COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier
Bericht archiviert

Hochschulalltag (positive und negative Aspekte)

Kunst im Sozialen. Kunsttherapie (B.A.)

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    3.0
  • Dozenten
    2.0
  • Lehrveranstaltungen
    3.0
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    1.0
  • Bibliothek
    5.0
  • Gesamtbewertung
    3.0
Die Kunst nimmt einen sehr großen Teil ein & man bekommt häufiger das Gefühl das Studium der freien Kunst zu belegen.
Die Organisation an der Hochschule ist nicht sehr gut. Veranstaltung fallen aus ohne das Studenten davon in Kenntnis gesetzt werden und werden häufig nicht nachgeholt. Kaum Unterstützung bei praktischen Prüfungsvorbereitung und praktischen Selbststudien.
Konzept der Mensa ist sehr lobenswert. Das Konzept Studenten bekochen Studenten wird gut angenommen und funktioniert im Großen und Ganzen gut.
Lehrveranstaltungen und Wahlpflichtfächer könnten aufpoliert & erweitert werden.
Kunsttherapeutische Vorlesungen und Gastvorträge sind zum großen Teil sehr spannend und lohnenswert.

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

3.7
Geena-Marie , 15.11.2020 - Kunst im Sozialen. Kunsttherapie
2.8
N. , 27.10.2019 - Kunst im Sozialen. Kunsttherapie
3.7
Klara , 18.08.2019 - Kunst im Sozialen. Kunsttherapie
3.5
Nadine , 14.08.2019 - Kunst im Sozialen. Kunsttherapie
2.8
Nadine , 02.04.2019 - Kunst im Sozialen. Kunsttherapie
3.2
Geraldine , 11.03.2019 - Kunst im Sozialen. Kunsttherapie
3.8
Anonym , 13.10.2017 - Kunst im Sozialen. Kunsttherapie
3.2
Laura , 09.07.2017 - Kunst im Sozialen. Kunsttherapie
2.0
Matilda , 12.04.2017 - Kunst im Sozialen. Kunsttherapie
2.8
Anavien , 09.04.2017 - Kunst im Sozialen. Kunsttherapie

Über Geraldine

  • Alter: 24-26
  • Geschlecht: Weiblich
  • Abschluss: Ich studiere noch
  • Aktuelles Fachsemester: 4
  • Studienbeginn: 2015
  • Studienform: Vollzeitstudium
  • Standort: Standort Ottersberg
  • Schulabschluss: Fachhochschulreife
  • Weiterempfehlung: Ja
  • Geschrieben am: 03.07.2017