COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier
Jetzt informieren
Digital studieren – Wir sind bereit
Aktuell arbeiten wir mit Hochdruck daran, den Semesterbetrieb bestmöglich virtuell durchzuführen, um unseren Studierenden während der Corona-Krise ein weitgehend uneingeschränktes Studium zu ermöglichen. So kann das Studium erfolgreich digital von zu Hause aus absolviert werden. Unsere Studienberatung steht gerne als Ansprechpartner über unsere digitalen Kanäle zur Verfügung!
Jetzt informieren
Infowidget Siegel

Kurzbeschreibung

Der Einsatz von Kunststoffen und Elastomeren hat in den letzten Jahren rasant zugenommen - ebenso wie die Diskussion über die Auswirkungen von „Plastik“ auf die Umwelt. In der Öffentlichkeit werden dabei oft die vielfältigen Möglichkeiten der Kunststoffeübersehen, mit denen sie Umwelt (z.B. Gewichts- und CO2 -Einsparung, Windkraftanlagen oder Gebäudeisolation) und Mensch (z.B. Medizin- und Sicherheitstechnologien) schützen. Für einen verantwortlichen Umgang mit Ressourcen und den sinnvollenEinsatz der Kunststoffe werden junge Ingenieure:innen der Kunststoff- und Elastomertechnik in Zukunft daher noch stärker gefragt sein. Ein Abschluss an der FHWS bietet ausgezeichnete berufliche Möglichkeiten, diese Zukunft mitzugestalten. Durch die praxisorientierteAusbildung an der FHWS und ihren hervorragenden Ruf ergeben sich sehr vielseitige Berufsfelder in der Industrie.

Letzte Bewertungen

4.3
Josh , 16.07.2020 - Kunststoff- und Elastomertechnik
4.3
Gabriel , 28.04.2020 - Kunststoff- und Elastomertechnik
4.3
Michael , 13.03.2020 - Kunststoff- und Elastomertechnik
4.5
Tim , 03.03.2020 - Kunststoff- und Elastomertechnik
4.0
Yannick , 04.02.2020 - Kunststoff- und Elastomertechnik

Studiengangdetails

Regelstudienzeit
7 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Bachelor of Engineering
Link zur Website
Inhalte

Einzigartig in Deutschland ist die Spezialisierung auf Kunststoffe und Elastomere in einem einzigen Studiengang. Im ersten Jahr des Studiums werden zunächst ingenieurwissenschaftliche Grundlagen gelehrt, gefolgt vom Hauptstudium im zweiten Jahr mit seinen ausgeprägten kunststoff- und elastomertechnischen Modulen. Ein gesamtes Semester verbringen die Studierenden dann in einem Unternehmen, um den Nutzen des erlernten Wissens zu erleben und dieses im industriellen Alltag direkt anzuwenden. Zurück an der FHWS finden dann im 6. und 7. Semester vertiefende Vorlesungen rund um die Kunststoff- und Elastomertechnik statt. Parallel zum 7. Semester kann die Abschlussarbeit angefertigt werden.

Voraussetzungen
  • Hochschulreife (allgemeine oder fachgebunden) oder
  • Fachhochschulreife
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Studienmodelle

Bewertung
93% Weiterempfehlung
Bewertungen
Weiterempfehlung
93%
Voraussetzungen
  • Hochschulreife (allgemeine oder fachgebunden) oder
  • Fachhochschulreife
Inhalte
Einzigartig in Deutschland ist die Spezialisierung auf Kunststoffe und Elastomere in einem einzigen Studiengang. Im ersten Jahr des Studiums werden zunächst ingenieurwissenschaftliche Grundlagen gelehrt, gefolgt vom Hauptstudium im zweiten Jahr mit seinen ausgeprägten kunststoff- und elastomertechnischen Modulen. Ein gesamtes Semester verbringen die Studierenden dann in einem Unternehmen, um den Nutzen des erlernten Wissens zu erleben und dieses im industriellen Alltag direkt anzuwenden. Zurück an der FHWS finden dann im 6. und 7. Semester vertiefende Vorlesungen rund um die Kunststoff- und Elastomertechnik statt. Parallel zum 7. Semester kann die Abschlussarbeit angefertigt werden.
Unterrichtssprachen
Deutsch
Creditpoints
210
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Würzburg
Link zur Website
Bewertung
100% Weiterempfehlung
Bewertungen
Weiterempfehlung
100%
Voraussetzungen
  • Hochschulreife (allgemeine oder fachgebunden) oder
  • Fachhochschulreife
Inhalte

Wie Vollzeitstudium, ergänzt durch einen Industriepartner: Die Idee des dualen Studiums ist es, Hochschulausbildung und berufliche Praxis möglichst früh zu verbinden, wobei alle Beteiligten – die Unternehmen, die Studierenden und die Hochschule – von diesem Modell partizipieren.


Beim Studium mit vertiefter Praxis schließt Du mit einem Partner aus der freien Wirtschaft eine Vereinbarung darüber ab, während Deines Studiums (in der vorlesungsfreien Zeit) und in der Regel auch danach, für das Unternehmen praktisch tätig zu sein. Im Gegenzug trägt das Unternehmen Kostenanteile deines Studiums oder finanziert es in vollem Umfang.


Die Vorteile für Dich: Du erhältst einen erheblichen Finanzierungsbeitrag für Dein Studium, lernst frühzeitig das Arbeits- und Berufsumfeld kennen und sammelst bis zu 100 % mehr praktische Erfahrung als Studierende der nicht praxisvertiefenden Studiengangvariante. Weitere Infos sowie Unterstützung einen Partner zu finden, erhältst Du auf unserer Website.

Unterrichtssprachen
Deutsch
Creditpoints
210
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Würzburg
Link zur Website

Ein Studium der Kunststoff- und Elastomertechnik an der FHWS bietet eine ganze Reihe an Vorteilen:

  • Exzellente Berufsaussichten durch ein von der Industrie geschätztes Studium.
  • Keine anonymen Massenvorlesungen, sondern ein entspanntes, persönliches Betreuungsverhältnis.
  • Hoher Praxisbezug durch Dozenten, die direkt aus der Industrie kommen.
  • Hoher praktischer Ausbildungsanteil in kleinen Gruppen an modernen Maschinen und Geräten zur Vertiefung des Wissens aus den Vorlesungen.
  • Tutoren unterstützen Studierende beim Lernen.
  • Diverse Exkursionen zu Firmen, Tagungen und Messen.
  • Ein duales Studium ist in der Form des „Studiums mit vertiefter Praxis“ in sieben Semestern möglich. Für die Firmenliste siehe Homepage.
  • Anwendungsbezogene Projekt- und Abschlussarbeiten, überwiegend in Zusammenarbeit mit der Industrie.
  • Alleinstellungsmerkmal: Einziger Studiengang mit Schwerpunkt Elastomertechnik in Deutschland.
  • Aufbauend und direkt im Anschluss an den Bachelor wird an der FHWS das kunststofforientierte Masterstudium „Produkt- und Systementwicklung“ in drei Semestern angeboten.

Quelle: FHWS - Hochschule Würzburg-Schweinfurt 2020

So vielfältig die Einsatzmöglichkeiten von Kunststoffen und Elastomeren sind, so vielfältig sind auch mögliche Berufsfelder unserer Absolventen:

  • Maschinen- und Apparatebau
  • Fahrzeug- und Schiffbau
  • Luft- und Raumfahrttechnik
  • Umweltschutz
  • Synthesechemie
  • Medizintechnik
  • Verpackungsindustrie
  • Polymeranalytik
  • Sport- und Freizeitgeräteindustrie

Quelle: FHWS - Hochschule Würzburg-Schweinfurt 2020

Der Bachelorstudiengang Kunststoff- und Elastomertechnik beginnt jeweils zum Wintersemester.
Bewerbungsfrist ist in der Regel vom 01. Mai bis zum 15. Juli jeden Jahres.
Es gibt keine Zulassungsbeschränkung.
Weitere Infos findest Du auf der Bewerbungsseite der FHWS

Quelle: FHWS - Hochschule Würzburg-Schweinfurt 2020

Videogalerie

Studienberater
Dieter Lambl
Studienfachberatung
FHWS - Hochschule Würzburg-Schweinfurt
+49(0) 931 3511- 8234

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bewertungen filtern

Praxisorientiertes Studium

Kunststoff- und Elastomertechnik

4.3

Interessantes Studium, mit starker Praxisorientierung, viele Praktika, kleine Klassengröße, intensive Aufbereitung der theoretischen Inhalte, gute Betreuung und motivierte Profs. Viele Labore alle Bereiche der Kunststofftechnik abzubilden, mit guter technischer Betreuung.

Gutes Studium

Kunststoff- und Elastomertechnik

4.3

Großes Angebot an praktischer Erfahrung in verschiedene Zweige der Kunststofftechnik.
Dozenten und Studenten in einem kollegialen Verhältnis, was zu organisierter und erfolgreicher Übermittlung der Lerninhalte führt.
Wer die großen Hörsäle mit hunderten von Studenten meiden möchte, ist hier ebenfalls beim richtigen Studiengang.

Würde ich wieder machen

Kunststoff- und Elastomertechnik

4.3

Der Studiengang "Kunststoff- und Elastomertechnik" zählt zu den Ingenieurs-Studiengängen und ist extrem breit aufgestellt. Wer Interesse an Naturwissenschaften hat, kann in den Bereichen Technik, Physik und Chemie eine ganze Menge lernen. So gibt es für mich im jetzigen Berufsleben kaum eine Thematik, von der ich im Studium nicht schon einmal gehört habe.

Ein großer Vorteil: Im Gegensatz zu einem Studium an einer Universität, gibt es hier durch...Erfahrungsbericht weiterlesen

Studiengang mit engagierten Professoren

Kunststoff- und Elastomertechnik

4.5

Der Studiengang vermittelt ein breit gefächertes Wissen im Bereich Maschinenbau, aber auch der Chemie. Das gewonnene theoretische Wissen wird in Praktika in den Laboren vor Ort vertieft. Bei Fragen zu den Lerninhalten können jederzeit die Professoren und Dozenten angesprochen werden. Um den Einstieg zu erleichtern, werden in den ersten Semestern hilfreiche Tutorien angeboten.
Sehr praktisch ist auch der gute Kontakt der Dozenten in die Industrie. Hieraus ergeben sich hin...Erfahrungsbericht weiterlesen

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 11
  • 3
  • 2
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.4
  • Dozenten
    4.3
  • Lehrveranstaltungen
    4.2
  • Ausstattung
    3.8
  • Organisation
    3.3
  • Bibliothek
    3.3
  • Digitales Studieren
    4.5
  • Gesamtbewertung
    3.9

In dieses Ranking fließen 16 Bewertungen aus den letzten 3 Jahren ein. Dieser Studiengang hat insgesamt 28 Bewertungen erhalten. Alle Bewertungen, die älter als 3 Jahre sind, befinden sich im Archiv und fließen nicht mehr in das Ranking ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 94% empfehlen den Studiengang weiter
  • 6% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte

Profil zuletzt aktualisiert: 08.2020