COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier

Kurzbeschreibung

Hier lernst Du, wie Du Lebensmittel sicher machst und Qualität in Produktion garantierst. Der Studiengang Lebensmittelsicherheit (B.Sc.) an der Hochschule Geisenheim in Hessen ist ein interdisziplinärer Studiengang, der sich mit allen Aspekten der Lebensmittelsicherheit befasst: mit der Analytik von Rohwaren und deren Inhaltsstoffen, mit der Technologie in der Lebensmittelherstellung, mit dem Qualitätsmanagement und dem Lebensmittelrecht. Studierende sollten sich für Naturwissenschaft, Technik und – natürlich – für Lebensmittel interessierten. Im Studium stellen sie viele Produkte wie Bier, Schokolade, Wurst und Käse selbst her.

Den Studiengang bietet die staatliche Hochschule Geisenheim in Kooperation mit der privaten Hochschule Fresenius, Idstein, an. In Geisenheim profitieren Studierende von der forschungsintensiven und anwendungsbezogenen Lehre, in Idstein von einer hervorragenden Ausstattung in den Bereichen Chemie und Analytik.

Letzte Bewertungen

3.7
Anonym , 04.08.2020 - Lebensmittelsicherheit
2.5
Anonym , 26.11.2019 - Lebensmittelsicherheit
3.8
Selina , 29.10.2017 - Lebensmittelsicherheit

Studiengangdetails

Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Bachelor of Science Abschluss wird vergeben durch : Hochschule Geisenheim
Link zur Website
Inhalte

1. Studienjahr:

  • Allgemeine Mikrobiologie zur Lebensmittelsicherheit
  • Allgemeine und anorganische Chemie
  • Organische Chemie
  • Biochemie
  • Physikalische Grundlagen
  • Mathematik
  • Statistik und Biometrie I
  • Grundlagen der Lebensmittelverfahrenstechnik
  • Lebensmittelrecht
  • Tierische Schädlinge
  • Fach- und Wirtschaftsenglisch I
  • Informations- und Kommunikationstechnik

2. Studienjahr:

  • Instrumentelle Analytik I
  • Instrumentelle Analytik II
  • Bioanalytik
  • Lebensmittelmikrobiologie
  • Lebensmitteltoxikologie
  • HACCP und Lebensmittelsicherheitsstandards
  • Reinigung und Hygiene
  • Tierische Lebensmittel
  • Pflanzliche Lebensmittel
  • Convenience-Lebensmittel, Back- und Süßwaren
  • Getränke
  • Fach- und Wirtschaftsenglisch II

3. Studienjahr:

  • Auditieren
  • Prozessorientiertes Qualitätsmanagement
  • Fallstudienprojekt
  • Advanced Business English
  • Wissenschaftliches Arbeiten und Präsentation
  • Bachelor-Arbeit
Voraussetzungen
  • Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife, fachgebundene Hochschulreife oder gleichwertige anerkannte berufliche Qualifikation
  • 12 Wochen Vorpraktikum, davon 6 Wochen bis Studienbeginn bei Erlangung der Hochschulzugangsberechtigung im selben Jahr
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Studienmodelle

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Bewertungen
Weiterempfehlung
100%
Unterrichtssprachen
Deutsch
Creditpoints
180
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Geisenheim, Idstein
Link zur Website
Unterrichtssprachen
Deutsch
Creditpoints
180
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Geisenheim, Idstein
Link zur Website

Klassische Ausbildungen im Lebensmittelbereich beschäftigen sich mit der technischen Herstellung von Lebensmitteln oder deren Analytik (Lebensmitteltechnologie oder -chemie). Im Studiengang Lebensmittelsicherheit an der Hochschule Geisenheim beschäftigen sich Studierende ergänzend mit rechtlichen Aspekte und dem Qualitätsmanagement.

Mit diesen Kenntnissen können sie gewährleisten, dass Lebensmittelunternehmen ausschließlich sichere Produkte in den Verkehr bringen. Das praxisorientierte, interdisziplinär ausgerichtete Studienkonzept ermöglicht ihnen den Einstieg in zahlreiche Berufsfelder.

Inhalte des Studiums
Naturwissenschaftliche Grundlagen, Lebensmittelrecht, Analytik, Mikrobiologie, Hygiene, Technologie, HACCP, Qualitätsmanagement, Auditieren, produktorientierte Schwerpunkte, Fallstudienprojekte

Qualifikationen über das Studium hinaus

  • Arbeits- und Berufspädagogik (Ausbilder-Schein)
  • Sachkundenachweis Schädlingsbekämpfung
  • Qualitätsbeauftragte/r
  • Cambridge Zertifikat

Quelle: Hochschule Geisenheim 2020

Wer an der Hochschule Geisenheim studieren möchte, muss ein Vorpraktikum oder eine einschlägige Ausbildung nachweisen. Interessierte sammeln darin erste wichtige Praxiserfahrung und lernen die technischen sowie organisatorischen Abläufe und Strukturen eines Betriebs der Lebensmittelwirtschaft kennen.

Die Mindestdauer für das Vollzeitpraktikum in einem ausbildungsberechtigten Unternehmen der Lebensmittelherstellung, -analytik oder -überwachung, dem Groß- und Einzelhandel sowie verwandten Branchen beträgt 12 Wochen. Bewerber bzw. Bewerberinnen, die im gleichen Jahr der Erlangung der Studienberechtigung (z. B. Abitur) an einer Hochschule ihr Studium beginnen wollen, müssen zur Immatrikulation mindestens 6 Wochen Vorpraktikum nachweisen. Die weiteren 6 Wochen können bis zur Einschreibungsfrist in das dritte Semester nachgewiesen werden. Die Ausbildungsdauer pro Betrieb muss mindestens 4 Wochen am Stück betragen.

Quelle: Hochschule Geisenheim 2020

Die staatliche Hochschule Geisenheim bietet den Studiengang Lebensmittelsicherheit in Kooperation mit der privaten Hochschule Fresenius in Idstein an. In Geisenheim profitieren Studierende von der forschungsintensiven und anwendungsbezogenen Lehre, in Idstein von einer hervorragenden Ausstattung in den Bereichen Chemie und Analytik. Dabei sind die Kurse an der Hochschule Fresenius für die Studierenden der Hochschule Geisenheim im regulären Semesterbeitrag inklusive.

Inklusive ist auch das Semester-Ticket, mit dem die Studierenden zwischen den beiden Studienorten im ÖPNV kostenfrei pendeln können; Geisenheim und Idstein sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln beinahe von überall aus dem Rhein- Main-Gebiet flexibel erreichbar. Der Stundenplan ist auf das Studium an zwei Standorten ausgelegt. Indem die Studierenden an den einzelnen Tagen entweder in Geisenheim oder in Idstein Veranstaltungen belegen, wird die nötige Fahrzeit auf ein Minimum reduziert.

Quelle: Hochschule Geisenheim 2020

Einsatzbereiche für Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs Lebensmittelsicherheit sind vor allem das Qualitätsmanagement und die Qualitätssicherung in herstellenden und verarbeitenden Unternehmen der Lebensmittelwirtschaft oder Behörden wie BfR, BMEL, BMJV, BVL. Hinzu kommen der dienstleistende Bereich und der Handel sowie die Lebensmittelüberwachung.

Dank ihrer ausgeprägten analytischen Ausbildung finden sie außerdem Jobs in Laboren oder Forschungseinrichtungen. Natürlich können sie auch ein Masterstudium anschließen. Ihnen stehen nach dem Abschluss diverse Studiengänge offen, um sich wissenschaftlich weiter zu qualifizieren – beispielsweise die Studiengänge Getränketechnologie (M.Sc.) und Lebensmittelsicherheit (M.Sc.) an der Hochschule Geisenheim.

Quelle: Hochschule Geisenheim 2020

Die Hochschule Geisenheim verfügt über ein deutschlandweit einmaliges Studienangebot rund um Lebensmittel, Getränke, Pflanzen und Natur. Die praxisnahe Ausbildung der Studierenden genießt weltweit einen hervorragenden Ruf.

Höchste Priorität hat für die Lehrenden an der Campus-Hochschule mit rund 1.800 Studierenden die individuelle Betreuung. Die stark anwendungsbezogenen Lehrveranstaltungen zeichnen sich durch eine optimale Kombination theoretischer und praktischer Wissensvermittlung aus. Auf Exkursionen, in Praxis- oder Fallstudienprojekten, Praktika und dem berufspraktischen Studium: Früh bereiten sich die Studierenden auf den Berufseinstieg vor und knüpfen wichtige Kontakte innerhalb der Branchen.

Von der Campus-Hochschule Geisenheim in bester Lage zwischen Weinbergen, Rhein und der Metropolregion Frankfurt gelingt ihnen nach dem Abschluss so der Sprung ins Berufsleben oder eine wissenschaftliche Karriere.

Quelle: Hochschule Geisenheim 2020

Videogalerie

Studienberater
Daniela Archontas-Fadl
Allgemeine Studienberatung
Hochschule Geisenheim
+49 (0)6722 502-705

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Akkreditierungen

Akkreditiert durch ASIIN e. V.

Bewertungen filtern

Interessanter Studiengang, mit einigen Problemchen

Lebensmittelsicherheit

3.7

Allgemein ist der Studiengang sehr interessant, abwechslungsreich und informativ. Vor allem die Dozenten, gerade die Externen von verschiedenen Lebensmittelunternehmen, sind sehr gut organisiert und halten sehr interessante Vorlesungen ab. An beiden Hochschulen herrscht eine sehr familiäre Atmosphäre, die das Studieren noch angenehmer gestaltet. Viele Dozenten nehmen sich auch immer Zeit für Rückfragen und sind für uns Studierende jederzeit erreichbar. Durch den hohen Praxisanteil wird der Stoff sehr gut vermittelt und man bekommt auch viele Einblicke in Lebensmittelunternehmen. Leider gibt es hin und wieder organisatorische Probleme und Schwierigkeiten, vor allem in den ersten Semestern an der Hochschule Geisenheim. Die Kommunikation und Organisation zwischen beiden Hochschulen klappt hingegen sehr gut.
Alles in allem ist es ein sehr interessanter Studiengang für Menschen mit Interesse an Naturwissenschaft und Lebensmitteln.

Toller Studiengang, leider mit vielen Problemen

Lebensmittelsicherheit

2.5

Speziell in den ersten Semestern sind viele Probleme aufgetaucht und es gab viele Startschwierigkeiten. Das Thema des Studiengangs ist trotz allem total interessant und auch sehr aktuell und zeitgemäß. Auch die Hochschule ist sehr schön und "gemütlich", wenn man lieber in kleineren Kreisen verkehrt.
Organisatorisch bedarf es noch viel Aufwand, was aber auch nicht verwerflich ist da der Studiengang noch sehr jung ist. Hervorzuheben ist, dass der Studiengang von vielen praxisbezogenen Inhalten unterstützt wird und somit nicht nur "trocken" vermittelt wird. Die dabei anfallenden Protokolle sind zwar sehr zeitintensiv, jedoch unterstützen diese den weiteren verlauf des Studiums.
Auf jeden Fall ein interessanter Studiengang für Leute die naturwissenschaftlich veranlagt sind und Interesse an aktuellen Themen haben.

Sehr viele gute Dozenten

Lebensmittelsicherheit

3.8

Sehr viele Dozenten aus Firmen die viel Fachkompetenz und Erfahrung mitbringen. Es werden wichtige Elemente die für das spätere Berufsleben wichtig sind gut erklärt. Durch die kleine Anzahl an Studierenden ist es eine familiäre Atmosphäre und jeder einzelne kann sich gut einbringen.

Ein interessanter, abwechslungsreicher Studiengang

Lebensmittelsicherheit

Bericht archiviert

Der Studiengang bedarf noch weiterer Planung und Organisation. Er ist noch sehr neu und das merkt man auch noch. Allerdings ist er auch super interessant und sehr abwechslungsreich. An naturwissenschaftlichen Fächern sollte man allerdings viel Interesse zeigen.

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 4 Sterne
    0
  • 2
  • 1
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.3
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    4.0
  • Ausstattung
    3.0
  • Organisation
    1.7
  • Bibliothek
    3.3
  • Digitales Studieren
    3.0
  • Gesamtbewertung
    3.4

In dieses Ranking fließen 3 Bewertungen aus den letzten 3 Jahren ein. Dieser Studiengang hat insgesamt 4 Bewertungen erhalten. Alle Bewertungen, die älter als 3 Jahre sind, befinden sich im Archiv und fließen nicht mehr in das Ranking ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte

Profil zuletzt aktualisiert: 06.2020