Semesterbeitrag inklusive.

Quelle: Hochschule Geisenheim 2021

  • B.Sc. Lebensmittelsicherheit, Lebensmittelchemie, Lebensmitteltechnologie oder fachlich vergleichbar (z.B. Lebensmittellogistik und -management, Lebensmittelwirtschaft, Getränketechnologie, Ökotrophologie, Veterinärmedizin) mit mind. 180 CP; es erfolgt je nach Bachelorabschluss eine Einzelfallentscheidung über eine Aufnahmeprüfung mit individuell zusätzlich zu prüfenden Fächern.

Quelle: Hochschule Geisenheim 2021

Videogalerie

Studienberater
Prof. Dr. Simone Loos-Theisen
Institut für Lebensmittelsicherheit
Hochschule Geisenheim
+49 (0)6722 502 789

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Super Studiengang

Lebensmittelsicherheit

5.0

Der Studiengang ist super abwechslungsreich und es macht sehr viel Spaß. An der Hochschule ist man keine „Nummer“ sondern eine kleine Gruppe, die zusammen hält. Somit kann man immer Fragen stellen und man ist im engen Kontakt mit den dozierenden. Beste Zeit!

Verteilung der Bewertungen

  • 1
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    5.0
  • Dozenten
    5.0
  • Lehrveranstaltungen
    5.0
  • Ausstattung
    5.0
  • Organisation
    5.0
  • Bibliothek
    5.0
  • Digitales Studieren
    5.0
  • Gesamtbewertung
    5.0

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte

¹ Alle Preise ohne Gewähr
Profil zuletzt aktualisiert: 06.2021